> > > > Weitere Hinweise deuten auf auf QHD-Display beim Galaxy Note 4 hin

Weitere Hinweise deuten auf auf QHD-Display beim Galaxy Note 4 hin

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Bereits Anfang April tauchte erstmals das Gerücht auf, Samsung werde beim Galaxy Note 4 auf ein deutlich hochauflösenderes Display als bei der dritten Generation setzen. Nun bestätigt GSMArena diese Vermutungen und beruft sich dabei auf eine anonyme Quelle.

Auch diese spricht davon, dass das Smartphone, das vermutlich Anfang September im Rahmen der diesjährigen IFA vorgestellt wird, über eine Anzeige mit 2.560 x 1.440 Pixeln verfügen wird. Allerdings soll diese nicht größer als beim Galaxy Note 3 ausfallen, sondern mit 5,7 Zoll die gleiche Diagonale bieten; zuletzt legte eine neue Generation immer um 0,2 Zoll zu. Noch offen ist jedoch, ob es sich bei Auflösung und Diagonale unter Umständen nur um die Frontfläche handelt. Denn im Gespräch ist auch der Einsatz eines dreiseitigen YOUM-Displays - entsprechende Skizzen waren vor vier Wochen in Patendokumenten aufgetaucht. Sollte eine derartige Anzeige zum Einsatz kommen, dürfte das Galaxy Note 4 über eine neue Benutzeroberfläche verfügen, die Profit aus der neuen Form schlägt.

Ebenfalls abzuwarten bleibt, wie die weitere Ausstattung ausfallen wird. Hier ist unter anderem die Rede von Qualcomms Snapdragon 801, einer 20-Megapixel-Kamera sowie einem wassergeschützten Gehäuse.

Von der Quelle ebenfalls angeführt wird das Galaxy S5 Prime. Auch hier wird ein QHD-Display bestätigt, dessen Diagonale mit 5,2 Zoll minimal größer als beim Galaxy S5 ausfallen soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 546
...macht das Sinn bei einer Größe bis 6" die hohe QHD-Auflösung zu wählen? Wer hat Erfahrung damit?

Sicher ein geniales Bild auf dem Display, aber auch anspruchvoll für die weiteren verbauten Komponenten (Prozessorleistung, RAM, Akku, Datenmanagement, Preis). Sicher kein Massenprodukt, eher was für Privilegierte und „will haben“ Enthusiasten.

Es ist schon spannend wie sich die Technik in den letzten 30 Jahren entwickelt hat und die Grenzen sind [U]noch nicht[/U] sichtbar ... Wenn ich an meinem ersten Compi denke (C128 von Commodore), mit einer Auflösung von 320x200. Mit einem Programmier-Hardware-Trick konnte die Auflösung zweifarbig auf 640x400 hochgeschraubt werden. Der eine oder andere kann sich vielleicht noch erinnern. Damals saß ich mit offenen Mund vor dem Röhrenmonitor und war von dieser Auflösung fasziniert. War auch geschickt, da im Assemblermodus mehr Zeilen darstellbar waren und das Programmieren viel mir bei dieser Auflösung viel leichter. Dann kam der Amiga (1200), den habe ich heute noch, aufgerüstet mit einem 030'er + CoPro. Nostalgie-Forum lässt grüßen. Heute lachen wir darüber :haha:
#2
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Kollege hat eine Note 3 als Diensthandy. Wenn der anruft klingt er als hätte er einen Socken im Mund. Nimmt er sein MotoG im selben Netz an exakt der selben Stelle kommt er glasklar....naja aber was macht das schon wir brauchen endlich QHD in der Hosentasche !
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3791
Was für sinnfreier Spiel wiedermal von dir.
Schöne an einen Defekt gedacht.
#4
customavatars/avatar4421_1.gif
Registriert seit: 04.02.2003
C:\Windows\Germany\NRW\GV
Korvettenkapitän
Beiträge: 2279
Hi,

also ich weiß nicht ob meine Augen eventuell einfach zu schlecht sind.
Aber ich besitze seit neustem ein Tablet in 10" mit ähnlicher Auflösung und sehe egal was ich tue keine Verschlechterung der "Klarheit", egal wie ich es drehe und wende.

Ich denke ab einem gewissen Grad von Displaygröße im Verhältnis zur Auflösung ist das alles nur noch unnötige Rechenleistung die der Chip bewältigen muss.

Siehe Note 3 und Note 3 Neo.

Viele Grüße
#5
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Zitat Snake7;22228603
Was für sinnfreier Spiel wiedermal von dir.
Schöne an einen Defekt gedacht.


Defekt? Das ist Samsung typische Toleranz in der Großserie...solange der sich aufblähende Akku das Display nicht nach vorne durchdrückt ist alles gut... xD
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4938
Neben Apple ist aber Samsung der Hersteller, der versucht immer die beste Technik zu nutzen. Apple geht Leistungsmäßig in letzter Zeit eher in Richtung Optimierung und Effizienz, setzt dafür mit Innovationen wie FAS und 64Bit Akzente, ich erwarte daher vom Note3 die schnellste und beste Technik, die aktuell technisch machbar ist. Dafür gehört eben auch neben USB3.0 ein QHD Display wenn möglich. 4GB sollten evtl auch möglich sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]