> > > > Elgato zeigt fünf neue HomeKit-Geräte auf der IFA

Elgato zeigt fünf neue HomeKit-Geräte auf der IFA

Veröffentlicht am: von

elgato Auch Elgato nutzt die IFA zur Präsentation neuer Produkte aus dem eigenen Hause und konzentriert sich dabei voll auf HomeKit-kompatibles Zubehör. Teilweise hat man die Sensoren und Aktuatoren bereits auf der CES Anfang des Jahres gesehen oder diese sind schon in den USA verfügbar. Im Fokus steht die zweite Generation des Eve Thermo, der als intelligenter Heizkörperregler nicht nur Heizkosten einsparen, sondern auch für eine bequeme Steuerung sorgen soll.

Den Eve Thermo der ersten Generation haben wir uns in einem Test genauer angeschaut. Die zweite Generation zeichnet sich vor allem durch ein eingebautes Display aus, welches mit einem Touch-Bedienfeld versehen ist. Damit kann der Eve Thermo nicht mehr nur über die App bzw. die HomeKit-Schnittstelle gesteuert werden, sondern auch direkt am Regler selbst. Die weiß durchscheinende LCD-Anzeige wird durch Berührung aktiviert und ermöglicht das Einstellen der Wunschtemperatur in 0,5-°C-Schritten. Trotz des Displays soll der Eve Therma bis zu 12 Monate durchhalten.

Der Eve Thermo kostet 69,95 Euro und ist ab 26.September bei Elgato und Amazon sowie demnächst bei Apple erhältlich. Käufer der ersten Generation erhalten beim Neukauf 25 Euro Rabatt.

Türschloss, Fensterkontakt, Rauchmelder und Bewässerungssteurung mit HomeKit

Ebenfalls vorgestellt werden ein Türschloss, ein Fensterkontakt, ein Rauchmelder und eine Bewässerungssteurung mit HomeKit-Unterstützung. Bis diese Produkte verfügbar sein werden, wird es aber noch etwas dauern. Das Türschluss Eve Lock funktioniert auch dann, wenn der Schlüssel zu Hause vergessen worden ist – natürlich muss sich dann das Smartphone in der Hosentasche befinden. Von unterwegs lässt sich auch Besuchern der Zugang verschaffen und eine Überwachung der Türöffnungen in Abwesenheit ist ebenfalls möglich. Das Eve Lock ist in Zusammenarbeit mit Yale, einem Unternehmen der ASSA ABLOY Gruppe, entstanden.

Unweigerlich stellt sich natürlich die Frage nach der Sicherheit bei einem solchen Produkt. Gerade bei der eigenen Haustüre wird häufig auf das altbewehrte Schließsystem mit Schlüssel und Schloss vertraut. HomeKit als solches ist als Schnittstelle sicher, ob dies aber auch für die Umsetzung in Form eines Bluetooth-Schlüssels gilt, bliebt eine offene Frage.

Zusammen mit Hager wurde ein HomeKit-kompatibler Rauchmelder entwickelt. Dieser soll auf Gefahren nicht nur im näheren Umfeld warnen, sondern dies auch über die App in Abwesenheit ermöglichen. Der Eve Smoke soll eine Batterielaufzeit von zehn Jahren aufweisen. Ob es auch noch weitere Funktionen, wie einen Kohlenmonoxidsensor sowie zusätzliche Funktionen wie beim Nest Protect gibt, bleibt offen.

Mit den Infrarotkontakten Eve Door & Windows hat Elgato bereits einen Fenster- und Türsensor mit HomeKit-Kompatibilität im Angebot. Dieses Angebot wird nun durch den Eve Windows Guard ergänzt, der auch im gekippten Zustand erkennt, ob ein Einbruch- oder Einbrauchsversuch stattfindet oder nicht. Dieser Sensor basiert auf den EiMSIG Fenstersensoren und wird unsichtbar im Fensterfalz platziert.

An heißen Sommertagen sicherlich hilfreich ist Eve Aqua. Dabei handelt es sich um eine batterie- und Bluetooth-betriebene Steuerung für den Gartenschlauch bzw. das Bewässerungssystems. Eve Aqua führt außerdem Buch, wann und wieviel gegossen wurde.

Die Verfügbarkeiten und Preise von Eve Lock, Eve Smoke, Eve Window Guard und Eve Aqua werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]