> > > > Elgato Stream Deck bietet Hardware-Shortcuts für Streamer

Elgato Stream Deck bietet Hardware-Shortcuts für Streamer

Veröffentlicht am: von

Streamer benötigen eine gute Kamera, einen ordentlichen Upload und eventuell noch weitere Ausstattung, um neben den entsprechenden Inhalten für die gewünschte Attraktivität gegenüber den Zuschauern zu sorgen. Elgato stellt mit dem Stream Deck nun eine Zusatzhardware bereit, die es den Streamern möglich machen soll, bestimmte Ereignisse vereinfacht anzusteuern.

Der Controller, der über USB an den Streaming-PC angeschlossen wird, verfügt über 15 LCD-Tasten, die sich nach den eigenen Bedürfnissen mit bis zu 210 zu Sets gruppierten Aktionen belegen lassen. Das Stream Deck unterstützt dabei alle relevaten Streaming-Applikationen und Dienste, darunter Elgato Game Capture, OBS, Twitch, Twitter und Tipeeestream. Die Softwareunterstützung soll durch künftige Updates kontinuierlich erweitert werden.

Die 15 LCD-Tasten lassen sich über das Konfigurations-Tool per Drag-and-Drop mit Aktionen belegen. Jeder Taste lassen sich voreingestellte oder selbst gewählte Icons zuweisen, die entsprechend dargestellt werden. Neben dem Icon selbst kann auch die Helligkeit eingestellt werden.

Der Anschluss erfolgt wie gesagt per USB und darüber erfolgt auch die Stromversorgung. Das Kabel ist 1 m lang und das Stream Deck selbst ist im Neigungswinkel regulierbar in einem Ständer untergebracht.

Das Elgato Stream Deck erscheint im Mai für 149,95 Euro und wird bei Elgato, Amazon und im Elektronikfachhandel verfügbar sein. Die dazugehörige Software wird für Windows und macOS verfügbar sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 01.08.2016

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
Nette Idee, aber viel zu teuer
#2
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1184
Da ist die Razer Tastatur mit den Buttons dazu aktuell billiger :vrizz: Aber 100€ wären echt die oberste Grenze für sowas, denn dafür würde ich mir lieber nen 2ten Moni dazuholen, hätte man mehr von..
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Preis ist in der Tat leider ziemlich hoch.
Für etwas über 300 bekommt man schon ganze Tastaturen mit LCDs in den Tasten.
Für jemanden der mit dem Streaming oder Videos jedoch sein Geld verdient ist das nichts.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]