> > > > Hinweise auf iPhone mit LTE in iOS 5.1

Hinweise auf iPhone mit LTE in iOS 5.1

Veröffentlicht am: von

iPhone4-weissDas Apple an einem iPhone mit dem Support für LTE arbeitet, steht sicher außer Frage. Spätestens mit dem Release des neuen iPads (Hardwareluxx-Artikel) dürfte klar sein, dass auch Apple den neuen Mobilfunkstandard ins Auge gefasst hat. In den ersten Beta-Versionen von iOS 5.1 tauchten Code-Strings im Zusammenhang mit LTE bereits auf, damals war aber noch unklar, ob dies das iPhone oder iPad betrifft.

Der Cydia-Entwickler Krishna Sagar hat nun im finalen Release von iOS 5.1 ebenfalls Hinweise auf LTE bzw. 4G entdeckt, die im Zusammenhang mit Telefongesprächen zu sehen sind: "Enabling 4G will end your phone call. Are you sure you want to enable 4G". Im aktuellen iPad wird 4G nur für die Datenübertragung, nicht aber für FaceTime-Anrufe genutzt (auch wenn das natürlich ebenfalls eine Datenübertragung ist). Somit sind diese Einträge vermutlich für den Test des iPhones mit LTE zu sehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30749
Zitat axelchen;18623006
dann gibts halt 1920*1280 ind 4,6 zoll


Das wäre wieder eine neue Auflösung.

Zitat dre23;18623020
Don, was spricht gegen 1024x768?


Falsches Seitenverhältnis.

Versteht mich nicht falsch, Apple macht nicht was ich sage, ich versuche nur zu argumentieren, was mir logisch erscheint.
#23
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8389
Wir können da jetzt nen halbes Jahr diskutieren wie beim 4S, am Ende wird da ein 3.5" rauskommen.;)

Eine Woche vor dem 4S sahen alle das angebliche iPhone 5 mit 4".:D
#24
Registriert seit: 24.12.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3791
Zitat Don;18622928
Apple ändert aber nicht so einfach die Auflösung. Fällt das nur mir auf? ;)

iPhone bis 3GS: 480x320
iPhone ab 4: 960x640

Die Auflösung hat sich also verdoppelt.

iPad der ersten Generation und iPad 2: 1024x768
Neues iPad: 2048x1536

Wieder hat auch die Auflösung verdoppelt.

Warum macht man das so? Um ganzzahlig zu skalieren und damit die Fragmentierung so gering wie möglich zu halten. Was also spricht dafür, dass sich daran was ändern soll?

*hust*

vervierfacht ;)
#25
customavatars/avatar7403_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Lübeck
Flottillenadmiral
Beiträge: 5456
Wenn ich an Apples Stelle wäre und das Display vergrößern wollte, käme für mich nur ein Ändern des Seitenverhältnisses in Frage bei gleichbleibender horizontaler Pixelanzahl von 640. Also vielleicht 1024x640 oder 1152x640 oder was auch immer (16:9 sind etwa 1138x640). Dabei könnte man vorhandene Apps zentriert mit 960x640 anzeigen und optimierte Apps würden die gesamte Höhe verwenden. Das kann ich mir momentan aber eher nicht vorstellen, also ist die Chance mMn. recht groß, das auch das nächste iPhone weiterhin einen 3,5" Bildschirm haben wird, 4" oder mehr macht irgendwie wenig Sinn, da alles einfach nur vergrößert dargestellt werden würde. Beim Schauen von Videos oder Surfen im Browser bringt es natürlich trotzdem etwas...
#26
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
Zitat Don;18623036
Das wäre wieder eine neue Auflösung.



Falsches Seitenverhältnis.

Versteht mich nicht falsch, Apple macht nicht was ich sage, ich versuche nur zu argumentieren, was mir logisch erscheint.


habe ich jetzt einen brainlag und rechnefehler, oder verstehe ich dein "neue auflösung" nur nicht richtig?
klar wäre es eine neue auflösung (wie die des ipad 3 auch), aber eben wieder nur eine verdopplung - oder halt vervierfachung, falls man es korrekt sagen will :)
#27
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Du hast sicherlich recht mit den Auflösungen.

Allerdings können sie ja auch einmal eine neue einführen. Sagen wir sie stellen jetzt ein ganz neues iPhone in 4,5 Zoll her, dann würden sie eben eine Auflösung von z.b. 1280x1024 oder so verwenden.

Diese Auflösung müssen sie dann wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre nicht mehr verändern. Denn mehr als 4,5 Zoll würden nie notwendig sein für ein Handy. Kann mir nicht vorstellen das sie in einem iPhone die Auflösung noch mal verdoppeln, da hätte man dann ja fast die eines iPad 3, dass wäre schon krank :-D
#28
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30749
Zitat axelchen;18623318
habe ich jetzt einen brainlag und rechnefehler, oder verstehe ich dein "neue auflösung" nur nicht richtig?
klar wäre es eine neue auflösung (wie die des ipad 3 auch), aber eben wieder nur eine verdopplung - oder halt vervierfachung, falls man es korrekt sagen will :)


Sorry, du hast natürlich recht. Zum aktuellen iPhone wäre das eine Vervielfachung der Auflösung. Bei 4,5" wären das aber 512 ppi, bei 4" sogar 576 ppi und das ja nun total übertrieben und technisch sicher schwierig.
#29
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
Zitat Don;18623036
Das wäre wieder eine neue Auflösung....


Du widersprichst dir selber. Das wäre wieder eine genaue vervierfachung.....
Wenn das schon wer geschrieben hat dann sorry aber ich musst da einfach gleich auf antworten klicken ohne weiter zu lesen^^
#30
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30749
Muss dir schwer gefallen sein, einfach ein Post drüber ;)
#31
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1422
haha, ihr seit ja alle bekloppt
*duckundweg*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]