> > > > Atari stellt mit dem Speakerhat ein kurioses Wearable vor

Atari stellt mit dem Speakerhat ein kurioses Wearable vor

Veröffentlicht am: von

Atari hat ein neues Produkt vorgestellt: Nein, es geht hier nicht um die Ataribox, zu der ja noch viele Details offen sind. Vielmehr erscheinen noch 2017 die Atari Speakerhats mit Audiowear-Technik. Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um Mützen mit integrierten Lautsprechern. Ob man die Schirmmützen mit dem Atari-Schriftzug nun für retro und stylisch hält oder in ihnen die nächste Modesünde erkennt, liegt im Auge des Betrachters.

Es wird auf der San Diego Comic Con auch spezielle Speakerhats zum kommenden Film „Blade Runner 2049“ zu sehen geben. Die neuen Speakerhats werden durch die Abteilung Atari Connect vertrieben und sollen noch 2017 im Handel zu haben sein. Neben Varianten mit dem Unternehmenslogo und Verweisen auf „Blade Runner 2049“ soll es auch Speakerhats mit Aufdrucken zu klassischen Atari-Games geben.

In den Mützen stecken Stereo-Lautsprecher, ein Mikrofon und ein wiederaufladbarer Akku. Verbindungen zu Zuspielquellen werden via Bluetooth hergestellt. Auch Anrufe lassen sich im Freisprechmodus über die Mützen führen. Über die Audiowear-Technik Social Synchronous Broadcast soll es außerdem möglich sein, einen einzigen Audiostream an mehrere Speakerhats parallel zu übertragen.

Erscheinungsdaten und Preise für die Atari Speakerhats sind noch offen. Atari erklärt lediglich, dass man das finale Design noch optimiere. Interessierte können sich für einen Betatest bewerben und auch an einem Gewinnspiel teilnehmen. Aktuell arbeitet Atari abseits der Speakerhats auch noch an weiteren Wearables. Man darf also gespannt sein, was das Unternehmen noch aus dem Hut zaubert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Sowas ähnliches, mehr für den Winter ausgelegten (in einer Wollmütze integriert) gab es mal bei Shark Tank und schien recht praktisch.

Die Lautsprecher oben vor die Augen zu stellen ist allerdings schon etwas seltsam.
#2
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 29011
Warum denke ich bei "Speakerhat" sofort an Harry Potter?
#3
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Das muss von der Cannabislegalisierung kommen...
#4
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1039
"Speakerhat"
Der deutsche Ausdruck dafür ist "Narrenkappe"...
#5
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
Das Cappy ohne den Lautsprecher Müll wäre schon cool. Aber mit dem BT Geraffel? Eindeutig was für Leute die sich gern zum Deppen machen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]