1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Der wohl bekannteste digitale MP3-Player hat jetzt ein eigenes Museum im Internet

Der wohl bekannteste digitale MP3-Player hat jetzt ein eigenes Museum im Internet

Veröffentlicht am: von

winamp 100

Als sich das Internet in den 2000er Jahren immer größerer Beliebtheit erfreute, begann auch der Siegeszug der MP3s. Mit der Tauschbörse Napster wurde von heute auf morgen die gesamte Musikindustrie auf den Kopf gestellt. Per Mausklick ließen sich auf einmal ganze Alben innerhalb kürzester Zeit kostenlos downloaden. Auf LAN-Partys wurden fleißig MP3s getauscht und die privaten Sammlungen von Teenangern auf der ganzen Welt wuchsen auf mehrere Gigabyte an. Um besagte Files abspielen zu können benötigte man natürlich auch einen entsprechenden Player: Winamp.  

Zur damaligen Zeit führte kaum ein Weg am Nullsoft MP3-Player Winamp vorbei. Neben drei verschiedenen Modulen, die sich individuell anordnen ließen, war es bei Winamp möglich, einen "Skin" zu nutzen und so das Design des Players an die eigenen Wünsche anzupassen. Da sich die Nullsoft-Software über eine große Nutzerbasis erfreute, dauerte es nicht lange, bis die ersten usergenerierten Skins im Internet aufgetaucht sind.

Innerhalb kürzester Zeit entstand eine weitreichende Bibliothek an Skins, die sämtliche Themenbereiche abdeckten. Ob Animes, Videospiele oder Fernsehserien, für jeden Geschmack war etwas dabei. Auch experimentelle Designs oder abstrakte Formen konnten ausgewählt werden. 

Damit die Geschichte von Winamp und dessen Entwicklung nicht verloren geht, hat der Entwickler Jordan Eldredge jetzt beschlossen, ein eigenes Winamp Skin Museum zu eröffnen. Das Ganze natürlich rein digital in Form einer Webseite. Unter skins.webamp.org lassen sich knapp 65.000 verschiedene Gesichter des Nullsoft-MP3-Players betrachten. Das Besondere dabei ist, dass die gezeigten Skins in Kombination mit Winamp ausprobiert werden können und nicht nur als JPG-Datei vorliegen. Insgesamt lassen sich mit jedem Skin 13 Dateien aus einer vordefinierten Playlist abspielen. 

Wer schon immer mal einen Abstecher in die Zeit von kostenlosen AOL-CDs sowie in die Entstehung von Hardwareluxx machen wollte, ist im Winamp Skin Museum genau richtig, um sich an längst vergangene Tage zu erinnern.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM präsentiert das neue FRITZ!Fon C6 Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie AVM jetzt bekannt gegeben hat, ist das FRITZ!Fon C6 ab sofort auch in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Schnurlostelefon bietet neben HD-Telefonie einen Anrufbeantworter sowie mehrere Telefonbücher. Außerdem ist es möglich, Smart-Home-Anwendungen oder Mediaserver mit dem DECT-Telefon... [mehr]

  • Amazon Echo und Echo Dot mit Uhr im Doppeltest: Die Alexa-Lautsprecher der 4....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_2020_100

    Amazon bietet seine smarten Echo-Lautsprecher bereits in vierter Generation an - und hat diese Generation deutlich aufgefrischt. Im Doppeltest probieren wir sowohl den neuen großen Echo als auch den neuen Echo Dot mit Uhr aus.  Seit rund vier Jahren bietet Amazon mit der Echo-Familie in... [mehr]

  • PC-Gaming im Wohnzimmer: nerdytecs Couchmaster Cycon² ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NERDYTEC_100

    Dass sich aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie die Gaming-Branche über einen vermehrten Zulauf erfreut, dürfte kein Geheimnis sein. Ob Handheld, Konsole oder Gaming-PC, immer mehr Videospiele halten Einzug in die eigenen vier Wände der Deutschen. Da ein Großteil der Gamer... [mehr]

  • Recaro Exo FX ausprobiert: Luxus-Gaming-Chair mit erstklassigem Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RECARO_EXO_TEASER_100

    Waren Bürostühle über einen langen Zeitraum eine recht langweilige Angelegenheit, hat sich das in den letzten Jahren zusehendes verändert. Gerade Hersteller, die wir sonst mit PC-Hardware verbinden, haben sich auf einmal als Möbelhersteller versucht. Doch was liegt näher, als dass ein... [mehr]

  • Nuki senkt dauerhaft Preis für Smart Lock und startet Verkauf der limitierten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    Wie der Hersteller Nuki jetzt bekannt gegeben hat, sorgen weitere Wachstumspläne des Unternehmens für eine Preissenkung des Nuki Smart Locks um 30 Euro. Die Preisreduktion betrifft alle Nuki Combos, die ein Smart Lock enthalten. Ab sofort kostet das Nuki Smart Lock 2.0 199 Euro statt wie bisher... [mehr]

  • Klein, aber oho: Pebble v3 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PEBBLE_100

    Mit dem neuen Pebble 2.0-Lautsprechersystem präsentiert der Hersteller Creative seine vom japanischen Zen-Steingarten inspirierten USB-C-Speaker in der mittlerweile dritten Generation. Neben der USB-Konnektivität verfügt das System in der aktuellen Version zudem über eine Ansteuerung via... [mehr]