> > > > LG präsentiert das G3 Stylus und verzichtet auf einen EU-Start

LG präsentiert das G3 Stylus und verzichtet auf einen EU-Start

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011Das vor drei Wochen in einem Video kurz gezeigte G3 Stylus wird auf der IFA gezeigt. Dies gab LG in der vergangenen Nacht bekannt. Gleichzeitig wurden auch die wichtigsten Eckdaten verraten.

Demnach wird das Smartphone ebenso wie das namensspendende G3 über ein 5,5 Zoll großes Display verfügen, die Auflösung sinkt jedoch merklich auf nur noch 960 x 540 Pixel. Schwächer respektive kleiner fallen auch der SoC - ein 1,3 GHz schneller Quad-Core-Chip - sowie RAM mit 1 GB und interner Speicher mit 8 GB aus; letzterer kann per microSD-Karte erweitert werden. Die Auflösung der Hauptkamera bleibt bei 13 Megapixeln, den Laser Fokus des G3 verbaut LG jedoch nicht. Während man auf LTE verzichten muss, bleiben das metallisch wirkende Gehäuse sowie die Form des Flaggschiffes erhalten, ebenso die 3.000 mAh des Akkus, der wechselbar ist.

lg g3 stylus

Parallelen gibt es auch bei der Softwareausstattung. Als Basis dient auch hier Android 4.4.2, das mit der LG-eigenen Oberfläche und einigen Zusatzfunktionen, darunter Knock Code und Dual Windows, erweitert wird und einige Apps beinhaltet, die vom Stylus Gebrauch machen sollen. Ob das 149,3 x 75,9 x 10,2 mm große und 163 g schwere G3 Stylus auch im Zusammenspiel mit einem QuickCircle Case genutzt werden, geht aus der Ankündigung nicht hervor.

Dafür lässt LG durchblicken, dass derzeit kein Verkaufsstart innerhalb der EU geplant ist. Noch im September soll das neue Modell in Brasilien angeboten werden, im Anschluss folgen dann Asien, der Nahe Osten sowie die Länder der GUS. Die entsprechenden Preise sollen zu einem späteren Zeitpunkt genannt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Das ist so geil, erst wollten alle keinen Stift mehr zur Eingabe, weils nervig war, jetzt auf einmal isses wieder geil. :D Mal gucken, wann die Leute die Dinger wieder verlieren und es wieder nervt.^^
#2
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2347
Zitat EveryDayISeeMyDream;22564420
Das ist so geil, erst wollten alle keinen Stift mehr zur Eingabe, weils nervig war, jetzt auf einmal isses wieder geil. :D Mal gucken, wann die Leute die Dinger wieder verlieren und es wieder nervt.^^



Schlechter Vergleich. Als die Stifte verteilt wurden waren es meistens diese Displays wo du noch richtig draufdrücken musstest. Das wollte keiner. Mit Finger war es ungenau, mit Stift unhandlich. Jetzt wo man mit dem Stift nur noch antippen muss ist es etwas komplett anderes.
#3
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10443
Zum handschriftlichen Schreiben ist ein guter Stift einfach besser, das geht mit diesen Gummikappendingern nicht und mit dem Finger ists Murks.

Ist ja schön und gut das LG so ein Gerät vorstellt, aber wer will denn 960x540 auf 5" haben? die Pixel sieht man auf 4" ja schon...
#4
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
@Tzk
Vermutlich kommt das Gerät deshalb nicht in die EU. Für BRIC Staaten mag das ausreichend sein.
#5
Registriert seit: 06.08.2014
9478
Banned
Beiträge: 449
Also High End ist das nicht.
#6
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20378
Zitat Tzk;22564731

Ist ja schön und gut das LG so ein Gerät vorstellt, aber wer will denn 960x540 auf 5" haben? die Pixel sieht man auf 4" ja schon...


Bei 4" sind das 275 ppi, was ganz sicher nicht pixelig ist, für 5,5" sind 960*540 aber tatsächlich echt zu wenig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]