> > > > Android 4.0: Marktanteil auf über 10 Prozent gestiegen

Android 4.0: Marktanteil auf über 10 Prozent gestiegen

Veröffentlicht am: von

android-icsVor rund einer Woche berichteten wir, dass der US-Konzern Google mit Android 4.1 („Jelly Bean") eine neue Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht hat. Nun zeigte der Suchmaschinenspezialist eine aktuelle Statistik über die derzeit aktiven Android-Plattformen. Auffällig dabei ist insbesondere der Verbreitung von Android 4.0 („Ice Cream Sandwich"): Erstmals kommt die Software auf einen Anteil von über zehn Prozent.

Vor rund einem Monat gab Google noch bekannt, dass sich Android 4.0 derzeit bei rund 7,1 Prozent befinde. In den erst gestern veröffentlichten Auswertungen kommt das Betriebssystem nun auf ganze 10,9 Prozent. Als Grund für die rasant wachsende Verbreitung von Android 4.0 sind vor allem die neuen Smartphones und Tablets zu nennen, welche in den vergangenen Wochen den Markt erreicht haben. Des Weiteren waren bzw. sind zahlreiche Hersteller damit beschäftigt, bereits erhältliche Geräte auf die neueste Software-Version zu aktualisieren.

Android: Statistiken
Android: Auswertung vom 18.06.2012 bis 02.07.2012

Spitzenreiter auf dem Android-Markt ist Android 4.0 jedoch auch weiterhin nicht. Seit Monaten hält sich Android 2.3 („Gingerbread") mit einem Anteil von rund 63,6 Prozent eisern auf dem ersten Platz. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5370
Meine Freundin vermisst ihr 2.3.4, die regt sich über 4.0 total auf.. :/
Da fallen dann so Sachen wie heißes Handy oder schlechte Laufzeit an.

Auch 2.3.6 fand sie schon scheiße (Neustarts etc.)
Liegt wohl am S2, da ging es ab 2.3.6 ja echt bergab.
#2
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Warum flasht du ihr dann nicht wieder 2.3.4?

Meiner Freundin hat 4.0 auf ihrem SGS2 auch nicht gefallen, weil das go Launcher zeug noch nicht portiert war und daher eher bescheiden funktioniert hat.

Da hab ich ihr kurzer Hand auch wieder die ältere Androidversion geflasht.
#3
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5370
Ich find nur 2.3.6 ROM's.. o.O
#4
Registriert seit: 08.04.2003
Hamm(Westf)
Obergefreiter
Beiträge: 93
@ CH4F
Firmware Liste (Stand 06.2012) [Liste]

Ich selber nutze auf meinem S2 eine ICS-CFW und bin auch in Bezug auf die Akkulaufzeit zufrieden.
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Heißes Handy? oO


Zitat Xaseron;19110360
Warum flasht du ihr dann nicht wieder 2.3.4?

Meiner Freundin hat 4.0 auf ihrem SGS2 auch nicht gefallen, weil das go Launcher zeug noch nicht portiert war und daher eher bescheiden funktioniert hat.

Da hab ich ihr kurzer Hand auch wieder die ältere Androidversion geflasht.


Für ICS gibts deswegen den genialen Apex Launcher. :banana:


@CH4F
xda developers
#6
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
Bin sehr zufrieden mit Android 4 auf dem Samsung Galaxy Note N7000. Ich wüde auch nie wieder zu 2.3.x zurückkehren, die Vorteile (Speed, Akkulaufzeit) überwiegen einfach...
#7
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5370
@ neo[2k]

Jo, wird ziemlich heiß. Frag nicht wieso.. Kann ich nicht beantworten und genausowenig nachvollziehen. Ich weiß nur: Ich habs nicht. Ein Punkt für Apple iOS vs. Android. (Bitte nich böse nehmen, ich kann hier nur eigene Erfahrungen in diese "Punktewertung" einfließen lassen.)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]