> > > > Xiaomi Mi Band 2 mit OLED-Disply für 20 Euro angekündigt

Xiaomi Mi Band 2 mit OLED-Disply für 20 Euro angekündigt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xiaomiDer chinesische Hersteller Xiaomi hat heute die zweite Generation seines Fitnesstrackers Mi Band vorgestellt. Der Fitnesstracker wird im Vergleich zur ersten Generation ein OLED-Display bieten und damit Informationen direkt anzeigen. Bei der ersten Generation mussten die Anwender noch den Umweg über die App des Herstellers auf dem eigenen Smartphone nehmen.

Das Mi Band 2 misst laut Xiaomi neben den Schritten auch den Schlaf sowie den Puls des Anwenders. Mithilfe eines verbesserten Sensors werden die Schritte nun auch genauer gezählt als dies noch bei der ersten Generation der Fall war. Außerdem erinnert das Fitnessband den Anwender daran sich zu bewegen, wenn dieser über einen längeren Zeitraum sitzt und sich nicht bewegt hat. Diese Funktion kann natürlich optional auch jederzeit deaktiviert werden. Die Bedienung erfolgt über einen Aluminium-Knopf direkt unterhalb des OLED-Displays. Zum analysieren der eigenen Daten steht weiterhin die App des Herstellers zur Verfügung. Dort können alle Daten verglichen und ausgewertet werden, nachdem diese via Bluetooth an das eigene Smartphones übertragen wurden. 

xiaomi mi band 2

Der verbaute Akku soll eine Laufzeit von bis zu 20 Tagen bieten und damit muss der Anwender das Fitnessband auch nicht jeden Tag aufladen. Als Starttermin für das Mi Band 2 nennt Xiaomi den 7. Juni. Das Fitnessband soll in China für 150 Yuan verkauft werden. Dies sind umgerechnet rund 20 Euro, interessierte Kunden müssten das Band für diesen Verkaufspreis direkt in China bestellen. 

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar98031_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Mal hier, mal da, aber eher hier!
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Da kauft man sich vor 2-3 Monaten noch das MiBand 1S und jetzt sowas... War doch i.wie typisch xD
Denn ein Bildschirm um Uhrzeit Schritte und Puls direkt abzulesen wertet das Band um ein ganzes Stück auf! Ist zumindest meine Meinung. Denn dann muss man nicht dauerhaft auf sein Handy schauen, um die aktuellen Informationen auslesen zu können.

Das gute bei meiner Situation ist: die Bänder kosten nicht viel (wird also höchst wahrscheinlich gekauft) und können das Gleiche genauso gut, wenn nicht sogar besser wie Fitnessbänder für über 100€.
#4
customavatars/avatar6193_1.gif
Registriert seit: 15.06.2003

SuperModerator
Mr. Marktplatz
Beiträge: 13126
Zitat patrock84;24626693
Ich nutze das MiBand 1, also ohne den Pulsmesser der 1s Variante nun seit nun mehr ein Jahr. Jedoch weniger, um meine Schritte oder Bewegungen zutracken, sondern vielmehr als Wecker und für das Vibrieren bei Benachrichtigungen am Smartphone. Ein Display für die Uhrzeit ist das Einzige, was ich bis dato am meisten vermisst habe.
Ich bin gespannt für welche Preise das MiBand 2 bei den üblichen Shops auftaucht. Eventuell ist es aber auch direkt bei XIAOMI über mi.com bestellbar?


Dito, war auch mein bisheriger Einsatzzweck, als Wecker. Leider hat sich bei meiner 1. Version der Sensor beim Rasenmähen verabschiedet. Ist ja schön, wenn so ein Teil Wasserdicht ist, blöd aber wenn es feucht wird, zum Beispiel durch schwitzen, rutscht der Sensor leicht raus. Bei 20 Euro werde ich beim MiBand2 aber wieder zuschlagen :)
#5
Registriert seit: 07.07.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Für den Preis ein geiles Schnäppchen. Finde das entsperren ganz praktisch. Hoffe der Schrittsensor taugt etwas mehr, der war ja teilweise arg daneben.
#6
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23102
Meins hängt seit 22.06. in Köln fest. :shake: Da werde ich wohl mal bei DHL anrufen, was da los ist.
#7
Registriert seit: 22.06.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1833
Hatte das 1 und das 1s - das Band 2 ist ja nochmal ne Nummer größer und leider auch wieder gerade wie ein Holzbalken. Das hat mich abgehalten - teste gerade ein Gear Fit 2.
#8
customavatars/avatar67610_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4648
Ist es bekannt warum der intelligente Wecker unter Apple nicht mehr da ist? Gibt es andere Möglichkeiten es zu nutzen?
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23102
Der intelligente Wecker wurde bereits schon vor Monaten aus den Software-Versionen gekickt. Gründe sind unbekannt.
#10
Registriert seit: 22.06.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1833
Mal abgesehen davon ist das eh ein sinnfreies Feature. Man kann doch von keinem "20€" Wecker erwarten das er unter berücksichtigung der Atmung, des Pulses und evtl den Gehirnströmen intelligent weckt. Dafür gibst im Schlaflabor teures Equipment was eben keine 20€ kostet. Hab das band hier noch rumliegen und fand den int. wecker eh mies.
#11
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23102
Beim MiBand 1 fand ich ihn gut! Natürlich fraglich.
Zudem betont XIAOMI, dass sie ihr Geld nicht mit der Hardware verdienen. ;)
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10532
Gah, ich hab grad den Artikel und die erste Hälfte der Kommentare gelesen in der Annahme das Teil kommt im Juni diesen Jahres raus :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]