> > > > HTC beendet Unterstützung des One X und One X+

HTC beendet Unterstützung des One X und One X+

Veröffentlicht am: von

htc 2013Gerade einmal ein halbes Jahr ist es her, dass HTC mit der Ankündigung, das One S würde nach 14 Monaten keine Updates mehr erhalten, viel Kritik erntete. Genau diese dürfte nun erneut laut werden, denn die Taiwaner haben vor wenigen Stunden das Ende der Unterstützung zweier weiterer Smartphone angekündigt.

Weder das One X - gestartet im Mai 2012 - noch das One X+ - erhältlich seit November 2012 - werden weitere Aktualisierungen erhalten. Damit bleiben beide Geräte bei Android 4.2.2 sowie Sense 5 stehen, obwohl die Systemleistung auch für neuere Versionen des Betriebssystem ausreichen würde.

Gegenüber The Verge erklärte man auf Nachfrage, dass man die Enttäuschung der Besitzer verstehen würde, doch beide Geräte würden noch immer „unglaubliche Kamera- und Audio-Erfahrungen“ bieten. Selbst wenn dies zutrifft: Im Mai 2011 hatte HTC gemeinsam mit anderen Smartphone-Herstellern zugesagt, Geräte im Rahmen der Android Update Alliance mindestens 18 Monate lang zeitnah mit aktuellen Aktualisierungen zu versorgen.

Damit hätte das One X zumindest Version 4.3 erhalten müssen, für das One X+ hingegen müsste HTC unter Umständen selbst den Nachfolger von Android 4.4 „KitKat“ noch ausliefern. Warum man sich an seine eigene Ankündigungen nicht hält, ist unbekannt, angesichts der negativen Entwicklung des Unternehmens sollte HTC jedoch eher an positiven Schlagzeilen interessiert sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 409
Selbst die Nexus Geräte werden nicht sonderlich gut unterstützt, dort ist eben der große Vorteil, dass man nur Wochen und nicht Monate auf die Updates warten muss.

Falls die Ankündigung von Nokia (oder Microsoft) stimmt, dass alle WP 8 Geräte WP 8.1 erhalten sollen, würde das dann den Ruf von Windows Phone wesentlich verbessern, gerade bei denen, die sich so über Android Updates ärgern?

Ich hab mich auch über HTC geärgert, mein One S hat nicht einmal 4.2, geschweige denn 4.3 bekommen. Daher war das auch vorerst mein letztes HTC, nun habe ich das Nexus, da gefällt es sehr, die neuste Version zu haben.

Die Neuerungen von 4.2 - 4.4 sind zwar nicht weltbewegend, aber mit 5.0 erwarte ich große Verbesserungen (gerade in Richtung Google Now und ART ist ja auch noch eine Chance)
#6
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Ich bin von htc sensation auf Asus Padfone Infinity a86 umgestiegen :)
#7
customavatars/avatar137444_1.gif
Registriert seit: 18.07.2010
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 2024
BIn froh seit 3 Jahren mit WP unterwegs zu sein :)
#8
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5304
Bei Android kann man mittlerweile auch fast nur noch die Nexus Geräte kaufen.
Sie sollten einfach festlegen das 2 Jahre lang alle Updates die es gibt veröffentlicht werden müssen und das innerhalb von 4 Wochen.
Anders kann das gar nichts werden.
Ich war mal kurz davor mein iPhone gegen ein HTC auszutauschen, aber als ich dann von dem Support gelesen habe hab ich es mir doch anders überlegt und bin echt froh darüber, das wäre voll der Flop geworden.
#9
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3839
Ich kann die Kritik ans ich ja verstehen. Den Suppouert nach so kurzer Zeit eintellen ist alles andere als Imagefördernt.

Was ich nicht verstehen kann ist, dass immer alle nach Updates schreien.

Es kommen doch keine großartig sinnvollen Updates dazu. Sollten die Geräte mit 4.2.2 gut und zufriedenstellend laufen, wieso dann ein Update?
#10
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Oh nein, keine weitere "Google Integration" mehr, wie schrecklich!


Ich find das geweine immer herrlich...
als ob sich Performance-technisch seit 4.1/Project Butter überhaupt noch irgendwas getan hat.
Aber man "muss" ja die neuste Nachkommastelle direkt drauf haben, sonst ist alle Hoffnung verloren!
#11
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Von 4.1 zu 4.4.2 merke ich auf meinem uralten Galaxy S+ schon einen großen Unterschied! Dass der bei neueren Modellen vielleicht vernachlässigbar ist, weil die Grundperformance mehr rausschlägt bezweifle ich aber nicht.
Offiziell gab es nur 2.3.7 für das S+ und ohne xda-dev hätte ich mir schon längst ein neues Smartphone gekauft. Aber bestimmt auch nichts anderes mehr als ein Nexus, weil ich es an sich eine Frechheit finde, Selbst seine Oberklassegeräte nicht länger als 6-12 Monate zu supporten (Sony?! Samsung...). Da kann man sonst nur froh sein, ein sehr verbreitetes Modell zu kaufen, damit man wenigstens mit CustomROMs gut dasteht - bei Huaweis oder ähnlich seltenen hat man ja nicht mal damit Glück.
#12
customavatars/avatar169930_1.gif
Registriert seit: 13.02.2012
Oberschwaben
Oberbootsmann
Beiträge: 978
Ich behalte mein One S obwohl es nicht mehr supported wird. Vllt ziehe ich demnächst ne custom Rom drauf. Mal gucken. Aber mal ganz ehrlich was bringen die neuen Updates. Ich bezweifle, dass ich mit einem neuen update mehr kann als mit meinem jetzigen Handy.... Meins kommt erst weg wenn es kaputt geht, Sprich hinfällig und sich auflöst oder die Batterie langsam ins Jordan geht
#13
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Nach gut zwei Jahren keine Updates mehr?! OMG was ein Aufreger!
#14
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3791
Erst vor kurzem OCZ, jetzt HTC - wer will den noch alles geschluckt werden?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]