> > > > Nokia reagiert auf Microsofts KIN-Mobiltelefone

Nokia reagiert auf Microsofts KIN-Mobiltelefone

Veröffentlicht am: von

nokiaGestern hat Microsoft mit der KIN-Serie zwei Windows-Mobiltelefone vorgestellt, die vor allem auf die Nutzung sozialer Netzwerke hin zugeschnitten wurden (wir berichteten). Heute wurde bekannt, dass Nokia ebenfalls entsprechende Geräte auf den Markt bringen wird. Damit zeichnet sich ein Trend hin zu vergleichsweisen günstigen Mobiltelefonen ab, die es dank vollwertiger QWERTY-Tastatur der breiten Masse ermöglichen, mobil im Internet und eben vor allem in sozialen Netzwerken aktiv zu sein. Nokia wird sich gleich mit drei verschiedenen Geräten in diesem Marktsegment positionieren: mit dem C3, dem E5 und dem C6.

Das C3 stellt dabei das Einstiegsmodell dar. Dieses Gerät basiert auf der Series 40-Plattform und wird der erste Vertreter dieser Plattform sein, der über eine QWERTY-Tastatur verfügt. Nokia hat ihm einen 2,4-Zoll-Bildschirm und eine 2-MP-Kamera spendiert. Das C3 soll noch in diesem Quartal erhältlich werden und in einer Reihe bunter Farben ausgeliefert werden - also offensichtlich eine eher jugendliche Zielgruppe ansprechen. Auch der geringe Preis von 90 Euro spricht dafür.

NokiaC3

Das E5 sieht dem C3 ähnlich, basiert aber auf der S60-Plattform und soll einen erweiterten Funktionsumfang mit voller Push e-mail-Unterstützung bieten. Dieses Gerät soll ab dem dritten Quartal für etwa 180 Euro verfügbar werden.

NokiaE5

Schließlich hat Nokia noch mit dem C6 das neue Topmodell für dieses Marktsegment vorgestellt. Auf diesem Gerät läuft Symbian^1. Es verfügt über einen 3,2-Zoll-Touchscreen und eine ausschiebbare QWERTY-Tastatur. An Features sind GPS, eine 5-MP-Kamera und die Möglichkeit, parallel auf bis zu zehn Mail-Zugänge zuzugreifen an Bord. Damit ist das C6 quasi schon ein abgespecktes Smartphone. Das Gerät soll wie auch das kleinere C3 noch in diesem Quartal verfügbar werden, der Preis soll bei etwa 220 Euro liegen.

NokiaC6

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 818
Ich finde, dass das zweite vom Design her recht cool ist, das letzte ist auch Ok, sieht mir aber stark nach dem N96? und dem Google G1 aus.

Für mich eh alle unbrauchbar.
#2
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12370
Gefallen mir alle recht gut. Vor allem die Farbe des C3 xD
Aber wo zur Hölle sieht das C6 aus wie das N96 ?
#3
Registriert seit: 28.09.2009

Obergefreiter
Beiträge: 111
eher dem n900 oder dem n97!!

;)
aber n96 nich

für junge leute keine schlechte idee
#4
customavatars/avatar64553_1.gif
Registriert seit: 23.05.2007
Herford
Kapitän zur See
Beiträge: 3919
Ich denke er meinte das N97 ;)
Ich denke besonders das 1. wird bei vielen Jugendlichen hoch im Kurs sein,alleine schon wegen dem Preis ;)

Mir persöhnlich gefällt optisch das letzte am besten :]
#5
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9203
Das E5 sieht ja mal volle Möhre wie ein BlackBeryy aus.
Nich mein Fall. Das letzte schon eher. Würde mich freuen, wenn Nokia dem C6 AVC/H.264 Unterstützung (>320x240) spendieren würde...
#6
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2125
Bin mal auf die Verarbeitung gespannt, mein N97 war net so pralle verarbeitet. Außerdem würde ich mir mehr Handys aus Alu wünschen. Diese Plastikbomber finde ich persönlich einfach unangenehm.
#7
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12370
Wenn die Verarbeitung bei der N/C -Serie so gut wäre wie bei der E Serie wäre alles perfekt.
#8
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9203
In der Tat. Da mangelt es ATM bei Nokia...
#9
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12370
Leider nicht nur atm :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]