> > > > Smartwatches: TAG Heuer arbeitet an neuer Carrera-Connected-Generation

Smartwatches: TAG Heuer arbeitet an neuer Carrera-Connected-Generation

Veröffentlicht am: von

Vor etwas mehr als einem Jahr präsentierte TAG Heuer als etablierter Uhrenhersteller seine erste Smartwatch namens Carrera Connected. Die Ausstattung war damals in der Oberklasse der Smartwatches angesiedelt und dies schlug sich auch im Preis von mindestens 1.350 Euro nieder. Einmalig war wohl auch, dass bei Nichtgefallen einfach gegen Aufpreis auf eine klassische analoge Uhr von TAG Heuer gewechselt werden konnte. Im März findet in Basel die Baselworld statt, die Messe der Uhren- und Schmuckindustrie. Offenbar plant TAG Heuer hier die Vorstellung der zweiten Generation der eigenen Smartwatch und bereits jetzt sind einige Details bekannt.

Die wichtigsten Neuerungen sind offenbar der Einsatz von Android Wear 2.0, ein stärkerer Akku, eine bessere Sensorik sowie eine größere Eigenständigkeit der Smartwatch selbst. In einem Interview mit der Neuen Züricher Zeitung sagt Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer: "So viel, wie auch bei einer Apple Watch neu ist. Wirklich neu ist die Bezahlfunktion, aber sonst? Ein besseres GPS, das auf einen Meter genau ist, besserer Empfang, längere Batteriedauer, leistungsfähigere Displays".

Der SoC wird wieder aus dem Hause Intel stammen. TAG Heuer arbeitet in diesem Bereich aber eng mit Intel zusammen und ist offenbar sogar an der Entwicklung beteiligt. Für die eigene Fertigung in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz hat man sich von Intel zertifizieren lassen. Die Zertifizierung soll am 18. Dezember 2016 erfolgt sein. Welcher SoC genau zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt. TAG Heuer hat eine Niederlassung im Silicon Valley eröffnet, die an der Entwicklung des SoC bei Intel beteiligt sein soll und sich direkt auf dem Intel-Gelände in Santa Clara befindet.

Laut eigenen Angaben hat TAG Heuer 56.000 Stück der Carrera Connected verkauft. Dies wäre durchaus als Erfolg zu werten, denn ursprünglich hatte man mal 20.000 Stück erwartet. Nach Apple und Fitbit gehört TAG Heuer damit zu schon zu den Herstellern mit dem größten Marktanteil – zumal wenn man die Zielgruppe der teureren Smartwatches mit einbezieht. Von der zweiten Generation der eigenen Smartwatch möchte TAG Heuer im aktuellen Jahr 150.000 Stück verkaufen. Durch die Carrera Connected konnte TAG Heuer wieder ein Wachstum verbuchen, während viele Hersteller und der Gesamtmarkt ein eher rückläufiges Geschäft zu verkraften haben.

Zu den genauen Details der nächsten Smartwatch wird sich TAG Heuer sicherlich auf der Baselworld äußern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Nanoleaf Lichtpaneele mit Rhythm-Modul im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NANOLEAF-LED-PANEL

    Bisher haben wir uns HomeKit-Hardware in Form von Smart-Home-Zubehör angeschaut. Einige der Artikel sind in der entsprechenden Consumer-Electronics-Sektion zu finden. Heute nun schauen wir uns eine sogenannte smarte Beleuchtung mit HomeKit-Anbindung an. Das erste Nanoleaf-Beleuchtungskit wurde per... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]