> > > > IFA 2014: Samsung präsentiert das Galaxy Note 4 mit QHD-Display

IFA 2014: Samsung präsentiert das Galaxy Note 4 mit QHD-Display

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Zum vierten Mal in Folge hat Samsung die Berliner IFA zur Präsentation eines Galaxy Note genutzt. Von Routine kann man dennoch nicht sprechen, denn anders als beim Galaxy S5 gibt es bei der vierten Note-Generation durchaus größere Neuerungen.

Das fängt beim Display an, bei dem der Hersteller es zwar bei den 5,7 Zoll des Galaxy Note 3 belässt, die Auflösung aber von 1.920 x 1.080 auf 2.560 x 1.440 Pixel steigert und damit das Niveau des LG G3 erreicht. Weitaus interessanter ist jedoch der SoC, bei dem der Käufer nach aktuellem Stand unter Umständen die Qual der Wahl haben wird. Denn Samsung plant auch für Europa mit zwei verschiedenen Chips, die jeweils eigene Vor- und Nachteile haben. So wird das Galaxy Note 4 mit Snapdragon 805 - vier Krait-450, Kerne, maximal 2,7 GHz - LTE nach Cat 6 unterstützten, was Download-Raten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde bedeutet, gleichzeitig ist der SoC jedoch nicht 64-Bit-tauglich. Anders hingegen beim Modell mit Exynos 5433. Die 1,9 GHz schnelle Octa-Core-Lösung nutzt je vier Cortex-A53- und -A57-Kerne und kann dementsprechend mit 64-Bit-Software umgehen, in Hinblick auf LTE wird hingegen nur Cat-4-Support geboten, was in der Spitze 150 Mbit pro Sekunde bedeutet.

Bildergalerie zum Samsung Galaxy Note 4
Bildergalerie zum Samsung Galaxy Note 4

In beiden Fällen verbaut man 3 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB internen Speicher, letzterer kann wie üblich per microSD-Karte erweitert werden. Nachgelegt hat Samsung auch bei den Kameras. Der Hauptsensor bringt es jetzt auf 16 Megapixel und verfügt über einen optischen Bildstabilisator, die Frontkamera liefert Selfie-freundliche 3,7 Megapixel in Verbindung mit Blende f1.9 und einem Bildwinkel von 90 Grad.

Zur weiteren Ausstattung gehören Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, ein 3.220 mAh fassender Akku sowie die bereits vom Galaxy S5 her bekannten Sensor für Fingerabdruck und Puls. Vom Galaxy Alpha hat man hingegen den Metallrahmen übernommen, beim restlichen Gehäuse bleibt es hingegen beim bekannten Kunststoff sowie in weiten Teilen beim Design des Galaxy Note 3. Mit Abmessungen von 153,5 x 78,6 x 8,5 mm ist das Samsung Galaxy Note 4 natürlich schon deutlich eher bei den Tablets angesiedelt als bei den klassischen Smartphones. Allerdings scheint es einen Markt für den Zwischenbereich aus Smartphone und Tablet zu geben. Das Gewicht wird mit 176 g angegeben.

Gegenüber dem hat Samsung aber den Stift weiter verbessert. Insgesamt sollen im Zusammenspiel mit der Software über 2.000 Druckstufen möglich sein. Das komplette Software-Paket besteht weiterhin aus Apps, die expliziet auf die Verwendung mit dem Stift hin optimiert wurden. Software-Basis ist ein Android 4.4.

Das Samsung Galaxy Note soll im Oktober auf den Markt kommen. Bisher nennt Samsung noch keinen Preis oder genauen Termin.

Samsung Galaxy Note Edge

Nicht für den deutschen Markt gedacht ist das Galaxy Note Edge, obwohl die technischen Daten nicht uninteressant klingen. So besitzt auch das Galaxy Note Edge ein 5,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und wird von einem Qualcomm Snapdragon 805 mit vier Kernen bei maximal 2,7 GHz angefeuert. Ebenfalls mit an Board sind 32 GB Flash-Speicher (der auch hier über eine microSD-Speicherkarte erweitert werden kann und es soll ein Modell mit 64 GB geben) sowie 3 GB Arbeitsspeicher.

