> > > > Sony präsentiert das Xperia Z Ultra und die Smartwatch 2

Sony präsentiert das Xperia Z Ultra und die Smartwatch 2

Veröffentlicht am: von

sonyDas Rennen um das größte Smartphone ist noch im vollen Gange und die Konkurrenz ist groß. Heute hat Sony per Pressemitteilung das neue Xperia Z Ultra vorgestellt und schraubt die Dimensionen nochmals weit nach oben. Das Full HD-Display mit einer Pixeldichte von 342 ppi hat eine Bildschirmdiagonale von satten 16,3 cm bzw. 6,4 Zoll. Es ist dabei lediglich 6,5 mm dünn und bringt stolze 212 Gramm auf die Waage. Die restlichen Abmessungen fallen mit 179 x 92 mm ebenfalls adäquat aus. Im Smartphone selbst treibt ein Snapdragon 800-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von beachtlichen 2,2 GHz die restliche Hardware an. Ihm steht ein zwei GB großer Arbeitsspeicher zur Seite. Als Massenspeicher wurden intern 16 GB verbaut, die sich mit dem vorhandenen Micro-SD-Slot mit weiteren 64 GB erweitern lassen.

Fotos und Videos (in Full HD) lassen sich mit einer acht Megapixel Kamera erstellen, die zudem über einen Exmor RS Sensor verfügt. Auf der Frontseite befindet sich außerdem eine Front-Kamera, die mit zwei Megapixel auflöst. Ein 3000 mAh starker Akku versorgt das Gerät mit der nötigen Energie. Das Xperia Z Ultra beherrscht neben den üblichen Funktypen natürlich auch LTE. Und auch NFC, Bluetooth (4.0) und WLAN (802.11ac)  inkl. DLNA-Support dürfen an dieser Stelle nicht fehlen, die die Ausstattung komplett erscheinen lassen. Durch die IP55/IP58-Zertifizierung soll das Flaggschiff zudem unempfindlich gegen Staub und Spritzwasser sein. Selbst bei 1,5 Meter Wassertiefe soll es bis zu 30 Minuten ohne Schaden standhalten. Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.2 zum Einsatz.

Optional als Zubehör bietet Sony die eigene Smartwatch 2 SW2 an, die sich per NFC mit dem Xperia Z Ultra verbinden lässt. Für eine neue Smartwatch gab es in den letzten Tagen bereits eine Andeutung. Die schlaue Uhr zeigt Informationen, wie neue Emails, SMS-Nachrichten, Neuigkeiten aus den sozialen Netzen und Kalendareinträge an. Die Smartwatch kann entweder mit einem schwarzen Metallarmband oder alternativ mit einem federleichten und gleichzeitig flexiblem Kunststoffarmband erworben werden. Als zweites Zubehör hat sich Sony die exklusive Ladestation DK30 ausgedacht, in dem sich das Xperia Z Ultra magnetisch positionieren lässt. Und dann ist da noch das Smart Bluetooth Handset SBH52. Die Anbindung erfolgt offensichtlich per Bluetooth-Verbindung. Darüber lassen sich eingehende Anrufe entgegennehmen. Alternativ kann der Käufer das Handset praktisch als Headset verwenden.

Das Sony Xperia Z Ultra wechselt für eine unverbindliche Preisempfehlung von 679 Euro den Besitzer und wird im Laufe des dritten Quartals in den Farben schwarz, weiss und violett erhältlich sein. Die Smartwatch ist für einen Preis von 199 Euro als UVP zu haben, die Ladestation DK30 soll 35 Euro UVP kosten und das Smart Bluetooth Handset SBH52 setzt Sony für 89 Euro UVP an.

Die Daten des Sony Xperia Z Ultra in der Übersicht
Preis 679 Euro UVP
Display-Diagonale 16,3 cm / 6,4 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 (Full HD) bei 342 ppi
Abmessungen 179 x 92 x 6,5 mm
Gewicht 212 g
Prozessor 4x 2,2 GHz Snapdragon 800
Grafikeinheit Adreno 330
Arbeitsspeicher 2 GB
interner Speicher 16 GB (mit Micro-SD weitere 64 GB)
Akku-Leistung 3000 mAh
Betriebssystem Android 4.2
Kamera 8 Megapixel mit Exmor RS Sensor,
vorne 2 Megapixel
WLAN und Bluetooth 802.11b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
LTE wird unterstützt
NFC wird unterstützt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 693
von Design und Ausstattung her gefällts mir ziemlich gut, nur die Displaygröße... entweder maximal 5 Zoll als Handy oder dann eher ab 8 Zoll als Tablet, so ne Mischung lieber nicht
#6
Registriert seit: 21.05.2013

Matrose
Beiträge: 3
Hab bei androidnext auch nen Beitrag dazu gelesen. Schon eher ein Tablet als Telefon... das finde ich auch!
#7
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13557
Der genaue Begriff nennt sich Phablet, ist aber noch nicht allgemein gültig. Hinzu kommt, dass Sony selbst von einem Smartphone spricht.
#8
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Ich denke nicht, dass es gesetzliche Vorschriften gibt, ab wann ein Technischer Gegenstand ein Phablet ist oder bis wann es noch ein Smartphone ist.

GIbt ja jetzt auch ein 21,5" "Tablet"...
#9
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Nächste oder übernächste Woche soll ja der echte Nachfolger vom Xperia Z kommen.
Ich bin gespannt...
#10
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
Zitat super_ti;20803961
von Design und Ausstattung her gefällts mir ziemlich gut, nur die Displaygröße... entweder maximal 5 Zoll als Handy oder dann eher ab 8 Zoll als Tablet, so ne Mischung lieber nicht


Wie oft hab ich das schon gelesen... nur mit ner anderen Displaygröße... *gähn*
#11
customavatars/avatar106949_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
nicht weit von hier
Vizeadmiral
Beiträge: 7978
Endlich!! Jetzt kann mein 7" Huawei mediapad in Rente gehen.
Kurz zum Datenabgleich:
190x120x10mm bei 390g
179 x 92x6,5 mm bei 212g. Ok 6,4 gegen 7 Zoll
Da wird das Ultra eine Wonne sein!

Oh Weihnachten schick dich!!
#12
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3673
Die Uhr ist viel zu teuer, maximal 80€ würde ich für sowas ausgeben.
Aber 150€ für ne Pebble oder 200€ für das?
Nie und nimmer.
#13
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Geiles Ding! Finde ich gut, was Sony im Moment so veranstaltet. Vor allem die Stiftfunktion ist klasse, ich hoffe, das setzt sich auch bei kleineren Displaygrößen durch.

Mir ist es leider dann doch (deutlich?) zu groß, aber wer so etwas sucht, sollte alles bekommen, was man sich wünscht.
#14
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Zitat Hardwarekäufer;20803915
Na die Uhr hat auch nur den Sinn, damit man das Handy nicht ständig aus dem Rucksack holen muss.... in eine Tasche passt es ja nicht.

Da geht der Trend beim Mann ja deutlich hin zur Handtasche - oder ist das Handy nur für Frauen gedacht?

Soll eigentlich ein eine normale Hosentasche passen, wenn man da selbst ein iPad Mini reinstopfen kann.
Dann kann man zwar nichts mehr vernünftig machen und ein Teil schaut raus, aber es war immerhin in der Hosentasche.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]