> > > > WhatsApp wird an iOS 7 angepasst

WhatsApp wird an iOS 7 angepasst

Veröffentlicht am: von

WhatsAppNachdem Apple vor einer Woche die neuste Version seines eigenen mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht hat, passen viele App-Entwickler das Design an iOS 7 an. Dabei darf natürlich auch der beliebte, aber auch umstrittene Nachrichtendienst WhatsApp nicht fehlen. Wie die Entwickler nun melden, wird bald eine neue Version der App zur Verfügung stehen und diese soll sich vor allem durch ein flacheres und transparenteres Design auszeichnen. Zudem sollen die verschickten Bilder innerhalb des Chats nun größer dargestellt werden und zudem direkt innerhalb der App bearbeitet werden können. Auch die Liste der Favoriten wird wohl überarbeitet und soll zur besseren Übersicht nun die Profilbilder der einzelnen Kontakte anzeigen. Außerdem können sich die Nutzer in der Version 2.11.5 auf einige neue Gesten freuen.

Bisher ist noch nicht bekannt, wann WhatsApp die neue Version freigeben wird. Aktuell befindet sich diese noch im Beta-Test und ist laut aktuellen Angaben der Tester noch sehr instabil. Somit wird es wohl noch einige Tage, wenn nicht sogar Wochen bis zur Veröffentlichung dauern.

WhatsApp-iOS-Favoriten

WhatsApp-iOS7 Bildeinf

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 14.08.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1069
WhatsApp sollte mal aufhören die Bilder zu komprimieren, wenn man sie verschickt. Das ist extrem ätzend!
#2
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13060
Da würde sonst an deinen Daten fressen und dann heulst Du oder die masse auch rum
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Wenn die Apps jetzt an die iOS7 Optik angepasst werden, sieht das bei den Leuten, die bei 6.x bleiben nicht irgendwie besch..eiden aus?
#4
customavatars/avatar22280_1.gif
Registriert seit: 27.04.2005
Von der Wupper an die Ruhr
Flottillenadmiral
Beiträge: 5980
die wird wohl für iOS6 nicht verfügbar sein nehm ich mal an.
#5
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
Zitat Padagon;21186914
WhatsApp sollte mal aufhören die Bilder zu komprimieren, wenn man sie verschickt. Das ist extrem ätzend!


Gute Idee. Lass und immer Bilder mit 5, 8 oder gar 40 MP. Versenden. Dabei entsteht auch fast kein Traffic. :)
#6
Registriert seit: 24.09.2013

Matrose
Beiträge: 9
Was ist schlimm daran, wenn whats app die komprmiert? In der Schnelligkeit wie whats app die versendet, muss das ja fast so sein.
#7
customavatars/avatar16697_1.gif
Registriert seit: 21.12.2004

Bootsmann
Beiträge: 538
Etwas größer geht schon! Siehe iMessage!
WhatsApp komprimiert teilweise auf 100kb, das ist nicht mehr zeitgemäß.

Hoffe das Update kommt bald.
#8
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3844
Das dadurch auch mehr Traffic auf den Whats App servern entsteht, wird ausgeblendet.
Ich finds so gut wie es ist da es meinen Traffic nicht gross belastet und viel schneller geht.
Wenn Bilder in guter Quali verschicken will, dann über OLD SCHOOL Variante EMAIL und das auch im Wlan.
#9
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14231
I see that ähnlich ...
#10
Registriert seit: 27.10.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 861
Zitat eDik2k;21196552
Etwas größer geht schon! Siehe iMessage!
WhatsApp komprimiert teilweise auf 100kb, das ist nicht mehr zeitgemäß.

Hoffe das Update kommt bald.


für mich ist das ein Vorteil! bei schlechtem empfang dauerts ewig bilder per imessage zu verschicken....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]