> > > > Sony Xperia P bekommt Android 4.0 Update

Sony Xperia P bekommt Android 4.0 Update

Veröffentlicht am: von

sonySony hat nach eigenen Angaben damit begonnen, das Android 4.0 Update für das Xperia P auszurollen. Damit kommt das Mittelklasse-Smartphone, das aktuell in unserem Preisvergleich ab rund 300 Euro gelistet ist, zu einem (fast) aktuellen System. Durch das Update auf Ice Cream Sandwich (Android 4.0) bleiben dem Gerät zwar noch die Neuerungen aus Jelly Bean (Android 4.1) wie Project Butter und die erweiterten Notifications vorenthalten. Dafür bekommt es andere, ähnlich praktische Features: so können die Nutzer nun problemlos die neue Gmail-Applikation oder den alternativen Browser Google Chrome auf ihrem Gerät nutzen - und alle anderen Apps, die bislang Android-4.0-only waren.

Fotos aus unserem Testbericht zum Sony Xperia U - auch für dieses Smartphone soll das Update schon bald folgen.

Zudem gibt Sony noch drei neue Media-Applikationen namens "WALKMAN", "Album" und "Movies" mit auf den Weg. Weiterhin soll der Standby-Verbrauch deutlich gesunken sein, weshalb man teilweise einen bis zu vier Mal so langen Standby-Betrieb erreichen kann. Weitere Neuerungen dank Android 4.0: der Lockscreen wurde erweitert, die Widgets sind in der Größe änderbar, es gibt einen Datenmonitor und einen verbesserten Taskmanager. Man weist darauf hin, dass das Update je nach Land und Provider noch etwas auf sich warten lassen könnte und man eventuell nicht in allen Fällen ein Over-the-Air-Update anbietet - weshalb man auf die PC-Software zurückgreifen müsste.

Ebenso gibt man bekannt, dass das Update für die Modelle Xperia U (Hardwareluxx-Test), Xperia sola (Hardwareluxx-Test) und Xperia go (Preisvergleich) alsbald folgen werden.

 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar123969_1.gif
Registriert seit: 25.11.2009
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 2751
bisl spät dran ...
#2
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
Zitat Nico88;19319750
bisl spät dran ...

Sony hat als einer der wenigen erst die alten 2011er Modelle geupdated (und zwar alle, mit ausnahme des Play) und dann erst die 2012er. Ob das jetzt gut oder schlecht ist muss jeder für sich entscheiden.
Wenn man wie Samsung, HTC, LG und Co. viele Geräte garnicht erst updated geht es für die paar Modelle welche ICS erhalten natürlich schneller...
#3
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
Also Samsung hat doch Ne gute Update Politik. HTC ist seit dem Desire hd zwischen fall richtig unten durch.
#4
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
Naja....Samsung hat 2011 den Markt mit über 40 Android Modellen geflutet, davon ist deutlich über die Hälfte ICS fähig. Wieviele hat Samsung davon geupdated? Selbst beim Galaxy S Advance welches anfang des Jahres erschienen ist drückt man sich noch immer um eine klare Aussage, obwohl man das schwächere Ace 2 updated. Und dann dieser G/non-G Mist.....

Sony hat es geschafft alle 2011er Modelle mit 1Ghz Singlecore und 512MB RAM zu updaten und dabei noch weiteren freien Speicher im RAM/ROM geschaffen ohne dabei an ihrer Oberfläche an Features zu sparen. GB lief zwar ein Tick besser weshalb man das Ganze auch nicht OTA pusht, aber man lässt dem User zumindest die Wahl. Samsung hat kein einziges Singlecore/512MB Modell geupdated, da heißt es einfach es sei zu schwach. Als Marktführer hat man es halt nicht mehr nötig, da wird dann nur noch die Oberklasse aktualisiert.

HTC setzt da noch einen drauf, da werden aktuelle Geräte teils aus gleichen Grund nicht geupdated und anschließend stellt man ein neues Modell mit 600Mhz/512MB RAM und ICS + Sense vor...
Sony veröffentlicht dieses Jahr auch sehr viele Geräte, mal schauen wie sie weitermachen. Zumindest sind sie von der Hardware immer sehr ähnlich was das aktualisieren erleichtert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]