> > > > MWC 2014: Sony Xperia M2, Wearables und Michael Jackson

MWC 2014: Sony Xperia M2, Wearables und Michael Jackson

Veröffentlicht am: von

sony Sony hat ein erfolgreiches Jahr 2013 hinter sich: Xperia Z, Xperia Tablet Z, Xperia Z1 und Z1 Compact kamen auf den Markt und konnten durchaus gute Kritiken einfahren. Auf dem diesjährigen MWC 2014 launcht man das neue Produkt-Lineup. Selbstverständlich vertieft man die Smartware-Experience weiter, die man mit dem Core und der Lifelog App auf der CES 2014 schon vorgestellt hat. Zudem gibt es zwei neue Smartphones und ein weiteres Xperia Tablet. In dieser News soll es jedoch zunächst um das Sony Xperia M2, die Smartware und eine geheimnisvolle Ankündigung seitens der Japaner gehen.

{jphoto image=51129}

Sony Xperia M2

 Sony bringt mit dem Xperia M2 neben dem neuen Flaggschiff Z2 ein abgespecktes LTE-Telefon auf den Markt, das vor allem als Entertainment-Gerät gesehen werden soll. Neben dem LTE-Modem gibt es einen 1,2 GHz Quad-Core SoC, eine 8 MP Kamera mit Exmor-RS-Sensor, ein 4,8-Zoll Display mit qHD-Auflösung (960 x 540 px), NFC sowie die bekannte Smart Social Kamera und ein bislang nicht näher erläutertes Entertainment-Angebot. Gerade letzteres sowie der Preis dürften das Gerät, das ab April in den Farben schwarz, weiß und lila weltweit auf den Markt kommt, interessant machen.

Das Aussehen orientiert sich an der aktuellen Sony-Designsprache, wasser oder staubfest ist das Gerät jedoch nicht - zumindest wird dies nicht aktiv beworben. In den kommenden Tagen werden wir versuchen, mehr über den Preis und das ominöse Entertainment-Angebot, das es zum Xperia M2 geben soll, zu erfahren. Zudem werden wir selbstverständlich ein Hands-on nachlegen.

Smartware-Neugikeiten

Auch zu den auf der CES vorgestellten Smartware-Produkten gab es Neuigkeiten. Das Smartband, in den die Core-Einheit eingesetzt werden kann, ist ab März für 99 Euro erhältlich. Das wasserdichte Armband (IP58) kann Benachrichtigungen übermitteln oder als Musik-Fernbedienung fungieren. Der Sleep Monitor wacht über den eigenen Schlaf, während man im wachen Zustand über die Life Bookmarks besondere Momente für das spätere schnelle Auffinden markieren kann.

In den kommenden Monaten werden neben dem schwarzen Band noch 9 weitere Farben veröffentlich, darunter eine grasgrüne Variante, angelehnt an das Design des Fifa WorldCup. Zudem gab man bekannt, mit verschiedenen Partnern zu arbeiten, um aus der Technik Designelemente zu machen. Das erinnert etwas an den damaligen Versuch, Handys als Umhängekette für Frauen zu etablieren - oder an die Ultrabook-Handtaschen von Michael Michalski auf der CeBit 2012.

Ohne Software wäre aber selbst die schlaueste Technik dumm. Daher hat man mit der Lifelog App ein passendes Pendant im Google Play Store. Dort kommt alles zusammen, was der Core sammelt oder was man selbst am Smartphone macht. Orte, gehörte Musik und Bookmarks gehören unter anderem zum Funktionsumfang. Aber auch verbrannte Kalorien, Schritte, der Schlafstatus und geschossene Fotos finden sich in der Timeline des Tages wieder. Wer mag, kann diese auch über den Play-Button automatisch abspielen und so sehen, wie er oder sie den Tag verbracht hat. Man will damit erreichen, dass diese Technik für mehr als nur "Health & Fitness" genutzt wird. Dafür veröffentlicht man auch ein SDK und öffnet die Lifelog App für Entwickler.

Michael Jackson - Die geheimnisvolle Ankündigung

Die letzten Minuten der Pressekonferenz nutzte man, um eine mysteriöse Ankündigung zu machen. Ein Abkommen mit dem Nachlass von Michael Jackson soll in Zukunft für die Promotion des Xperia Z2 sorgen. In einem 90-sekündigen, wenig verratenden Video wurde ein Werbespot für die neuen Sony Produkte mit Michael Jacksons Stimme zusammengebracht. Wie genau die Partnerschaft im Detail aussieht, verriet Sony (noch) nicht.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3721
Das M2 sieht an sich super aus, wäre da nicht die Auflösung... Schade, die wollen sich wohl nicht selbst Konkurrenz machen^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]