> > > > Weitere Details zu T-Mobile Tethering- und VoIP-Option

Weitere Details zu T-Mobile Tethering- und VoIP-Option

Veröffentlicht am: von

iphonePünktlich zum heute erschienenen Artikel "Apple iPhone 3GS im Maxi-Test" vermeldet die Gerüchteküche auch weitere Details zur T-Mobile Tethering- und VoIP-Option. Bereits vor einigen Tagen näherten wir uns dem Thema durch eine eher persönliche Betrachtung der gesamten Umstände. Der 1. September gilt als Starttermin für die Tethering- und VoIP-Option in den Complete- und Combi-Tarifen. Die tariflichen Bedingungen scheinen nun klar zu sein: für zusätzliche 20 Euro im Monat können 3 GB an Daten verbraucht werden. Das im eigentlichen iPhone-Tarif enthaltene Datenvolumen wird zu diesen 3 GB dazuaddiert, gedrosselt wird natürlich auch hier weiterhin. Das fscklog hat vor einigen Tagen einen Telekom-Sprecher zitierte, nach dessen Aussage iPhone-Verträge der 1. und 2. Generation gleich behandelt würden: "beim Thema Tethering keine unterschiedliche Behandlung von iPhone-Verträgen der 1. und 2. Generation". Was genau dies nun bedeuten bleibt weiterhin unklar. Ebenso unklar ist die technische Umsetzung seitens T-Mobile ein Tethering zu verhindern. Besitzer eines iPhone-Vertrags der 1. Generation ist es gestattet ihr Datenvolumen auch an anderen Geräten zu verbrauchen und davon machen viele auch fleißig Gebrauch. Mit der iPhone-Firmware 3.1 könnte sich dies aber ändern, denn dann könnte die bisherige Methode zur Freischaltung von Tethering verhindert werden.

Ebenfalls erwartet wird eine VoIP-Option für die Complete-Tarife. Es ist möglich diese zu bestehenden Tarifen dazu zu buchen, was bei den teuren Tarifen für 9,95 Euro möglich ist. Bei den günstigen Tarifen soll die VoIP-Option 14,95 Euro kosten.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9249
In anbetracht der nicht gerade niedrigen Grundpreise sind 20 Euro zusätzlich eine ganz schöne Ansage ...
#2
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
Vorallem gibt es schon ganze Umts-Stick Verträge (z.B. O2 oder E-Plus) die diese für ca. 20€ verteiben. Eine ganz klare frechheit, die darauf abzielt, Kunden soviel Geld wie möglich aus der Tasche zu ziehen.

Andere Posteten bereits, dass es doch egal sei wie man seine, z. B. 10GB, verbrauche und genau dem ist so.
Das war aber zu erwarten, da ja der \"kundenorientierte\" Rosa-Riese, weil es ja keien Konkurrenz gibt.
Aber ich freue mich schon darauf, wie die es versuchen wollen, den Vertragsnehmer der 1. Generation, das Tethering in rechnung zu stellen.

T-Mobile sollte mal seine Geschäfftspolitik überdenken und glücklich darüber sein, dass Kunden bereits eine so hohe Grundgebühr in Kauf nehmen (mich eingeschlossen) um in den Genuss eines iPhone zu kommen, jedoch bereue ich so langsam meine Entscheidung.

MFG
#3
customavatars/avatar24133_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Moin

Darum habe ich auch ein Blackberry Storm. So lange das die Kunden mit machen, wird sich nichts ändern. Aber das ist wohl überall der Fall, man muß nicht immer mit dem Strom schwimmen.
#4
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
Es geht ja nicht um das Gerät selber, sondern um den Vertreiber!!! Somit ist es unrelevant ob du ein BB Storm oder sonst was hast.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Viele verknüpfen die teilweise unmöglichen Vertragsbedingungen von T-Mobile aber auf eine Art und Weise mit dem iPhone wie es [FFx]Sniper_Ger getan hat. Das kann doch auch nicht in Apples Interesse sein? Ich wüsste ja mal gerne wie die das sehen.
#6
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Ich werd mich davor hüten T-Mobile noch mehr Geld in den Rachen zu werfen. Tethering wird bei mir benutzt und aus. Wenn sie mir etwas berechnen werd ich versuchen meinen Vertrag zu kündigen, was eigentlich auch gehen sollte.
Ist das den überhaupt rechtens was T-Mobile macht? Flatrate anbieten die keine ist, Programme verbieten, Funktionen verbieten...
#7
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Wieso wundert es einige wenn man das mit dem iPhone verknüpft? News mal angesehen?
Das ist eben das einzige was bei Appl€ funktioniert, das Marketing. So gibt es genug Leute die denken das einzige Telefon, dass mehr kann als Telefonieren ist das iPhone.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]