Bildergalerie zum Samsung Galaxy Note Edge
Bildergalerie zum Samsung Galaxy Note Edge

Interessanterweise wird beim Galaxy Note Edge das Display mit 2.560 x 1.440 + 160 Pixel angegeben. Damit ist ein schmaler Bereich am rechten Rand des Galaxy Note Edge gemeint, an dem das Display über die Kante hinweg gezogen ist. Es gibt also auch einen Bereich des Displays, der seitlich zu sehen ist. Weitere Parallelen zum Galaxy Note 4 sind bei der Konfiguration der Kameras zu finden, denn auch hier kommt eine rückseitige mit 16 Megapixeln und eine frontseitige mit 3,7 Megapixeln zum Einsatz.

Der Akku ist mit 3.000 mAh etwas kleiner als beim Note 4. Auch die Abmessungen sind mit 151,3 x 82,4 x 8,3 mm bei einem Gewicht von 174 g etwas geringer. Wie gesagt, das Galaxy Note Edge wird vermutlich nicht auf den deutschen Markt kommen, weßhalb auch Angaben zum Preis und der Verfügbarkeit fehlen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5390
Zitat Flatsch;22595312
Kannst du mir ein innovatives aussehen eines Smartphones definieren, welches in keinem Punkt den nutzen einschränkt?

Empfindest du das edge nicht innovativ?


Hmm vielleicht ist innovativ das falsche Wort aber guck dir mal die ganzen fake Bilder an, die um Welten besser aussehen als das orginale

Naja das Edge sieht irgendwie "krumm" aus mehr aber auch nicht :D
#14
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12583
Ich selber mag Samsung nicht aber Ideenlosigkeit kann man nicht vorwerfen. ..
Nur gibt es anwendungsorientierte und Bedienungsorientierte Grenzen. ..Wenn ich schon alleine in anderen Foren Lese, wie über die Rundung gemeckert wird, ohne die benutzt zu haben, kann ich nur den Kopf schütteln
#15
Registriert seit: 01.07.2011

Obergefreiter
Beiträge: 65
Immer wieder der selbe Kram.. wird langsam öde. Solange es sich verkauft, wird das selbe Konzept bis es nicht mehr geht, durchgezogen.
#16
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Schade das nicht mehr darauß gemacht worden ist. Aber wieso sollte man etwas was sich so gut verkauft hat großartig ändern?

Das Beste Beispiel dafür ist iPhone 4 zu 5 und es hat sich doch gut verkauft. Auch wenn es unter der Erwartungen von Apple war.

Immer das Produkt auf dem neusten Stand der Technik bringen und alles etwas verbessern.
Selbst das mit dem Alurahmen finde ich sehr gut.
#17
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6024
Zitat Flatsch;22595312
Kannst du mir ein innovatives aussehen eines Smartphones definieren, welches in keinem Punkt den nutzen einschränkt?

Empfindest du das edge nicht innovativ?


Ähm, nur weil es ne Kante im Display hat, isses nun innovativ? Also meiner Meinung nach absolut nicht...
#18
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
@denni
Achso und du kennst also schon die Funktionen mit der Kante und deswegen nennst du das keine Innovation?

Innovationen bauen sich nun mal auf den Möglichkeiten auf. Das ist Fakt und deswegen muß es halt auch erst einmal eine Kante geben. Egal ob diese Kante eine tolle Funktion hat oder nicht wird sich bei der Veröffentlichung herausstellen.

#19
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Schon geil. Die Leute verlangen Innovationen, um hinterher doch nur WhatsApp auf dem Ding zu installieren.
#20
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5390
Zitat neo[2k];22596979
Schon geil. Die Leute verlangen Innovationen, um hinterher doch nur WhatsApp auf dem Ding zu installieren.


Scheinst ja alle Leute hier persönlich zu kennen^^


UVP soll übrigens bei 799 € liegen, da verzichte ich allerdings auch auf innovationen danke
#21
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2209
Zitat neo[2k];22596979
Schon geil. Die Leute verlangen Innovationen, um hinterher doch nur WhatsApp auf dem Ding zu installieren.




Bestimmt sind auf dem Note 4 noch mehr Apps von Samsung installiert. Damit der Kunde noch weniger Speicherplatz hat :D
#22
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6024
Zitat FB07;22598673
Scheinst ja alle Leute hier persönlich zu kennen^^


UVP soll übrigens bei 799 € liegen, da verzichte ich allerdings auch auf innovationen danke


Gut der Straßenpreis wird Samsung-typisch wieder deutlich darunter liegen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]