> > > > Branchenkenner erwartet künftigen iPhone-Einstieg bei 300 US-Dollar

Branchenkenner erwartet künftigen iPhone-Einstieg bei 300 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

apple logoIn etwa drei Wochen wird Apple den derzeitigen Spekulationen folgend die neue iPhone-Generation vorstellen. Stimmen die Annahmen, wird das Unternehmen am 10. September aber erstmals mehr als ein Modell ankündigen, schon seit Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte rund um ein iPhone 5C mit Kunststoffgehäuse und niedrigerem Preis.

Ein solches Smartphone wird von Branchenbeobachtern als Antwort auf die zuletzt immer weiter gesunkenen Marktanteile Apples betrachtet, tatsächlich aber könnte sich dem „Budget-iPhone“ schlicht ein Nachfolger des iPhone 5 verbergen. Diesen Schluss lassen zumindest Äußerungen des Analysten Ming-Chi Kuo zu, der mit seinen Vermutungen zuletzt mehrfach richtig lag. Denn treffen seine Aussagen zu, wird die Produktion des aktuellen Topmodells noch in diesem Jahr eingestellt. Entsprechend der bisherigen Praktik dürfte Apple jedoch am gleichzeitigen Verkauf dreier Smartphone-Generationen festhalten, was die Fertigung des iPhone 4S verlängern dürfte.

Damit könnten Kunden ab Herbst zwischen dem iPhone 4S, 5C und 5S wählen, der abgedeckte Preisbereich läge dann zwischen 300 und 700 US-Dollar ohne Laufzeitvertrag. Dies würde darauf hindeuten, dass die Herstellungskosten des iPhone 5 zu hoch sind, als dass die derzeitige Generation nach dem Start des Nachfolgers deutlich im Preis sinken könnte. Gleichzeitig wird erwartet, dass das iPhone 5C - aus preislicher Sicht - den Platz des iPhone 4S einnimmt. Allerdings widersprechen diese Annahmen den bisherigen Gerüchten, laut denen Apple seit Produktpalette straffen und nur noch zwei Generation anbieten wolle. Das iPhone 5C werde sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 4S ersetzen, so die Vermutungen.

Sollte letzteres doch weiterhin im Programm bleiben, bleibt abzuwarten, ob Apple eine leichte Überarbeitung vornimmt und dem im vorletzten Jahr vorgestellten Modell die neue Lightning-Schnittstelle spendiert und somit den alten Dock-Connector weiter verbannt.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
"Dies würde darauf hindeuten, dass die Herstellungskosten des iPhone 5 zu hoch sind, als dass die derzeitige Generation nach dem Start des Nachfolgers deutlich im Preis sinken könnte. Gleichzeitig wird erwartet, dass das iPhone 5C - aus preislicher Sicht - den Platz des iPhone 4S einnimmt."


Was soll das heißen?

Das 5er ist so teuer, dass das 4s nicht billiger werden kann?

Das 5c soll sich preislich am 4s orientieren?

Dann wirds bestimmt nicht 300$, sondern 600 kosten.
#2
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8440
Unter 400-450€ wird Apple kein billig iPhone verkaufen mMn.
#3
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Der Branchenkenner hat keine Ahnung, immer solche aussagen, das neue iphone wird das und das...wie lange soll schon ein iphone Mini kommen....seit 2010 ....und was weiß ich...Apple baut bis jetzt immer ein. Modell und modifiziert es immer leicht im 2 Jahr und es ist auch abgesehen von 50-89 Euro immer gleich teuer.

Da sich hinsichtlich der Anwendungen etwas getan hat und es tatsächlich doch ohne Probleme möglich ist größere Smartphones zu nutzen hat man es etwas größer gemacht ...aber vermutlich war es das jetzt auch erstmal für längere Zeit...

Es kann sein, dass man einlenkt und wg der Markterschließung ein xl und ein Mini einführt. Man wäre sogar dumm, wenn man es nicht tut(siehe iPad Mini )...
Aber das muss auch erstmal geschehen.

Aber ich denke ich lehne mich nicht zu weit raus, wenn ich Sage:

Iphone wird nicht wachsen, sondern höchstens durch Zusatzmodelle erweitert, die dann aber fast soviel kosten, wie das normale.
#4
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Irgendwo habe ich gelesen, dass iPhones in Deutschland fast nur noch von Leuten über 50 Jahren gekauft werden. Es scheint so langsam das Senioren-Phone zu werden. Zusammen mit dem schrumpfenden Marktanteil - das wird sich Apple schon überlegen, ob sie nicht doch einfach mal ein paar preiswerte, frische und bunte iPhones für ein jüngeres Klientel rausbringen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]