> > > > Elgato zeigt fünf neue HomeKit-Geräte auf der IFA

Elgato zeigt fünf neue HomeKit-Geräte auf der IFA

Veröffentlicht am: von

elgato Auch Elgato nutzt die IFA zur Präsentation neuer Produkte aus dem eigenen Hause und konzentriert sich dabei voll auf HomeKit-kompatibles Zubehör. Teilweise hat man die Sensoren und Aktuatoren bereits auf der CES Anfang des Jahres gesehen oder diese sind schon in den USA verfügbar. Im Fokus steht die zweite Generation des Eve Thermo, der als intelligenter Heizkörperregler nicht nur Heizkosten einsparen, sondern auch für eine bequeme Steuerung sorgen soll.

Den Eve Thermo der ersten Generation haben wir uns in einem Test genauer angeschaut. Die zweite Generation zeichnet sich vor allem durch ein eingebautes Display aus, welches mit einem Touch-Bedienfeld versehen ist. Damit kann der Eve Thermo nicht mehr nur über die App bzw. die HomeKit-Schnittstelle gesteuert werden, sondern auch direkt am Regler selbst. Die weiß durchscheinende LCD-Anzeige wird durch Berührung aktiviert und ermöglicht das Einstellen der Wunschtemperatur in 0,5-°C-Schritten. Trotz des Displays soll der Eve Therma bis zu 12 Monate durchhalten.

Der Eve Thermo kostet 69,95 Euro und ist ab 26.September bei Elgato und Amazon sowie demnächst bei Apple erhältlich. Käufer der ersten Generation erhalten beim Neukauf 25 Euro Rabatt.

Türschloss, Fensterkontakt, Rauchmelder und Bewässerungssteurung mit HomeKit

Ebenfalls vorgestellt werden ein Türschloss, ein Fensterkontakt, ein Rauchmelder und eine Bewässerungssteurung mit HomeKit-Unterstützung. Bis diese Produkte verfügbar sein werden, wird es aber noch etwas dauern. Das Türschluss Eve Lock funktioniert auch dann, wenn der Schlüssel zu Hause vergessen worden ist – natürlich muss sich dann das Smartphone in der Hosentasche befinden. Von unterwegs lässt sich auch Besuchern der Zugang verschaffen und eine Überwachung der Türöffnungen in Abwesenheit ist ebenfalls möglich. Das Eve Lock ist in Zusammenarbeit mit Yale, einem Unternehmen der ASSA ABLOY Gruppe, entstanden.

Unweigerlich stellt sich natürlich die Frage nach der Sicherheit bei einem solchen Produkt. Gerade bei der eigenen Haustüre wird häufig auf das altbewehrte Schließsystem mit Schlüssel und Schloss vertraut. HomeKit als solches ist als Schnittstelle sicher, ob dies aber auch für die Umsetzung in Form eines Bluetooth-Schlüssels gilt, bliebt eine offene Frage.

Zusammen mit Hager wurde ein HomeKit-kompatibler Rauchmelder entwickelt. Dieser soll auf Gefahren nicht nur im näheren Umfeld warnen, sondern dies auch über die App in Abwesenheit ermöglichen. Der Eve Smoke soll eine Batterielaufzeit von zehn Jahren aufweisen. Ob es auch noch weitere Funktionen, wie einen Kohlenmonoxidsensor sowie zusätzliche Funktionen wie beim Nest Protect gibt, bleibt offen.

Mit den Infrarotkontakten Eve Door & Windows hat Elgato bereits einen Fenster- und Türsensor mit HomeKit-Kompatibilität im Angebot. Dieses Angebot wird nun durch den Eve Windows Guard ergänzt, der auch im gekippten Zustand erkennt, ob ein Einbruch- oder Einbrauchsversuch stattfindet oder nicht. Dieser Sensor basiert auf den EiMSIG Fenstersensoren und wird unsichtbar im Fensterfalz platziert.

An heißen Sommertagen sicherlich hilfreich ist Eve Aqua. Dabei handelt es sich um eine batterie- und Bluetooth-betriebene Steuerung für den Gartenschlauch bzw. das Bewässerungssystems. Eve Aqua führt außerdem Buch, wann und wieviel gegossen wurde.

Die Verfügbarkeiten und Preise von Eve Lock, Eve Smoke, Eve Window Guard und Eve Aqua werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]