> > > > Microsoft stellt mit KIN eigenes Windows Phone vor

Microsoft stellt mit KIN eigenes Windows Phone vor

Veröffentlicht am: von

Microsoft_KINMicrosoft hat heute mit KIN One und Two zwei neue Windows Phones vorgestellt. Laut Microsoft wurden sie speziell entworfen, um Benutzer mit umfangreichen Nutzung sozialer Netzwerke anzusprechen. Die beiden KIN-Geräte wurden zusammen mit Verizon Wireless, Vodafone und Sharp entwickelt. Als Software-Basis kommt wohl Windows Phone 7 zum Einsatz.

Das KIN One besitzt eine schmale Auszieh-Tastatur, welche sich unter das ebenso schmale Display schiebt. Das Mobiltelefon ist für den vertikalen Betrieb vorgesehen. Der interne Speicher ist 4 GB groß. Mit Hilfe der 5-Megapixel-Kamera können Fotos geschossen und Videos aufgenommen werden. Im Vergleich dazu kann das KIN Two auch quer bedient werden. Für zwei Hände ausgelegt ist die vollwertige QWERTY-Tastatur. Neben dem größeren Display besitzt der KIN Two auch 8 GB Speicher sowie eine 8-Megapixel-Kamera.

{gallery}/galleries/news/aschilling/KIN{/gallery}

Robbie Bach beschreibt die Neuentwicklung wie folgt: "Working closely with our partners, we saw an opportunity to design a mobile experience just for this social generation — a phone that makes it easy to share your life moment to moment. We built KIN for people who live to be connected, share, express and relate to their friends and family. This social generation wants and needs more from their phone. KIN is the one place to get the stuff you care about to the people you care about most."

KIN wird ab Mai exklusiv bei Verizon Wireless in den USA verfügbar sein. Im Herbst folgen dann Vodafone in Deutschland, Italien, Spanien und in Groß-Britanien. Für weitere Details empfehlen wir einen Blick auf die Homepage zu KIN.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3742
hmm sehen wie HTC's von vor 2 Jahren aus :( naja windows will ich eh nicht auf dem phone
#5
customavatars/avatar50503_1.gif
Registriert seit: 30.10.2006
Darmstadt
Leutnant zur See
Beiträge: 1079
Ich finde das One sogar ganz lustig. Sieht endlich mal wieder nach einem Format aus, dass man auch in die Hosentasche bekommt. ;)
#6
customavatars/avatar4574_1.gif
Registriert seit: 14.02.2003
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1200
:) definitiv auf Amerika zugeschnitten
#7
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 19643
sieht irgendwie aus wie ein frauenhandy, passend zum peugeout 107 oO
#8
customavatars/avatar30444_1.gif
Registriert seit: 29.11.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1202
Kin 1 Kin 2 ? wieso sagen die nicht einfach zum zweiten Doppelkin ? :fresse:
#9
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
sowas geht in deutschland reich wegs den gebühren nicht richtig...

in italien denkbar , in USA scheints wirklich zugeschnitten zu sein

ich finde den \"kin\" lustig , ein handy der aussieht wie eine 2€ münze ^^
#10
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
ich find das kleine ei ganz nett. so lange kein iphone nano rauskommt, muss leider sowas herhalten.
#11
customavatars/avatar97024_1.gif
Registriert seit: 17.08.2008
Datteln
Kapitän zur See
Beiträge: 3184
Wenn der Preis stimmt ist doch alles O.K :bigok:
#12
Registriert seit: 07.03.2010

Bootsmann
Beiträge: 738
Naja, ein Handy für SN only + Telefonieren :/ Ich weiß nicht...aber irgendwo muss ja Microsoft im Mobile Bereich was reißen - mit WM7 haben sie es ja schön versaut.
#13
customavatars/avatar31681_1.gif
Registriert seit: 19.12.2005
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
Find das KIN ONE eigentlich recht interessant. Solang das Gerät wirklich FUNKTIONELL auf soziale Netzwerke zugeschnitten ist und nicht nur "halb funktionierts, halb nicht, und manchmal stürts halt ab...."

Beim Kin 2 ist hingegen die QWERTY Tastatur pottenhässlich... Heutzutage fangen die Handys ja größtenteils wieder an alle gleich auszusehen hab ich das Gefühl.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]