> > > > ausgepackt & angefasst: iconBIT Mercury XL

ausgepackt & angefasst: iconBIT Mercury XL

Veröffentlicht am: von

iconbit

iconBIT ist auf dem deutschen Markt vor allem mit günstigen Tablets präsent - beispielsweise mit dem kürzlich von uns getesteten NetTAB Skat RX. Das Unternehmen möchte aber zunehmend auch Smartphones anbieten. Mit dem Mercury XL ist ein gut ausgestattetes 4,5-Zoll-Modell mit Android 4.2 in die Hardwareluxx-Redaktion gelangt, das für etwa 280 Euro verkauft werden soll.

Beim Design des Smartphones mag man gewisse Anleihen an die Samsung Galaxy-Modelle erkennen: Auch das Mercury XL zeigt sich in einem weißen Kunststoffgehäuse mit silbernem Randstreifen. Das Display des Smartphones bietet auf einer Diagonale von 4,5 Zoll 1.280 x 720 Pixel, die Pixeldichte liegt dementsprechend bei guten 326 ppi. Der verbaute Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,2 GHz, der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß. Etwas mager fällt mit 4 GB die Kapazität des Flashspeichers aus, ein Speicherausbau ist per microSD-Karte aber möglich. Zusätzlich zum Speicherkartenslot hat das Mercury XL gleich noch zwei weitere Kartenslots, die jeweils eine SIM-Karte aufnehmen. Das iconBIT-Smartphone ist also ein Dual-SIM-Modell. Die Kartenslots verbergen sich unter der abnehmbaren Kunststoffrückseite. Dort kann bei Bedarf auch auf den Akku zugegriffen werden, der eine Kapazität von 1750 mAh hat. Die beiden Kameras lösen mit 2 bzw. 8 MP auf. Das vorinstallierte Android 4.2 wurde von iconBIT nicht weiter modifiziert.

Ein ausführlicher Test des iconBIT Mercury XL folgt demnächst auf hardwareluxx.de, vorerst zeigen wir das Android-Smartphone bereits im ausgepackt & angefasst-Video:

Prozessor ARM Cortex-A7 mit vier 1,2 GHz schnellen Kernen, GPU: PowerVR IMGSGX544
Display 4,5 Zoll (1.280 x 720 px, 326 ppi)
Akku Lithium-Ion, 1750 mAH
Kamera (vorne) 2 MP-Kamera 
Kamera (hinten) 8 MP-Kamera 
Speicher 4 GB; per microSD erweiterbar
Maße / Gewicht 129 x 68 x 8,6 mm; 124 g