> > > > iOS 7.1 macht das iPhone 4 schneller - iOS 6.1 für den AppleTV

iOS 7.1 macht das iPhone 4 schneller - iOS 6.1 für den AppleTV

Veröffentlicht am: von

ios7Gestern hat Apple iOS 7.1 für das iPhone und iPad veröffentlicht, wobei das iPhone bis herunter zum iPhone 4 unterstützt wird. Auch wenn einige neue Features in iOS 7.1 Einzug gehalten haben, so hat sich Apple doch vor allem auf die Verbesserung der Optik und das Beseitigen von Fehlern konzentriert. Einen Spagat macht Apple auch immer dann, wenn schon ältere iPhone- und iPad-Generationen noch ein Update auf das aktuelle iOS-Betriebssystem erhalten, was im Falle von iOS 7 gerade beim iPhone 4 für eine deutliche Reduzierung der Geschwindigkeit gesorgt hat, auch wenn einige Effekte wie das Parallaxing, einige Transparenzeffekte und animierte Hintergründe gar nicht erst aktiviert werden konnten.

iOS 7.1 soll in dieser Hinsicht das iPhone 4 aus dem Sommer 2010 aber wieder benutzbar gemacht haben. Diese gefühlte Verbesserung lässt sich laut Ars Technica auch mit Zahlen belegen.

Vergleich zwischen iOS 6.1.3, 7.0 und 7.1 beim iPhone 4

Dennoch dürfte iOS 7 der letzte Major-Release für das iPhone 4 gewesen sein. Mit iOS 8 wird es sich wohl nicht mehr in der Liste der unterstützten Geräte wiederfinden.

iOS 6.1 für den AppleTV

Im Zuge der gestrigen Veröffentlichung von iOS 7.1 hat der AppleTV das Update auf iOS 6.1 erhalten. Auch hier lag der Fokus bei Apple wohl auf der Behebung von Fehlern. Nennenswert ist ansonsten allenfalls die Funktion, einige Kanäle direkter von der Oberfläche verschwinden zu lassen. Zuvor war dies nur über die Kindersicherung möglich. Nun genügt ein langer Klick auf den Auswahlknopf der Fernbedienung und das Icon kann versteckt werden. Um es wieder erscheinen zu lassen genügt ein Klick in das dazugehörige Einstellungsmenü.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
Da hätte man das iPhone4 gleich bei Ios 6 belassen können, oder was meint ihr?
#2
Registriert seit: 12.10.2008

Obergefreiter
Beiträge: 85
Das iPhone4 wird in einigen Schwellenländern (Brasilien, Indien...) als Konkurrenz zu den billigen Androiden weiterhin verkauft. Angeblich soll sogar die Produktion wieder auf hochtouren laufen.

Das ist vermutlich auch der einzige Grund, warum Apple überhaupt noch Optimierungs-Arbeit ins 4er steckt. Die Schwellenländer sind immerhin die Kunden von Morgen und die will man ja nicht mit ultra-grottiger Perfomance vergraulen... oder mit einem veralteten iOS6, das auch nicht gerade rund lief. Zwischen iOS6 und 7.1 ist zumindest subjektiv kein großer Unterschied mehr, stellenweise bietet 7.1 sogar flüssigere Animationen bzw. flüssigeres Scrollen, was natürlich einen enormen Effekt auf die Bedienbarkeit hat, auch wenn die Ladezeiten durch die Bank weg länger sind.
#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7805
Muss das die Tage unbedingt bei meiner Mutter installieren. Wenn ich überlege wie lahm ihr IP4 mit iOS7 geworden ist, brr..
#4
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4861
Ja, habe auch ein 4er. Bin über jede Verbesserung froh. Das Teil fühlt sich mit 7 schon zäh an. Die meisten Optimierungen habe ich auch schon durchgeführt.

Dabei muss das Teil noch mindestens zwei Jahre alten. Dann wird es ersetzt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]