> > > > Branchenkenner erwartet künftigen iPhone-Einstieg bei 300 US-Dollar

Branchenkenner erwartet künftigen iPhone-Einstieg bei 300 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

apple logoIn etwa drei Wochen wird Apple den derzeitigen Spekulationen folgend die neue iPhone-Generation vorstellen. Stimmen die Annahmen, wird das Unternehmen am 10. September aber erstmals mehr als ein Modell ankündigen, schon seit Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte rund um ein iPhone 5C mit Kunststoffgehäuse und niedrigerem Preis.

Ein solches Smartphone wird von Branchenbeobachtern als Antwort auf die zuletzt immer weiter gesunkenen Marktanteile Apples betrachtet, tatsächlich aber könnte sich dem „Budget-iPhone“ schlicht ein Nachfolger des iPhone 5 verbergen. Diesen Schluss lassen zumindest Äußerungen des Analysten Ming-Chi Kuo zu, der mit seinen Vermutungen zuletzt mehrfach richtig lag. Denn treffen seine Aussagen zu, wird die Produktion des aktuellen Topmodells noch in diesem Jahr eingestellt. Entsprechend der bisherigen Praktik dürfte Apple jedoch am gleichzeitigen Verkauf dreier Smartphone-Generationen festhalten, was die Fertigung des iPhone 4S verlängern dürfte.

Damit könnten Kunden ab Herbst zwischen dem iPhone 4S, 5C und 5S wählen, der abgedeckte Preisbereich läge dann zwischen 300 und 700 US-Dollar ohne Laufzeitvertrag. Dies würde darauf hindeuten, dass die Herstellungskosten des iPhone 5 zu hoch sind, als dass die derzeitige Generation nach dem Start des Nachfolgers deutlich im Preis sinken könnte. Gleichzeitig wird erwartet, dass das iPhone 5C - aus preislicher Sicht - den Platz des iPhone 4S einnimmt. Allerdings widersprechen diese Annahmen den bisherigen Gerüchten, laut denen Apple seit Produktpalette straffen und nur noch zwei Generation anbieten wolle. Das iPhone 5C werde sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 4S ersetzen, so die Vermutungen.

Sollte letzteres doch weiterhin im Programm bleiben, bleibt abzuwarten, ob Apple eine leichte Überarbeitung vornimmt und dem im vorletzten Jahr vorgestellten Modell die neue Lightning-Schnittstelle spendiert und somit den alten Dock-Connector weiter verbannt.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1639
"Dies würde darauf hindeuten, dass die Herstellungskosten des iPhone 5 zu hoch sind, als dass die derzeitige Generation nach dem Start des Nachfolgers deutlich im Preis sinken könnte. Gleichzeitig wird erwartet, dass das iPhone 5C - aus preislicher Sicht - den Platz des iPhone 4S einnimmt."


Was soll das heißen?

Das 5er ist so teuer, dass das 4s nicht billiger werden kann?

Das 5c soll sich preislich am 4s orientieren?

Dann wirds bestimmt nicht 300$, sondern 600 kosten.
#2
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8342
Unter 400-450€ wird Apple kein billig iPhone verkaufen mMn.
#3
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Der Branchenkenner hat keine Ahnung, immer solche aussagen, das neue iphone wird das und das...wie lange soll schon ein iphone Mini kommen....seit 2010 ....und was weiß ich...Apple baut bis jetzt immer ein. Modell und modifiziert es immer leicht im 2 Jahr und es ist auch abgesehen von 50-89 Euro immer gleich teuer.

Da sich hinsichtlich der Anwendungen etwas getan hat und es tatsächlich doch ohne Probleme möglich ist größere Smartphones zu nutzen hat man es etwas größer gemacht ...aber vermutlich war es das jetzt auch erstmal für längere Zeit...

Es kann sein, dass man einlenkt und wg der Markterschließung ein xl und ein Mini einführt. Man wäre sogar dumm, wenn man es nicht tut(siehe iPad Mini )...
Aber das muss auch erstmal geschehen.

Aber ich denke ich lehne mich nicht zu weit raus, wenn ich Sage:

Iphone wird nicht wachsen, sondern höchstens durch Zusatzmodelle erweitert, die dann aber fast soviel kosten, wie das normale.
#4
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Irgendwo habe ich gelesen, dass iPhones in Deutschland fast nur noch von Leuten über 50 Jahren gekauft werden. Es scheint so langsam das Senioren-Phone zu werden. Zusammen mit dem schrumpfenden Marktanteil - das wird sich Apple schon überlegen, ob sie nicht doch einfach mal ein paar preiswerte, frische und bunte iPhones für ein jüngeres Klientel rausbringen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]