> > > > E-Scooter jetzt doch nicht auf Gehwegen

E-Scooter jetzt doch nicht auf Gehwegen

Veröffentlicht am: von

bundesregierungDie Diskussion über Elektrokleinstfahrzeuge beschäftigt die Politik nun bereits seit geraumer Zeit. Neben Fragen, die bereits beantwortet werden konnten, wie zum Beispiel wie es um den Versicherungsschutz der Fahrer bestellt ist, besteht aktuell reger Diskussionsbedarf bei der Frage, wo die Kleinstfahrzeuge überhaupt fahren dürfen. Alle offenen Fragen sollen allerdings planmäßig bis zum Sommer abgeschlossen sein, sodass der diesjährige Sommer somit ganz im Zeichen der E-Scooter stehen könnte. Auch VW bereitet sich schon mit einem Elektroroller-Verleih auf den großen Trend der E-Scooter in Deutschland vor.

Damit aller Voraussicht nach am 17. Mai der Bundesrat der neuen Verordnung zustimmen kann, müssen jedoch im Vorfeld alle Fragen beantwortet sein. Dies könnte jetzt der Fall sein, da der große Streitpunkt, die Zulassung der Scooter auf Gehwegen, nun auch vom Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer aufgrund von Sicherheitsbedenken verneint wird. Aus diesem Grund herrscht eine überwiegende Zustimmung unter den Beteiligten und somit sollte der Weg frei sein. Der Bundesverkehrsminister betonte in einem Interview mit der Deutschen Presse Agentur am Dienstag, dass er neue Formen der Fortbewegung ermöglichen will, allerdings soll dabei niemand gefährdet werden. Aus diesem Grund ist er bereit, das in der Verordnung erlaubte Fahren auf Gehwegen mit Schrittgeschwindigkeit zu streichen.

Die Verordnung sah bereits vor, Elektrokleinstfahrzeuge, die schneller als 12 km/h fahren, von den Gehwegen zu verbannen. Allerdings warnten Länder, Fußgängervertreter und Experten vor den Gefahren für Kinder, ältere und sehbehinderte Menschen, die von den 12-km/h-Fahrzeugen ausgehen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer betonte außerdem noch einmal wie wichtig es sei, dass die geplante Verordnung im Sommer des aktuellen Jahres erlassen wird und nicht erst in der Weihnachtszeit, wenn Schnee auf den deutschen Straßen liegt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (37)

#28
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
Zitat Elmario;26937669
Ich fahre seit 10 Jahren kein Auto mehr und wäre einem Totalverbot des Individualverkehrs mit Autos durchaus zugeneigt. xD


Deine (hoffentlich) Ironie ist leider bei anderen Personen toternst. Habe schon genug Aussagen von Leuten gehört: Rauchen verbieten -> ich rauche ja nicht, Autos verbieten, ich fahr ja selbst keins, Fleisch verbieten -> Vegetarier, Eigenheim, Bargeld..... Assoziale Aussagen und nach der These kann man eigentlich alles verbieten.
#29
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3615
Kleines Missverständnis:
Dass ich nicht mehr fahre sollte nicht der Grund dafür sein, dass Andere nicht mehr fahren dürfen.
Aber die Gründe aus denen ich nicht mehr fahre, die sind schon seit Langem genügend Anlass, den unnötigen PKW-Verkehr abzuschaffen, denn die sind sehr schwerwiegend und sie betreffen Jeden. Und nicht nur Menschen.
#30
customavatars/avatar189671_1.gif
Registriert seit: 10.03.2013
Sauerland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1285
Am besten noch auf die Straße damit. Dannn fahr ich mit meinem 12km/h aber auch mitten auf der Straße. Das wird lustig. Is ja mim Mofa schon scheiße, aber damit. Puh.
Manchmal pisst mich Autofahrernation Deutschland schon an.
#31
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013

Admiral
Beiträge: 13984
Schönen Gruß

#32
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Zitat webmi;26940414
Schönen Gruß



Ja, und wenn sie dich damit im Straßenverkehr erwischen gibts am Ende noch Probleme mitm Führerschein. Wären die Teile legal hätte ich längst ein Boosted geordert, aber so nicht...
#33
Registriert seit: 11.12.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
lustig wie hier gegen die roller gehatet wird.
hautpsaechlich von personen, da koennte ich wetten, welche selbst am liebsten mit dem auto fahren.

