> > > > MWC 2012: Nokia 808 PureView im Hands-on

MWC 2012: Nokia 808 PureView im Hands-on

Veröffentlicht am: von

NokiaNokias Lumia 900 wurde zwar auf dem MWC für Europa vorgestellt, war aber im Grunde genommen schon bekannt. Viel interessanter erscheint daher das neue Nokia 808 PureView (zur News), das mit einer 41 Megapixel starken Digitalkamera aufwarten kann – heute hatten wir kurz die Möglichkeit uns das Gerät in der Praxis anzuschauen.

Beim Nokia 808 PureView, bei dem es sich noch um einen Prototypen handelt, fällt auf den ersten Blick auf, dass es deutlich größer ist, als die meisten aktuellen High-End-Smartphones. Eine gute Kamera mit einem großen Sensor, der hinsichtlich seiner Größe an die Sensoren kleiner Kompaktmodelle heranreicht, braucht nun einmal auch etwas Platz. Zusammen mit dem großen Display entsteht so aber schon ein ordentlicher „Brocken" – eigentlich dachte ich ja, solche Geräte würden in den aktuellen Zeiten endlich der Vergangenheit angehören.

In erster Linie war die Demo darauf ausgelegt, ein wenig wenig mit der Kamera herumzuspielen – in der dunklen Halle schien der Sensor aber ein wenig überfordert und zeigte teils ein recht deutliches Rauschen – hier sollte aber noch einmal in Erinnerung gebracht werden, dass es sich noch nicht um ein finales Produkt handelt. Interessant ist auf jeden Fall die Möglichkeit im Anschluss tief in das Bild hereinzuzoomen. Das PureView arbeitet nicht direkt mit der vollen Auflösung, sondern stellt erst bei einem weiteren hereinzoomem die zusätzlichen Pixel zu Verfügung. Die Auslösung erfolgte recht flott, das Speichern der Bilder nahm hingegen etwas mehr Zeit als gewohnt in Anspruch. Erfreulich sind die umfangreichen Kamera-Menüs die Nokia integriert hat.

Bei den Vorführmodellen ist uns zudem ein recht starkes flimmern des Displays aufgefallen, sobald die Kamera aktiviert wurde – hier wird es sich aber vermutlich um ein Problem der Vorserie handeln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1498
Ich hab einen etwas längeren Artikel erwartet :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]