> > > > Motorola begründet Hardware des Moto X

Motorola begründet Hardware des Moto X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

motorola neuMit dem Moto X hat Motorola für viele Diskussionen gesorgt. Nicht nur, dass dabei hierzulande vor allem das permanent aktivierte Mikrofon angesichts von Prism und anderen Datenschutzdebatten im Mittelpunkt, auch Hardware-Ausstattung und Preis sorgten für Erstaunen. Denn ging man ursprünglich davon aus, dass das Moto X ein auf technischer Ebene neues Android-Flaggschiff werden würde, entpuppte es sich in diesem Punkt eher als Mittelklasse-Modell mit umfangreichen Software-Features.

Im Gespräch mit All Things D rechtfertigte sich Motorola-Chef Dennis Woodside nun. Man habe von Anfang an keine Geschwindigkeitsbestmarken oder ähnliches setzen wollen, im Vordergrund der Entwicklung habe „user experience“ gestanden. Dieser habe man alle Entscheidungen unterworfen, auch die Technik sei entsprechend ausgewählt worden. So habe man sich beispielsweise gegen ein Full-HD-Display entschieden, da man den Unterschied zu einer 720p-Auflösung nur dann wahrnehmen könne, wenn man die „Augen eines Adlers habe“.

Bei der Größe der Anzeige habe man sich an dem orientiert, was mit einer Hand noch bedienbar sei. Das System, so Woodside, biete in jeder Situation genau die Leistung, die der Nutzer benötigen würde. Dafür spricht unter anderem der stark angepasste SoC, der verschiedene Zusatzprozessoren für diverse Aufgaben beinhaltet, aber auch über eine sehr leistungsstarke GPU verfügt. Nach wie vor im Raum steht aber Kritik am hohen Preis. In den USA wird das Moto X in Verbindung mit einem Zweijahresvertrag so teuer wie beispielsweise das Samsung Galaxy S4, das HTC One oder das Apple iPhone 5 werden.

Woodside zufolge hänge dies unter anderem mit den Investitionen in die verschiedenen einzigartigen Merkmalen des Smartphones zusammen. Aber auch die Entscheidung, das Gerät in den USA zusammenbauen zu lassen sowie dem Käufer zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung einzuräumen, dürften Einfluss auf den Preis gehabt haben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10636
Soll er doch ehrlich sein: Die Aktionäre wollen eine satte Dividende.. deshalb der hohe Verkaufspreis.
#2
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2601
Ich bin von dem Ding total enttäuscht. Das Gerät ist einfach ein reinfall für mich. Motorola hatte seit einigen Monaten immer wieder ein paar Infos rausgehauen und man hätte meinen können, dass eine ernsthafte Alternative zu S4 und Co. kommt. Aber ich find das Ding ist ein Reinfall. Sie hätten von Anfang an sagen können, dass sie ein Mittelklassesmartphone rausbringen und an der Software und dem Erscheinungsbild was machen.
Ich habe auf Innovationen gehofft und nicht auf einen tragbaren NSA Rekorder :(
#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Zitat Hardwarekäufer;20979259
Soll er doch ehrlich sein: Die Aktionäre wollen eine satte Dividende.. deshalb der hohe Verkaufspreis.


Zahlt Motorola überhaupt eine Dividende?
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10636
noch nicht ;-)

"dass sie ein Mittelklassesmartphone rausbringen und an der Software und dem Erscheinungsbild was machen"

Haben sie nicht von vorneherein gesagt, dass sie kein technisches Wunderwerk bringen sondern das Handy andere Vorzüge haben soll?
Ich finde die Argumentation und die Hardware nicht verkehrt - bei manchen Punkten hatt'a ja recht. 720p reicht einfach völlig aus bei der Größe...
Aber Preislich rechtfertigt eine wechselbare Schale und eine Software keinen so deutlichen Aufpreis. Wäre das Ding bei <350€ angesiedelt würd ich's mir anschauen.
#5
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4348
Assembeld in the USA, ist da wohl das Stichwort, das den Preis hoch treibt, neben den anderen Sachen.
Die HW geht eigentlich komplett iO und ein iPhone kostet noch mehr.
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4854
Ein iPhone leistet aber auch mehr :wink:
#7
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4348
Zitat CH4F;20983636
Ein iPhone leistet aber auch mehr :wink:

Wohl eher weniger, wenn ich mir iOS anschaue.
#8
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 405
Wenn se wenigstens nen SD Slot hätten aber wenn ich mich recht entsinne war & ist sowas bei Google Hardware ja Mangelware
#9
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4854
Zitat turbosnake;20983818
Wohl eher weniger, wenn ich mir iOS anschaue.


Du musst natürlich auch mit dem jeweils aktuellsten Gerät vergleichen ;)
#10
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17355
Egal mit welchem Gerät mit iOS man vergleicht - Android ist immer vorne, genauso wie Windows Phone 8.

Warum? Ganz einfach... man mag es nicht wenn man in nem goldenen Käfig sitzt.

iOS ist - sorry - was für welche die gerne alles vorgekaut kriegen bzw. die nicht viel ändern wollen, also quasi für ältere Leute oder welche die ihren Spieltrieb hinter sich haben.


Würde ich mir nie zulegen... keine Chance.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]