> > > > Samsungs Tizen-Debütant verspätet sich

Samsungs Tizen-Debütant verspätet sich

Veröffentlicht am: von

samsungSamsungs erstes Smartphones auf Tizen-Basis soll später als bislang erwartet auf den Markt kommen. Dies berichtet das koreanische Nachrichtenportal inews24 und beruft sich dabei verschiedene branchennahe Quellen. Statt wie vermutet in diesem Quartal soll das noch unbekannte Gerät erst im Oktober oder später auf den Markt kommen.

Als Grund für die Verzögerung werden Probleme mit dem in das Betriebssystem integrierten App Store genannt. Ob es sich dabei um Schwierigkeiten, die direkt mit der Software zu tun haben oder zu wenige verfügbare Applikationen handelt, ist unklar. Samsung selbst soll mehrfach betont haben, dass zum Verkaufsstart von Tizen-Hardware eine ausreichend hohe Zahl an Programmen verfügbar sein soll.

Durch die Verzögerung steigt die Chance, dass das Unternehmen sein erstes entsprechend bestücktes Smartphone im Rahmen der IFA Anfang September vorstellen wird. Entwickelt und unterstützt wird Tizen unter anderem von Samsung und Intel; während die Südkoreaner ihre Arbeit an Bada in das Projekt einbrachten, verzichtete Intel auf eine weitere Förderung von Meego, an dem man zusammen mit Nokia gearbeitet hatte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2071
Find ich immer wieder geil, wie die App Stores an der reinen Masse der verfügbaren Apps gemessen werden.

Dabei ist es völlig wurscht, wieviele Apps da verfügbar sind. Vielmehr kommt es auf den sinnvollen Nutzen und die Qualität an.

Was nutzt mir eine Million verfügbare Apps, wenn 9/10 davon nur irgendwelcher Blödsinn sind, den man nicht braucht?
#2
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 943
eben deshalb finde ich es wichtig, dass es viele Apps gibt. Da meistens ja wirklich 9/10 Apps mist sind.
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Mir persönlich gefällt diese Richtung nicht.
Samsung hat aktuell einen so großen Marktanteil, wenn sie viele Geräte mit Tizen auf den Markt birngen, und diese sich gut verkaufen, dann stellt dies eine große Gefahr für Android dar.
Es muss ja nicht immer Android sein, aber ich finde es gut, so wie es momentan ist, die Geräte sind untereinander kompatibel (NFC, Bluetooth) und laufen wircklich gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]