> > > > ASUS soll für Ende 2017 ein eigenes VR-Headset planen

ASUS soll für Ende 2017 ein eigenes VR-Headset planen

Veröffentlicht am: von

asusASUS soll für das dritte Quartal 2017 die Massenproduktion eines eigenen VR-Headsets einplanen. Gerüchte zu einem derartigen Produkt kamen bereits im Februar auf, denn ein Quartalsbericht des Herstellers enthielt Andeutungen zu einem eigenen Virtual-Reality-Accessoire von ASUS. Dabei soll das Endergebnis von der Konkurrenz abweichen, da der Hersteller aus Taiwan offenbar ein VR-Headset plant, das ohne Verbindungen zu PCs oder Smartphones funktioniert.

Sogar ein Bild prangte im Quartalsbericht und zeigt einen sehr groben Ausblick auf das, was VR-Fans da erwarten könnte. So dürfte es sich bei dem Gerät im Bild noch nicht um das finale Design handeln. Ein wenig werden dabei Erinnerungen an Google Daydream View wach.

Asus VR Headset 2017

 

Zur weiteren Hardware vom ASUS VR-Headset ist aktuell aber noch alles offen. Möglich wäre, dass ASUS mit einer ARM-Lösung arbeitet. Die neuen Berichte gehen davon aus, dass Samsung die AMOLED-Panels für die Displays liefert. Sollte die Produktion dann tatsächlich im dritten Quartal 2017 anlaufen, wäre mit einer breiten Verfügbarkeit Ende des Jahres zu rechnen. ASUS selbst wiederum enthält sich zu den Meldungen um sein autarkes VR-Headset bisher eines Kommentares.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 20.02.2014

Bootsmann
Beiträge: 570
Kommt bestimmt als ROG Version und kostet danke GSync gleich mal 500 Euro mehr als die Konkurrenz. scnr...
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Designtechnisch interessant, wobei sich zeigen muss ob die Technik dem nicht einen Strich durch die Rechnung macht.
#3
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1321
Ob das Teil auch RGB mit Aura Sync Funktion bekommt? :D
#4
Registriert seit: 18.05.2015
Wohnung, erster Stock, rechtes Zimmer, am Computer
Obergefreiter
Beiträge: 126
Ich fände ja mal ein Handy mit gutem Bildschirm wqhd oder uhd, bei welchem man den screen als Monitor am PC benutzen könnte geil. Also als "kostengünstige" vr brille. Ist so etwas eigentlich möglich?
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat laububi21;25382146
Ich fände ja mal ein Handy mit gutem Bildschirm wqhd oder uhd, bei welchem man den screen als Monitor am PC benutzen könnte geil. Also als "kostengünstige" vr brille. Ist so etwas eigentlich möglich?

Ja auf sowas warte ich eigentlich auch bzw. wäre ziemlich interessant. Am Besten mit einer Brille mit Sensoren wie Samsung's Gear VR.
Die SOCs unterstützen meines Wissens nach leider keinerlei externe Eingänge. Technisch mit einem extra Chip müsste das aber schon machbar sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]