> > > > Samsung verteidigt den Einsatz von PenTile-Display im Galaxy S III

Samsung verteidigt den Einsatz von PenTile-Display im Galaxy S III

Veröffentlicht am: von

samsungAls Samsung am 03. Mai mit dem Galaxy S III das neue Smartphone-Flaggschiff des Hauses vorstellte (Hardwareluxx-Kommentar), wurde schon wenige Minuten nach dem Unpacked Event starke Kritik laut. So hat Samsung - wie auch schon beim Galaxy Note - auf ein Display mit PenTile-Technik gesetzt, welches sich aufgrund einer unschärferen Darstellung gegenüber RGB-Displays bisher nur an wenig Beliebtheit erfreute. Nun nimmt Samsung offiziell Stellung und begründet seine Entscheidung für den Einsatz von PenTile-Displays.

So führt der Konzern gegenüber MobileBurn aus, dass die Alterung von den bisher verwendeten OLED-Displays ein großes Problem darstelle. Demnach sollen Käufer, welche ihr Smartphone im Schnitt 18 Monate nutzen, schon nach wenigen Monaten eine deutliche Verschlechterung der Bildqualität wahrnehmen können. Dabei sollen insbesondere die blauen Subpixel der Displays schnell altern. Auf Basis dieser Tatsache habe man sich dazu entschlossen, künftig auf PenTile-Displays zu setzen.

Bei der PenTile-Technik kommen statt einem roten, grünen und blauen (RGB) Subpixel jeweils zwei grüne Subpixel (RGBG) zum Einsatz. Laut den Angaben von Samsung soll dies die Lebensdauer deutlich erhöhen, sodass Qualitätsverluste auch über einen längeren Zeitraum nicht wahrnehmbar seien. Des Weiteren gibt Samsung bekannt, dass die teilweise schlechtere Bilddarstellung der PenTile-Displays künftig kein Problem mehr darstelle. So seien die Auflösungen der Smartphone-Displays mittlerweile so hoch, dass man einen Unterschied nicht verzeichnen könne.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2920
"Demnach sollen Käufer, welche ihr Smartphone im Schnitt 18 Monate nutzen, schon nach wenigen Monaten eine deutliche Verschlechterung der Bildqualität wahrnehmen können."

Ist das allgemein bekannt ? Wenn ja, kann ich mein Nexus ja bald in die Tonne treten, oder was soll das heissen ?
#2
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Nein, da es ein Pentile Display hat.
#3
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25325
Ich habe mir gerade mal Vergleichsbilder angeschaut und ... werde wohl alt.
Die kleinen Detailunterschiede können doch im täglichen Betrieb gar nicht wirklich stören, außer man zieht sich daran hoch.

Mir wäre es Wumpe, was nun verbaut wurde, sofern das Gesamtpaket stimmt und die Bildqualität nicht auf den ersten Blick schon leidet.
#4
Registriert seit: 19.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
es ist ja auch weiterhin ein olde display nur halt ohne die schnell alternden blauen kristalle. sondern mit halt 2 grünen dafür aber ein oled bleibt es, was schwierig aus den news zu lesen ist ...
#5
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 710
Kann mich mal jemand aufklären, die blauen Pixel altern schneller, darum baut man jetzt ein display mit einem blauen aber zwei grünen pixel??

Ist ein bisschen irreführend;)
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25325
Die Matrix sieht komplett anders aus. Der blaue/rote Bereich ist sehr groß, die 2 grünen dafür dünn wie ein Stift.

Denke mal das aufgrund dessen der blaue Bereich unempfindlicher wurde.

Siehe: http://www.displayblog.com/wp-content/uploads/2009/03/samsung_oled_pentile_matrix_comparison.jpg
#7
Registriert seit: 16.05.2012

Matrose
Beiträge: 2
Wenn ich mir das selbst erklären wollen würde, dann würde ich behaupten, dass das grüne Pixel zur Entlastung des blauen beitragen soll. Denn aus den Grundfarben des Farbkreises nach Itten erhält man ja aus den Primärfarben Rot (R), Gelb (G) und Blau (B) die Sekundärfarben Orange, Violett und eben Grün. Wenn jetzt ein grünes Farbpixel benötigt wird und ich das technisch so umsetze, dass ich nicht das blaue und gelbe Farbpixel anspreche, sondern nur das grüne, dann würden sich doch die Ansprechdauer und -zeiten des blauen Pixels verringern und somit daraus folgend die Lebensdauer sich erhöhen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]