> > > > Nexus Prime soll im Oktober für Aufsehen sorgen

Nexus Prime soll im Oktober für Aufsehen sorgen

Veröffentlicht am: von

androidNach ersten Gerüchten soll Google mit dem "Nexus Prime" ein Smartphone zusammen mit Samsung entwickeln und dabei zum ersten Mal die neue Android-Version 4.0 "Ice Cream Sandwich" einsetzen. Als Hardware möchte das Unternehmen wohl auf einen 4,5-Zoll-AMOLED-Bildschirm zurückgreifen, der mit satten 1280 x 720 Bildpunkten arbeiten soll. Zum Vergleich: Das Galaxy S2, ebenfalls aus dem Hause Samsung, wird noch mit einem 4,3-Zoll-Display bestückt und besitzt nur eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Auch beim Prozessor soll nicht gekleckert, sondern geklotzt werden und so wird wohl ein Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz zum Einsatz kommen. Leider ist bisher noch nicht durchgesickert, um welches Modell es sich dabei genau handeln wird. Nach ersten Erkenntnissen soll aber eine Weiterentwicklung des "Exynos" integriert werden, welcher schon beim Galaxy S2 zum Einsatz kommt.

Das Nexus Prime von Google kommt mutmaßlich in rund zwei Monaten, also im Oktober, in den Handel Dies bedeutet wiederum, dass bis zu diesem Zeitpunkt die Entwicklung von Android 4.0 abgeschlossen sein wird und somit wohl auch noch andere Hersteller ihre Modelle mit dem neuen mobilen Betriebssystem auf den Markt bringen werden. Natürlich ist zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage über einen Preis des Gerätes möglich. Da Google vor wenigen Tagen die mobile Sparte von Motorola kaufte (wir berichteten), wird es in Zukunft wohl Smartphones von Google nur noch unter dem Motorola-Logo geben, das Nexus Prime wäre dann die letzte Entwicklung zusammen mit Samsung.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar24162_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Zitat
[...]Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz[...]


Na da bin ich ja mal auf die Akku-Laufzeit gespannt.

Zitat
Da Google vor wenigen Tagen die mobile Sparte von Motorola kaufte (wir berichteten), wird es in Zukunft wohl Smartphones von Google nur noch unter dem Motorola-Logo geben, das Nexus Prime wäre dann die letzte Entwicklung zusammen mit Samsung.


Bleibt zu hoffen, dass Support und Updates nicht auf der Strecke bleiben.
#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Da die Updates direkt von Google kommen, kannst du auch mit nem Motorola Nexus Smartphone davon ausgehen immer die aktuellste Android-Version zu haben.
#3
customavatars/avatar24162_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Zitat Kyraa;17391404
Da die Updates direkt von Google kommen, kannst du auch mit nem Motorola Nexus Smartphone davon ausgehen immer die aktuellste Android-Version zu haben.


Mir geht es darum, dass das Prime das letzte Phone sein wird, welches zusammen mit Samsung produziert werden soll. Danach wird ja vermutlich komplett auf Motorola umgeschwenkt. Dass hier dann Updates etc zügig kommen steht außer Frage.
#4
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Ob es auch im Oktobe in DE erscheint ist die Frage. Ich tippe auf Januar. :bigok:
#5
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Zitat Av3n;17391537
Mir geht es darum, dass das Prime das letzte Phone sein wird, welches zusammen mit Samsung produziert werden soll. Danach wird ja vermutlich komplett auf Motorola umgeschwenkt. Dass hier dann Updates etc zügig kommen steht außer Frage.


Auch dann kommen die Updates immer noch direkt von Google, was mich zu meiner Aussage von oben führt.
#6
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1920
Weder Samsung noch Motorolli konnten mich qualitativ und in Bezug auf Haptik auch nur annähernd überzeugen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]