> > > > Samsung: Galaxy S Advance erscheint im März

Samsung: Galaxy S Advance erscheint im März

Veröffentlicht am: von

samsung

Das Ende Januar angekündigte Samsung Galaxy S Advance geriet im Trubel um die zahlreichen Smartphone-Modelle auf dem Mobile World Congress 2012 zwischenzeitlich etwas in den Hintergrund des Geschehens. Nun rückt das koreanische Unternehmen Samsung jedoch mit Neuigkeiten rund um den Release des Android-2.3-Smartphones wieder in das Licht der Presse. Hatte man sich im Hause des IT-Konzerns bislang noch nicht auf einen Release-Zeitraum für das Galaxy S Advance festgelegt, nennt man nun den März als Zeitfenster für das Erscheinen des neuen Flaggschiffs.

Mit einem 4 Zoll großen Super-AMOLED-Display samt einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten soll eine Bedienung auch in hellem Umgebungslicht problemlos möglich sein. Der 1,0 GHz starke Dual-Core-Prozessor und der 768 MB große Arbeitsspeicher sollen das flüssige Steuern von Anwendungen garantieren. Für Kamera-Enthusiasten und Gelegenheitsfotografen integriert Samsung eine 5,0-Megapixel-Kamera samt Foto-Licht. Videos können mit der rückseitig angebrachten Kamera in HD-Qualität (1280 x 720 Bildpunkte) aufgenommen werden. Eine auf der Frontseite installierte 1,3-Megapixel-Linse ermöglicht zudem Videotelefonate.

Neben HSPA+ (bis zu 14,4 Mbit/s) und HSUPA (bis zu 5,76 Mbit/s) bringt das Galaxy S Advance auch WLAN im n-Standard und die neuste Bluetooth-3.0-Version mit sich. Alternativ bietet Samsung ein Modell mit Near Field Communication (NFC) an. NFC ermöglicht neben einem schnellen Datenaustausch auch bargeldloses Bezahlen.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Samsung liegt bei 494 Euro. In unserem Preisvergleich ist das Samsung Galaxy S Advance jedoch bereits für rund 355 Euro gelistet.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1414
Warum Flaggschiff?
Kapier ich ned, is des S2 nicht stärker?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]