> > > > Lumia 625 von Nokia vorgestellt

Lumia 625 von Nokia vorgestellt

Veröffentlicht am: von

NokiaSchon gestern Nachmittag galt als sicher, was Nokia trotz nebulöser Andeutungen am heutigen Morgen vorstellen würde: Das Lumia 625. Ebenfalls schon im Vorfeld diskutiert wurden die technischen Eckdaten.

So setzen die Finnen auf das mit 4,7 Zoll bislang größte Display bei einem Lumia-Modell, die Auflösung von 800 x 480 Pixeln macht aber klar, dass es sich trotz der neuen Dimensionen um ein Gerät der Mittelklasse handelt. Windows-Phone-8-typisch wird ein Snapdragon-S4-SoC mit zwei Kernen und einer Taktrate von 1,2 GHz verbaut, beim Arbeitsspeicher bleibt es bei 512 MB. Für Software, Fotos, Musik und anderes stehen 8 GB interner Speicher zur Verfügung, per microSD-Karte kann für mehr Kapazität gesorgt werden.

lumia 625 01

Anders als beim neuen Topmodell Lumia 1020 spielt die Kamera im Lumia 625 nur eine eher untergeordnete Rolle. Denn mit 5 Megapixeln, Autofokus und LED-Blitz entspricht diese dem Standard. Eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Lumia 620 gibt es hingegen beim Mobilfunkmodem. Denn beim neuen Modell können auch LTE-Netze genutzt werden, darüber hinaus werden auch die langsameren Standards HSPA und HSPA+ unterstützt. Zusätzlich können Daten auch per WLAN  - entsprechend 902.11 b/g/n - und Bluetooth 4.0 übertragen werden; von NFC ist hingegen überraschenderweise keine Rede. Die Akkukapazität gibt Nokia mit 2.000 mAh an.

Angeboten wird das 133,2 x 72,2 x 9,2 Millimeter große und 159 Gramm schweren Lumia 625 in insgesamt fünf Farben. Der Preis wird in allen Varianten bei unverbindlichen 299 Euro liegen, die Verfügbarkeit soll im dritten Quartal gewährleistet sein.

 
Display 4,7 Zoll, 800 x 480 Pixel, IPS
Prozessor Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core mit 1,2 GHz
Arbeitsspeicher 512 MB
Massenspeicher 8 GB, erweiterbar
Unterstützte Funknetze GSM/EDGE: 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 1900 MHz
UMTS/HSPA(+): 850 MHz, 900 MHz, 2100 MHz
LTE: 800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz
Kamera (hinten) 5 Megapixel, Videos mit 1080p, Autofokus, LED-Blitz

Kamera (vorne) 0,3 Megapixel
Abmessungen 133,2 x 72,2 x 9,2 mm
Gewicht 159 g
Betriebssystem Windows Phone 8 mit Amber-Update (inkl. GDR2)
zusätzliche Übertragungs-
technologien

WLAN 802.11 b/g/n, GPS, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0

Akkuleistung 2.000 mAh
Audioeigenschaften zwei Mikrofone, 3,5 mm Klinke

lumia 625 02

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1933
Für 300€ nicht der Bringer. Auf Engadget steht aber was von 200GBP, also knapp 220€....
#2
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Nokia selbst schreibt 220 Euro plus Steuern:

Zitat
The Nokia Lumia 625 will ship in quarter three for around €220 before any local taxes or operator subsidies.


D.h. ca. 260 Euro UVP. Strassenpreis <200 euro binnen 3-6 monaten?

Zum Vergleich Lumia 620: 170 Euro (269 UVP), Lumia 520: 140 Euro (199 UVP).
#3
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Jo unter 200€ macht es Sinn (sofern man einfach nur ein großes Display will - Auflösung ist für 4,7" ja etwas dürftig)

PS: Beim Wlan sollte 802.11 anstatt 902.11 stehen.
#4
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6354
Bei ~300€ UVP wird der Straßenpreis sich ziemlich schnell bei 200€ einpendeln. Ich frag mich eh was die UVP- Angaben bei Handys sollen, letztlich sind sie doch nur Marketingmaßnahmen für die Provider die dann Angebote mit "1€ statt 699€" anpreisen können oder meinetwegen noch "200€ statt 300€". Ist das gleiche wie bei den Möbelhäusern wo die UVP immer Mondpreise sind und natürlich das ganze Sortiment reduziert ist, seltsamerweise gibt es dann das gleiche Möbelstück zum gleichen Rabattierten Preis in verschiedenen Läden, nur die "UVP" ist unterschiedlich hoch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]