> > > > Neue Details zu Apples A6-Prozessor

Neue Details zu Apples A6-Prozessor

Veröffentlicht am: von

iphone5Kurz nach der Präsentation des iPhone 5 von Apple gingen die Spekulationen rund um den verbauten Prozessor los. Einige Experten sprechen davon, dass der eingesetzte SoC mit der Bezeichnung A6 erstmals von Apple komplett selbst entwickelt und nicht auf ein bereits fertiges Produkt von einem anderen Unternehmen zurückgegriffen wurde. Inzwischen sind neue Details zum A6-Chip aufgetaucht und laut AnandTech konnte das Innenleben des Chips nun mit Fotos analysiert werden. Demnach soll der Prozessor auf die Grafiklösung SGX 543MP3 von PowerVR zurückgreifen und diese arbeitet mit drei Kernen bei einem Takt von 266 MHz. Zudem soll die Chipfläche genau 95,04 Quadratmillimeter betragen und auf den Bildern sind gleich zwei 32-Bit-Speicheranbindungen für den LPDDR2-Arbeitsspeicher zu erkennen.

Im Gegensatz zu vielen vorherigen Spekulationen wird der Chip wohl weiterhin noch vom stärksten Kontrahenten Samsung produziert und damit hat Apple wohl beim Prozessor keinen Wechsel des Herstellers vollzogen. Unklar ist bisher noch das verwendete Produktionsverfahren, aber laut ersten Meinungen soll es sich dabei um einen Chip aus dem aktuellen 28-nm-Prozess handeln und somit die gleiche Strukturbreite wie zum Beispiel die Grafikprozessor von NVIDIA und AMD nutzen. Durch den kleinen Prozess ist es Apple auch mit Sicherheit gelungen, den Stromhunger bei gleichzeitiger Leistungssteigerung zu verringern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Was ist der ganze Rest?
Der S4 wird imo auch in 28nm produziert oder? Währe denke ich treffender als ein Vergleich mit GPUs.
Ich finde 95qmm immer noch recht happig. In 28nm sowieso.
#2
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9222
95mm² sind für einen kompletten SOC Chip sehr gut, auch in 28nm!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]