> > > > IFA 2012: Huaweis Emotion UI im Detail

IFA 2012: Huaweis Emotion UI im Detail

Veröffentlicht am: von

Huawei

Für das Smartphone-Segment sieht Huawei den Wechsel von Features-Phones hin zu Smartphones und möchte selbst mit starken eigenen Produkten mitspielen. Besonders hervorgehoben wurde allerdings das Emotion UI (wir berichteten), eine individualisierbare Benutzeroberfläche, die von Huawei entwickelt wird.

Dieses Interface soll die Philosophie "Design with Empathy" umsetzen. Wie Huawei richtig anmerkt, ist das ein Slogan, der so oder ähnlich momentan von vielen Herstellern genutzt wird. Man möchte aber einen Schritt weitergehen. Die Nutzer sollen das Design selbst entwickeln. Dieses User assisted design wird durch Einbeziehung von Nutzern durch Foren, Blogs und dergleichen ermöglicht. Daraus resultierten Designentscheidungen, die für leichtere und weitergehende Anpassbarkeit sorgen sollen. Unter anderem gibt es verschiedene Design-Themen, z.B. Taste, Elegance und Vivid, die verschiedene Nutzergruppen ansprechen sollen. Elegance richtet sich beispielsweise an weibliche Nutzer. Verschiedene Profile sorgen dafür, dass sich das Smartphone an unterschiedliche Nutzungsszenarien anpassen lässt. Um den Umstieg auf Android und das UI zu erleichtern, hat Huawei Smart Tutorial entwickelt, dass aus drei Bereichen (Quick Guide, Instand Tips und Help Center) besteht.

Die aktuelle Entwicklung des Emotion UI geht dabei schnell voran. Jeden Monat gibt es ein Stable Release, dazwischen Beta-Releases. Allerdings wird Emotion UI immer noch nicht für den europäischen Markt angeboten - Huawei sichert aber zu, dass sich das ändern wird. Die Oberfläche soll auch in Zukunft weiterhin auf Android aufsetzen, Portierungen auf andere Plattformen sind derzeit nicht geplant.

Alle News zur Internationalen Funkausstellung 2012 finden sich auf der „Alles über“-Seite der IFA.

Social Links

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 16.07.2005
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Sollen lieber bei AOSP bleiben – bringt ihnen, verbunden mit gleichbleibend guter Update-Politik, glaube ich mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]