> > > > Smartwatch von Fitbit zeigt sich auf frischen Bildern

Smartwatch von Fitbit zeigt sich auf frischen Bildern

Veröffentlicht am: von

Fitbit war lange Zeit der weltweite Marktführer im Bereich für Fitness-Armbänder, hat nun aber vor allem mit der Konkurrenz durch preisgünstige Anbieter wie Xiaomi zu kämpfen, welche mit ihren Wearables der Reihe Mi Band aufgeräumt haben. Seit Monaten gibt es zudem Gerüchte um eine waschechte Smartwatch aus dem Hause Fitbit, die sich bislang aber nicht in einer konkreten Ankündigung niedergeschlagen haben.

Jetzt sind allerdings neue Renderbilder durchgesickert, welche das finale Design eben jener Smartwatch zeigen sollen. Fitbit hat zur Echtheit der Bilder zwar keinen Kommentar abgegeben, aber zumindest bestätigt, dass man die aktuelle Planung beibehalte und zu den Feiertagen 2017 tatsächlich eine Smartwatch veröffentlichen wolle.

Erscheinen soll die noch namenlose Smartwatch in drei Varianten: mit silbernem Gehäuse und grauem Armband, in Roségold mit blauem Armband und in einem etwas dunkleren Gehäuse mit schwarzem Armband. Das Layout der Buttons erinnert dabei am ehesten an das bereits erhältliche Fitbit Blaze. So sitzen zwei Knöpfe rechts und ein weiterer links. Auch ein optischer Herzfrequenzsensor wird bei der Smartwatch integriert sein. Geht man nach den Bildern, die für den Sensor zwei rote statt eines grünen Sensors enthüllen, könnte auch ein Sensor an Bord sein, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erfassen.

Was die restlichen, technischen Daten der kommenden Smartwatch von Fitbit betrifft, so ist nur bekannt, dass das Wearable GPS bieten soll und wohl bis zu 50 m Tiefe wasserdicht ist. Intern soll die Smartwatch aktuell unter dem Codenamen Project Higgs laufen. Nun muss man abwarten, ob die neuen Renderbilder am Ende wirklich das finale Produkt widerspiegeln und wie Fitbit die Smartwatch preislich platzieren wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1224
Wenn sie da nicht endlich die Bluetooth Verbindung mal "optimier" haben ist das völlig uninteressant.
Bei der Blaze wartet man teilweise STUNDEN bis die Uhr mit der App synchron ist. Erfordert natürlich Internet, Bluetooth und Standordinformationen, aber das muss doch schneller abzuwickeln sein ...
#2
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1401
Sieht wie ne Opa Uhr aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]