> > > > Google Play Store ab sofort mit Smart-App-Update Untersützung

Google Play Store ab sofort mit Smart-App-Update Untersützung

Veröffentlicht am: von

Google-Play-logoDer Softwareriese Google hat auf seiner letzten Konferrenz unter anderem das neue Betriebssystem Android 4.1 Jelly Bean vorgestellt und dabei auch eine kleine Neuerung für den Google Play Store angekündigt. Es handelt sich dabei um die sogennanten "Smart App Updates", die es dem Nutzer erlauben, seine Apps zukünftig auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei keine unnötigen Datenmengen zu verursachen. Wie Google nun bekannt gibt, ist dieses Feature mit dem Update des App-Stores freigeschaltet worden. Wir hatten bereits gestern berichtet, dass mit der neuen Version von Google Play auch erste Geschenkkarten gesichtet wurden und somit scheint dies nicht die einzige Neuerung gewesen zu sein.

Konkret bedeutet die Funktion des "Smart App Updates", dass der Nutzer bei einem Update einer App nur noch die geänderten Daten herunterlädt und nicht mehr die komplette Software downloaden muss. Dies spart zum einen übertragene Datenmenge und bei der Installation der geänderten Daten soll ebenfalls Zeit eingespart werden können. Natürlich profitiert auch Google von dieser Neuerung, denn durch die gesparten Datenmengen, müssen die Server nicht mehr eine so hohe Kapazität bieten als dies bisher der Fall war.

Die Funktion "Smart App Update" ist ab sofort für alle Android-Nutzer freigeschaltet und kann auch ohne die Aktualisierung des Play Store genutzt werden, denn Google betonte bei der Veröffentlichung, dass diese Funktion auch abwärtskompatibel sein wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar172370_1.gif
Registriert seit: 01.04.2012
Flensburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
Vernünftig für den Mobilfunktraffic...obwohl ich schon meistens die Updates über WLAN tätige.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]