> > > > Instagram-Kauf: Facebook stellt eigene Foto-App für iOS vor

Instagram-Kauf: Facebook stellt eigene Foto-App für iOS vor

Veröffentlicht am: von

facebookVor über einem Monat berichteten wir, dass Facebook den Fotodienst Instagram für eine Milliarde US-Dollar gekauft hat - Heute sorgt das Thema für neue Schlagzeilen. So veröffentlichten die Betreiber des weltweit größten sozialen Netzwerkes am heutigen Vormittag eine eigene Foto-App für Apples Mobile-Plattform iOS. Ähnlich wie Instagram sollen Kunden die Anwendung nutzen, um selbstgeschossene Bilder mit Freunden teilen zu können.

Getauft wurde die Foto-Anwendung auf den Namen „Facebook Camera" (US-iTunes-Store). Ausgestattet mit einfachen Werkzeugen zur schnellen Bildbearbeitung ermöglicht die App das unkomplizierte Veröffentlichen von kreativen Fotos. Des Weiteren können Nutzer sowohl die eigenen Fotos als auch die der Freunde betrachten und gegebenenfalls kommentieren bzw. liken.

Facebook camera_app_for_iOS

Wie der US-Blog Mashable schreibt, sei Facebook Camera zwar nicht schlecht, biete jedoch im Vergleich zu Instagram einige Nachteile. So zeichnet sich in dem Kommentar unter anderem die Aussage ab, dass die neueste Facebook-Anwendung lediglich eine zweitrangige Kopie des Originals Instagram sei.

Mashable über "Facebook-Camera":

[...] Having said that, the app is an Instagram clone — and a second-rate one at that. [...]

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31430
Da ich gerade nicht auf meinen US-Account komme: Hopp Hopp in den deutschen Store mit dir! ;)
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Und Hopp Hopp ins iOS Unterforum...:wink:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei räumt Benchmark-Manipulation bei diversen Smartphones ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO

    Spätestens seit Mitte 2013 ist bekannt, dass auch Smartphone-Hersteller Benchmark-Resultate verfälschen. Die ertappten Unternehmen gelobten in schöner Regelmäßigkeit Besserung, eine abschreckende Wirkung hatte das aber nicht, wie sich zeigt. Denn eine genauere Inaugenscheinnahme zeigt,... [mehr]