> > > > MWC 2014: Nokia XL im Hands-on

MWC 2014: Nokia XL im Hands-on

Veröffentlicht am: von

nokia 2013Auf den ersten Blick könnte man es glatt für ein neues Modell mit Windows Phone halten, doch das Betriebssystem kommt nicht von Microsoft. Die Rede ist vom Nokia XL, das die Finnen erst vor wenigen Stunden vorgestellt haben und das wir nun erstmals ausführlicher unter die Lupe nehmen konnten.

Auffällig dabei: Nicht nur die Benutzeroberfläche mit ihren Kacheln erinnert an die Lumias, auch die Optik des Geräts sowie die Verarbeitung erinnern stark an die Topgeräte Nokias. Das Gehäuse besteht aus einem Kunststoff-Unibody, der in verschiedenen Farben erhältlich sein wird. Verarbeitung und Haptik liegen auf einem sehr hohen Niveau, die breiten Ränder ober- und unterhalb des 5 Zoll großen Displays mit seinen 800 x 480 Pixeln kosten aber Punkte.

Weniger auszusetzen gibt es an der Anzeige. Das IPS-Panel bietet großzügige Betrachtungswinkel und eine gute Farbdarstellung, mit einer Pixeldichte von 186 ppi wirkt die Darstellung mitunter aber etwas grob. Dafür erwies sich der Touch-Sensor als äußerst präzise - für die Bedienung nicht unwichtig. Die erweist sich im Übrigen als sehr einfach, nicht zuletzt durch die Parallelen zu Windows Phone. Kacheln können einfach den eigenen Wünschen entsprechend umplatziert oder in Ordner einsortiert werden, auch ein gewisses Maß an Interaktivität im Stile von Live Tiles ist vorhanden. Ob der zweite Homescreen - Fastlane - aber im Alltag wirklich wie von Nokia behauptet ein spürbarer Vorteil ist, bleibt abzuwarten; auch hier muss mitunter weit gescrollt werden.

Ebenfalls einen ausführlichen Test muss man bezüglich der Performance abwarten. Während das Nokia XL in HERE Maps und einigen anderen Applikationen durch Ruckler negativ auffiel, gab es derartige Probleme in Menüs nicht. Wer ein preiswertes Smartphone sucht, sollte das XL in die engere Wahl mit einbeziehen.

Zwar fällt die Ausstattung gegenüber gleichteuren Modelle in einigen Punkten schlechter aus, das Angebot an verfügbaren Programmen könnte aber schnell größer als bei Windows Phone sein.

Als äußerst geschickt kann man die Unterschiede bezeichnen, für die Nokia gesorgt hat. Während das Nokia X+ die beste Kombination aus Display-Qualität und Speichergröße darstellt, muss man für die beste Kamera zwingend zum Nokia XL greifen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: