> > > > Smartwatch von Fitbit zeigt sich auf frischen Bildern

Smartwatch von Fitbit zeigt sich auf frischen Bildern

Veröffentlicht am: von

Fitbit war lange Zeit der weltweite Marktführer im Bereich für Fitness-Armbänder, hat nun aber vor allem mit der Konkurrenz durch preisgünstige Anbieter wie Xiaomi zu kämpfen, welche mit ihren Wearables der Reihe Mi Band aufgeräumt haben. Seit Monaten gibt es zudem Gerüchte um eine waschechte Smartwatch aus dem Hause Fitbit, die sich bislang aber nicht in einer konkreten Ankündigung niedergeschlagen haben.

Jetzt sind allerdings neue Renderbilder durchgesickert, welche das finale Design eben jener Smartwatch zeigen sollen. Fitbit hat zur Echtheit der Bilder zwar keinen Kommentar abgegeben, aber zumindest bestätigt, dass man die aktuelle Planung beibehalte und zu den Feiertagen 2017 tatsächlich eine Smartwatch veröffentlichen wolle.

Erscheinen soll die noch namenlose Smartwatch in drei Varianten: mit silbernem Gehäuse und grauem Armband, in Roségold mit blauem Armband und in einem etwas dunkleren Gehäuse mit schwarzem Armband. Das Layout der Buttons erinnert dabei am ehesten an das bereits erhältliche Fitbit Blaze. So sitzen zwei Knöpfe rechts und ein weiterer links. Auch ein optischer Herzfrequenzsensor wird bei der Smartwatch integriert sein. Geht man nach den Bildern, die für den Sensor zwei rote statt eines grünen Sensors enthüllen, könnte auch ein Sensor an Bord sein, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erfassen.

Was die restlichen, technischen Daten der kommenden Smartwatch von Fitbit betrifft, so ist nur bekannt, dass das Wearable GPS bieten soll und wohl bis zu 50 m Tiefe wasserdicht ist. Intern soll die Smartwatch aktuell unter dem Codenamen Project Higgs laufen. Nun muss man abwarten, ob die neuen Renderbilder am Ende wirklich das finale Produkt widerspiegeln und wie Fitbit die Smartwatch preislich platzieren wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1365
Wenn sie da nicht endlich die Bluetooth Verbindung mal "optimier" haben ist das völlig uninteressant.
Bei der Blaze wartet man teilweise STUNDEN bis die Uhr mit der App synchron ist. Erfordert natürlich Internet, Bluetooth und Standordinformationen, aber das muss doch schneller abzuwickeln sein ...
#2
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1844
Sieht wie ne Opa Uhr aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]