> > > > Xiaomi Mi Band 2 mit OLED-Disply für 20 Euro angekündigt

Xiaomi Mi Band 2 mit OLED-Disply für 20 Euro angekündigt

Veröffentlicht am: von

xiaomiDer chinesische Hersteller Xiaomi hat heute die zweite Generation seines Fitnesstrackers Mi Band vorgestellt. Der Fitnesstracker wird im Vergleich zur ersten Generation ein OLED-Display bieten und damit Informationen direkt anzeigen. Bei der ersten Generation mussten die Anwender noch den Umweg über die App des Herstellers auf dem eigenen Smartphone nehmen.

Das Mi Band 2 misst laut Xiaomi neben den Schritten auch den Schlaf sowie den Puls des Anwenders. Mithilfe eines verbesserten Sensors werden die Schritte nun auch genauer gezählt als dies noch bei der ersten Generation der Fall war. Außerdem erinnert das Fitnessband den Anwender daran sich zu bewegen, wenn dieser über einen längeren Zeitraum sitzt und sich nicht bewegt hat. Diese Funktion kann natürlich optional auch jederzeit deaktiviert werden. Die Bedienung erfolgt über einen Aluminium-Knopf direkt unterhalb des OLED-Displays. Zum analysieren der eigenen Daten steht weiterhin die App des Herstellers zur Verfügung. Dort können alle Daten verglichen und ausgewertet werden, nachdem diese via Bluetooth an das eigene Smartphones übertragen wurden. 

xiaomi mi band 2

Der verbaute Akku soll eine Laufzeit von bis zu 20 Tagen bieten und damit muss der Anwender das Fitnessband auch nicht jeden Tag aufladen. Als Starttermin für das Mi Band 2 nennt Xiaomi den 7. Juni. Das Fitnessband soll in China für 150 Yuan verkauft werden. Dies sind umgerechnet rund 20 Euro, interessierte Kunden müssten das Band für diesen Verkaufspreis direkt in China bestellen. 

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar98031_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Mal hier, mal da, aber eher hier!
Bootsmann
Beiträge: 613
Da kauft man sich vor 2-3 Monaten noch das MiBand 1S und jetzt sowas... War doch i.wie typisch xD
Denn ein Bildschirm um Uhrzeit Schritte und Puls direkt abzulesen wertet das Band um ein ganzes Stück auf! Ist zumindest meine Meinung. Denn dann muss man nicht dauerhaft auf sein Handy schauen, um die aktuellen Informationen auslesen zu können.

Das gute bei meiner Situation ist: die Bänder kosten nicht viel (wird also höchst wahrscheinlich gekauft) und können das Gleiche genauso gut, wenn nicht sogar besser wie Fitnessbänder für über 100€.
#4
customavatars/avatar6193_1.gif
Registriert seit: 15.06.2003

SuperModerator
Mr. Marktplatz
Beiträge: 13701
Zitat patrock84;24626693
Ich nutze das MiBand 1, also ohne den Pulsmesser der 1s Variante nun seit nun mehr ein Jahr. Jedoch weniger, um meine Schritte oder Bewegungen zutracken, sondern vielmehr als Wecker und für das Vibrieren bei Benachrichtigungen am Smartphone. Ein Display für die Uhrzeit ist das Einzige, was ich bis dato am meisten vermisst habe.
Ich bin gespannt für welche Preise das MiBand 2 bei den üblichen Shops auftaucht. Eventuell ist es aber auch direkt bei XIAOMI über mi.com bestellbar?


Dito, war auch mein bisheriger Einsatzzweck, als Wecker. Leider hat sich bei meiner 1. Version der Sensor beim Rasenmähen verabschiedet. Ist ja schön, wenn so ein Teil Wasserdicht ist, blöd aber wenn es feucht wird, zum Beispiel durch schwitzen, rutscht der Sensor leicht raus. Bei 20 Euro werde ich beim MiBand2 aber wieder zuschlagen :)
#5
Registriert seit: 07.07.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Für den Preis ein geiles Schnäppchen. Finde das entsperren ganz praktisch. Hoffe der Schrittsensor taugt etwas mehr, der war ja teilweise arg daneben.
#6
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24495
Meins hängt seit 22.06. in Köln fest. :shake: Da werde ich wohl mal bei DHL anrufen, was da los ist.
#7
Registriert seit: 22.06.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 2004
Hatte das 1 und das 1s - das Band 2 ist ja nochmal ne Nummer größer und leider auch wieder gerade wie ein Holzbalken. Das hat mich abgehalten - teste gerade ein Gear Fit 2.
#8
customavatars/avatar67610_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4905
Ist es bekannt warum der intelligente Wecker unter Apple nicht mehr da ist? Gibt es andere Möglichkeiten es zu nutzen?
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24495
Der intelligente Wecker wurde bereits schon vor Monaten aus den Software-Versionen gekickt. Gründe sind unbekannt.
#10
Registriert seit: 22.06.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 2004
Mal abgesehen davon ist das eh ein sinnfreies Feature. Man kann doch von keinem "20€" Wecker erwarten das er unter berücksichtigung der Atmung, des Pulses und evtl den Gehirnströmen intelligent weckt. Dafür gibst im Schlaflabor teures Equipment was eben keine 20€ kostet. Hab das band hier noch rumliegen und fand den int. wecker eh mies.
#11
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24495
Beim MiBand 1 fand ich ihn gut! Natürlich fraglich.
Zudem betont XIAOMI, dass sie ihr Geld nicht mit der Hardware verdienen. ;)
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12303
Gah, ich hab grad den Artikel und die erste Hälfte der Kommentare gelesen in der Annahme das Teil kommt im Juni diesen Jahres raus :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]