dabei kann so ein ding in staedten wunderbar ein fahrrad ersetzen. und im gegensatz zu letzterem muss ich den roller nicht am bahnhof oder vor dem geschaeft abstellen, sondern kann ihn ganz bequem mitnehmen. selbst in bussen und strassenbahnen.
ein gutes radwege-netz ist selbstverstaendlich voraussetzung, aber das sollte sowieso jede stadt anstreben.

wer nur parkplatz zuhause -> parkplatz x -> parkplatz zuhause kennt kann logischerweise nicht verstehen wieso man so ein ding einem fahrrad vorziehen sollte.
#34
customavatars/avatar225237_1.gif
Registriert seit: 26.07.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1153
Zitat Elmario;26937669
Ich fahre seit 10 Jahren kein Auto mehr und wäre einem Totalverbot des Individualverkehrs mit Autos durchaus zugeneigt. xD

Ich auch nicht. Aber dann müsste man die Öffis auf Land und in Stadt mal so ca. um den Faktor 100 verbessern, weil sie Punkt heute einfach sehr, sehr bescheiden sind von der Ausbauung des Netzes her

Zitat Ali G;26942836
Ja, und wenn sie dich damit im Straßenverkehr erwischen gibts am Ende noch Probleme mitm Führerschein. Wären die Teile legal hätte ich längst ein Boosted geordert, aber so nicht...

Xd, würde das gerne sehen wie Fahrradpolizisten rumfahren und E-Roller einziehen. Das wäre mal so wieder typisch deutsch und an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Aber mit den E-Rollern werden sich 100%ig einige Fensteropas gestört fühlen weil "die fahren mich ja fast über den Haufen" und werden die Polizei draufhetzen, würde mich nicht wundern.
#35
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Zitat Tabantel;26942872


Xd, würde das gerne sehen wie Fahrradpolizisten rumfahren und E-Roller einziehen. Das wäre mal so wieder typisch deutsch und an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Aber mit den E-Rollern werden sich 100%ig einige Fensteropas gestört fühlen weil "die fahren mich ja fast über den Haufen" und werden die Polizei draufhetzen, würde mich nicht wundern.


Sag niemals nie. Ich hab Aufbauseminar gemacht wegen nem qualifizierten Rotlichtverstoß aufm Fahrrad an ner Ampel, es stand halt zufällig ein Polizist hinter der Ecke und ich war noch etwas jung und grün hinter den Ohren...

Und da nicht wenige Arbeitgeber einen Führerschein verlangen werde ich selbigen sicherlich nicht durch sowas in irgendeiner Weise gefährden. Aber sollte ich mal wieder für ne längere Zeit in einem Land leben das sowas zulässt, dann gibts auf jeden Fall ein Boosted Board o.ä. . So nutze ich öfter den ÖPNV in Kombination mit einem meiner normalen Longboards für die letzten paar hundert Meter, ist eigentlich auch ganz angenehm. Das Problem mit E-Bikes und wirklich guten Fahrrädern wie meinem Cyclocross Bike (mit dem ich liebend gern von A nach B fahren würde) ist einfach die Sicherheit. Wettergeschützte Abstellplätze sind das eine, aber ich habe auch schon genug Erfahrungen mit Diebstahlversuchen und Vandalismus gemacht. Und auf die damit verbundenen Kosten kann ich gerne verzichten. Aber ich hoffe auch da, dass der "urbane Arbeitgeber der Zukunft" entsprechend einkalkuliert, dass manche seiner Mitarbeiter gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen und entsprechende Bedürfnisse haben.
#36
customavatars/avatar225237_1.gif
Registriert seit: 26.07.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1153
Stand? Da hättest du einfach davonfahren können lol. Selbst mit ihren ollen Treckingrädern hätten die bei mir keine Chance. Radfahrer die bei Rot fahren zu kontrollieren. Was schwachsinnigeres gibts echt nicht

Zitat Ali G;26942958
Das Problem mit E-Bikes und wirklich guten Fahrrädern wie meinem Cyclocross Bike (mit dem ich liebend gern von A nach B fahren würde) ist einfach die Sicherheit.


Sehr wahr. Hier bei meiner Firma gibtsn ganz guten Stellplatz. Mit >1k € Rad würde ich da aber auch nicht ankommen, allein schon aus Angst dass andere Radfahrer ihre dagegenschmeissen
#37
customavatars/avatar294628_1.gif
Registriert seit: 03.04.2019
Osnabrück
Obergefreiter
Beiträge: 114
Meine Kollegen nehmen ihre teuren Räder alle mit ins Büro. Meins ist halt nur für 150 vom gebrauchthändler aus den Niederlanden.. Dafür mache ich mir die Mühe nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]