> > > > Project Ara: Google gewährt einen Blick hinter die Kulissen

Project Ara: Google gewährt einen Blick hinter die Kulissen

Veröffentlicht am: von

google 2013Bis zum Start von Project Ara soll es noch etwa ein Jahr dauern. Bis dahin will Google das Interesse am modularen Smartphone aber durch einen kurzen Blick hinter die Kulissen und einige wenige neue Informationen weiter steigern. In einem kurzen Video werden einige der verantwortlichen Entwickler und Partner vorgestellt.

Dazu gehört unter anderem 3D Systems, ein auf 3D-Drucke spezialisiertes Unternehmen. Dieses soll die einzelnen Module mit 3D-Druckern herstellen, die Entwicklung ist hier aber noch nicht abgeschlossen. Ebenfalls mit Externen arbeitet Google beim Ara-Konfigurator zusammen. Über diesen sollen Interessenten ihr eigenes Ara-Modell in einer Software zusammenstellen und mit einem eigenen Design versehen können, in einer kurzen Sequenz wird die Applikation gezeigt. Bei der grundsätzlichen Optik habe man such nach eigenen Angaben an der Modulbauweise orientiert, diese soll nicht versteckt werden.

Darüber hinaus erlaubt der Clip einen kurzen Blick auf die Funktionsweise der Elektro-Permanent-Magneten. Diese sollen die einzelnen Module, deren Anzahl im Wesentlichen von der Größe des Grundgerüsts abhängt, sicher zusammenhalten - auch, wenn keine elektrische Energie vorhanden ist.

Weitere Details zu Project Ara dürften im Laufe des Frühjahrs bekannt gegeben werden, unter anderem auf der Entwicklerkonferenz I/O.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei räumt Benchmark-Manipulation bei diversen Smartphones ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO

    Spätestens seit Mitte 2013 ist bekannt, dass auch Smartphone-Hersteller Benchmark-Resultate verfälschen. Die ertappten Unternehmen gelobten in schöner Regelmäßigkeit Besserung, eine abschreckende Wirkung hatte das aber nicht, wie sich zeigt. Denn eine genauere Inaugenscheinnahme zeigt,... [mehr]