> > > > Nest stellt neue Produkte für die Sicherheit des Zuhauses vor

Nest stellt neue Produkte für die Sicherheit des Zuhauses vor

Veröffentlicht am: von

nest-cam Das von Google bzw. Alphabet aufgekaufte Unternehmen Nest hat sechs neue Produkte vorgestellt, die sich der Sicherheit des Zuhauses widmen. Bereits angeschaut haben wir uns den Nest Protect, der als intelligenter Brand- und Kohlenmonoxidmelder auch einige Zusatzfunktionen bietet.

Mit dem Secure Alarm System stellt Nest ein komplettes Sicherheitssystem vor. Im Starterpaket enthalten sind: Nest Guard, Nest Detect und Nest Tag.

Bei Nest Guard handelt es sich um eine Basisstation, die beispielsweise im Eingangsbereich aufgestellt wird und mittels Bewegungserkennung erkennt, ob sich Personen im Raum befinden oder nicht. Über die Eingabe eines Pincodes kann ein eventueller Alarm verhindert werden. Außerdem stellt Nest die Tags zur Verfügung, die am Schlüsselbund getragen werden und über ein NFC-Modul ebenfalls ein Entschärfen des Nest Guard ermöglichen.

Der Nest Guard soll aber auch funktionieren, wenn das WLAN ausfällt. Das batteriebetriebene System beinhaltet außerdem ein Mobilfunkmodul, welches in den USA 5 US-Dollar pro Jahr kosten soll.

Ein Zusatzprodukt ist der Nest Detect. Dabei handelt es sich um einen Bewegungsmelder, der in der Nähe von Fenstern und Türen angebracht werden kann. Erkennt der Sensor eine Bewegung, wird dies an den Nest Guard und die App gemeldet. Der Nutzer kann dann entsprechend darauf reagieren und/oder einen Alarm ertönen lassen.

Mit der Nest Hello Video Doorbell stellt der Hersteller eine Klingel vor, die neben der Haustür befestigt werden kann. Wie alle Nest-Produkte binden sich alle Alarmkomponenten in das WLAN ein. Dies setzt natürlich voraus, dass die Hello Video Doorbell in Reichweite des WLANs ist. Wird die Klingel gedrückt, wird dies an die App gemeldet und gleichzeitig ein Videobild übertragen.

Außerdem erweitert Nest sein Kamera-Portfolio um die Nest Cam IQ Outdoor. Die vormals nur als Indoor-Kamera ausgelegte Kamera ist nun auch für einen größeren Temperaturbereich ausgelegt und verträgt Spritzwasser. Im Vergleich zur Nest Cam Outdoor bietet die IQ Outdoor einen höherauflösenden Sensor und zusätzliche Mikrofone.

Das Nest Secure Alarm System wird ab November in den USA verkauft. Unklar ist, wann die Produkte in Deutschland starten werden. Das Nest Secure Starter Pack, welches den Nest Guard, zwei Nest Detects und zwei Nest Tags beinhaltet, soll 499 US-Dollar kosten. Einzeln kosten der Nest Detect 59 US-Dollar und die Nest Tags 25 US-Dollar. Die Nest Cam IQ Outdoor soll 349 US-Dollar kosten.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]