> > > > Sharp stellt erstes Smartphone mit IGZO-Display vor

Sharp stellt erstes Smartphone mit IGZO-Display vor

Veröffentlicht am: von

sharpAuf der SID Display Week in Boston präsentierte Sharp Anfang Juni dieses Jahres sein erstes Smartphone-Display mit IGZO-Technologie. Das Display mit einer Bilddiagonalen von 4,9 Zoll bei 1280x720 Bildpunkten bzw. einer Pixeldichte von 300 ppi zeichnet sich durch die Verwendung neuer Schalttransistoren aus. Diese sind in der bereits mehrmals erwähnte IGZO-Technologie gefertigt. Dazu werden die chemischen Elementen Indium (In), Gallium (Ga) sowie Zink (Zi) verwendet, um einen schneller schaltenden Transistor zu bauen, als dies bisher der Fall ist. Dies führt zu einem bis zu 25 Prozent geringeren Verbrauch des Diplays. Zunächst galt Apple mit dem iPhone 5 als möglicher Abnehmer für diese Displays, doch zunächst will Sharp seine eigenen Smartphones damit ausstatten. Das erste Modell ist nun das Aquos Phone SH-02E.

Aquos Phone SH-02E

Die weiteren Ausstattungsmerkmale des Smartphones sind ein 1,5 GHz schneller Qualcomm Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor mit Adreno 320 GPU, NFC und LTE. Die eingebaute Kamera löst mit 16 Megapixeln auf. Weitere Details fehlen bislang, ebenso wie der Preis.

Die Kollegen von The Verge konnten sich das Aquos Phone SH-02E schon etwas genauer anschauen und liefern auch einen ersten Eindruck von der Darstellungsqualität des Displays.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3145
Schon klar, aber mann könnte trotzdem ein vernünftiges Interface verwenden, was unabhängig von der dpi-Zahl mehr oder weniger gleich aussieht... so wie es z.B. Android und iOS machen. Damit kann man bei gleichem Betrachtungsabstand eine deutlich schärfere Darstellung erzielen. Siehe Apples Retina-Display.

Nur leider verwendet man seitens Microsoft immer noch das seit dem Ur-Windows existierende, pixelbasierte UI, welches eben auf knapp 90 dpi eingeschossen ist und abseits davon beim Skalieren ruck-zuck auseinanderfällt. Und da über 90% der Welt mit Windows unterwegs ist, gab es in mittlerweile 20 Jahren wenig bis gar keine Veränderung. Bei jeder neuen Auflösung werden auch die Bildschirmdiagonalen größer, so dass sich die dpi-Zahlen quasi nicht verändern.

Ironischerweise ist es jetzt die ungeliebte (ex)Metro-Oberfläche, die auch bei Windows das Zeitalter der (weitgehenden) Auflösungsunabhängigkeit einläutet... Bei Laptops sind schon 2560x1600 auf 15" angekündigt, und das ist erst der Anfang. Nur leider muss man sich im Gegenzug auf ein geschlossenes, herstellerkontrolliertes System einlassen, das vergessen hat, woher der Name "Windows" ursprünglich kam und selbst das kleinste Chatfenster im exklusiven Vollbildmodus ausführt.

Ach ja, und für Desktopmonitore gibt's trotzdem immer noch keine Neuankündigungen. Deswegen bin ich halt, wie sagte es Bully so schön, mit der Gesamtsituation unzufrieden ;)
#9
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18590
Gut Ding will Weile haben. Eine technische Revolution, wenn man das so sagen kann, wurde noch nie an einem Tag erbaut.

Warum sind alle so unzufrieden. Vor 10 Jahren war fullHD der Elite vorenthalten, heute hat es jeder. Ich bin da ganz zuversichtlich.
#10
customavatars/avatar172152_1.gif
Registriert seit: 27.03.2012
Wien, AT
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
Ich muss sagen, das Handy sieht sehr schick aus :)
#11
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat KeinNameFrei;19571747
was unabhängig von der dpi-Zahl mehr oder weniger gleich aussieht... so wie es z.B. Android und iOS machen. Damit kann man bei gleichem Betrachtungsabstand eine deutlich schärfere Darstellung erzielen. Siehe Apples Retina-Display.

Nur leider verwendet man seitens Microsoft immer noch das seit dem Ur-Windows existierende, pixelbasierte UI
sowohl ios als auch android haben pixelbasierte ui`s....und mitnichten ein auflösungsunbhängiges
#12
Registriert seit: 25.05.2012

Matrose
Beiträge: 23
@KeinNameFrei: sehe ich absolut genauso. zum glück ist besserung in aussicht. bin zwar wirklich kein apple-fan, aber für ihre high-dpi-notebookdisplays muss man ihnen insofern dankbar sein, weil als folge jetzt endlich auch andere hersteller solche displays anbieten werden. kann man nur hoffen, dass sich die desktopmonitor-hersteller ne scheibe davon abschneiden.
#13
customavatars/avatar19155_1.gif
Registriert seit: 08.02.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3072
das ding ist echt schnieke :)
#14
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1757
Zitat sermon;19574042
@KeinNameFrei: sehe ich absolut genauso. zum glück ist besserung in aussicht. bin zwar wirklich kein apple-fan, aber für ihre high-dpi-notebookdisplays muss man ihnen insofern dankbar sein, weil als folge jetzt endlich auch andere hersteller solche displays anbieten werden. kann man nur hoffen, dass sich die desktopmonitor-hersteller ne scheibe davon abschneiden.


da benötigt man kein apple für, gabs ja schließlich schon vorher, nur muss man scheinbar auf linux zurückgreifen wenn man sowas hat, da die windows gui einfach extrem schlecht im skalieren ist.
#15
customavatars/avatar65624_1.gif
Registriert seit: 07.06.2007

Admiral of the Fail Fleet
Beiträge: 1108
Zitat TheBigG;19579784
da benötigt man kein apple für, gabs ja schließlich schon vorher, nur muss man scheinbar auf linux zurückgreifen wenn man sowas hat, da die windows gui einfach extrem schlecht im skalieren ist.


Ja genauso schlecht wie die Skalierung von OSX. Ich mein die Auflösung vom neuen Macbook ist ja schön und gut aber warum kann man standardmäßig nichtmal die native Auflösung einstellen ? was bringt mir so eine Auflösung wenn ich grade mal FullHD einstellen kann ohne 3rd Party Software ?

@topic
Ist zwar ein nettes Feature aber ich glaube nicht das dieses Smartphone ein Verkaufsschlager wird.
#16
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2389
Žå‚ÈŽd—lbdocomo NEXT series AQUOS PHONE ZETA SH-02EbNTT DOCOMOƒ‰ƒCƒ“ƒAƒbƒv FSH DASH

135mm×68mm×10.9mm bei 150g, 32gb Speicher und 2gb ram finde ich schon ganz nett, mal schaun obs das teil bis April zu uns schaft aber ih glaub eher nicht dran denn die ganze Klapphandys enthalten sie uns ja auch vor =/
#17
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 998
Mit der Größe ist es schon beinahe kein Handy mehr

Gesendet von meinem GT-I8160 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]