> > > > ausgepackt & angefasst: Das ASUS FonePad Note 6

ausgepackt & angefasst: Das ASUS FonePad Note 6

Veröffentlicht am: von

asusWar man vor Jahren froh, dass Handys immer kleiner wurden, geht die Entwicklung mittlerweile wieder in die andere Richtung. Denn statt handlicher zu werden, legen Smartphones immer mehr zu, zumindest in Bezug auf die Displays.

Ein gutes Beispiel hierfür ist das Samsung Galaxy Note. Während die 2011 vorgestellte erste Generation noch auf 5,3 Zoll kam, sind es bei der aktuellen dritten Auflage schon 5,7 Zoll. Und die Verkaufszahlen geben den Herstellen Recht, nicht zuletzt daran dürfte sich ASUS mit dem FonePad Note 6 orientiert haben.

Das vor wenigen Wochen auf der IFA vorgestellte Gerät fällt mit 6 Zoll nochmals größer aus und bietet wie der Namensvetter Galaxy Note einen Eingabestift. Wie sinnvoll dieser in den Alltag integriert werden kann, werden die kommenden Tage zeigen. Denn das FonePad Note 6 ist knapp zwei Wochen vor dem Verkaufsstart für einen umfangreichen Test in der Redaktion eingetroffen.

In diesem dreht es sich aber nicht nur um den Stylus, sondern auch um den Atom-SoC. Dieser entspringt noch der „Clover Trail+“-Familie, dürfte mit zwei Kernen, Hyper-Threading und bis zu 2 GHz aber mehr als genügend Leistung mitbringen. Zumindest sind in den ersten Stunden keine negativen Punkte wie Ruckler oder lange Ladezeiten aufgefallen. Aber auch Laufzeit und Kamera werden im Mittelpunkt stehen. Denn mit einer Akkukapazität von 3.200 mAh und diversen Aufnahme- und Bearbeitungsmodi soll das FonePad Note 6 auch in diesen beiden Punkten überzeugen.

Wem die Eckdaten zusagen, der sollte schon jetzt einen Blick auf den Preis werfen. Denn mit unverbindlichen 349 Euro unterbietet das ASUS-Smartphone die meisten direkten Konkurrenten teils deutlich.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]