> > > > Atari stellt mit dem Speakerhat ein kurioses Wearable vor

Atari stellt mit dem Speakerhat ein kurioses Wearable vor

Veröffentlicht am: von

Atari hat ein neues Produkt vorgestellt: Nein, es geht hier nicht um die Ataribox, zu der ja noch viele Details offen sind. Vielmehr erscheinen noch 2017 die Atari Speakerhats mit Audiowear-Technik. Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um Mützen mit integrierten Lautsprechern. Ob man die Schirmmützen mit dem Atari-Schriftzug nun für retro und stylisch hält oder in ihnen die nächste Modesünde erkennt, liegt im Auge des Betrachters.

Es wird auf der San Diego Comic Con auch spezielle Speakerhats zum kommenden Film „Blade Runner 2049“ zu sehen geben. Die neuen Speakerhats werden durch die Abteilung Atari Connect vertrieben und sollen noch 2017 im Handel zu haben sein. Neben Varianten mit dem Unternehmenslogo und Verweisen auf „Blade Runner 2049“ soll es auch Speakerhats mit Aufdrucken zu klassischen Atari-Games geben.

In den Mützen stecken Stereo-Lautsprecher, ein Mikrofon und ein wiederaufladbarer Akku. Verbindungen zu Zuspielquellen werden via Bluetooth hergestellt. Auch Anrufe lassen sich im Freisprechmodus über die Mützen führen. Über die Audiowear-Technik Social Synchronous Broadcast soll es außerdem möglich sein, einen einzigen Audiostream an mehrere Speakerhats parallel zu übertragen.

Erscheinungsdaten und Preise für die Atari Speakerhats sind noch offen. Atari erklärt lediglich, dass man das finale Design noch optimiere. Interessierte können sich für einen Betatest bewerben und auch an einem Gewinnspiel teilnehmen. Aktuell arbeitet Atari abseits der Speakerhats auch noch an weiteren Wearables. Man darf also gespannt sein, was das Unternehmen noch aus dem Hut zaubert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12570
Sowas ähnliches, mehr für den Winter ausgelegten (in einer Wollmütze integriert) gab es mal bei Shark Tank und schien recht praktisch.

Die Lautsprecher oben vor die Augen zu stellen ist allerdings schon etwas seltsam.
#2
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 29807
Warum denke ich bei "Speakerhat" sofort an Harry Potter?
#3
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Das muss von der Cannabislegalisierung kommen...
#4
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1151
"Speakerhat"
Der deutsche Ausdruck dafür ist "Narrenkappe"...
#5
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1463
Das Cappy ohne den Lautsprecher Müll wäre schon cool. Aber mit dem BT Geraffel? Eindeutig was für Leute die sich gern zum Deppen machen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]