> > > > watchOS 3.1.1 legt Apple Watch lahm

watchOS 3.1.1 legt Apple Watch lahm

Veröffentlicht am: von

apple watchApple hat watchOS 3.1.1 erst vor rund 24 Stunden freigegeben, doch das Update wurde bereits wieder zurückgezogen. Grund dafür ist, dass die Apple Watch mit dem Update teilweise nicht mehr genutzt werden kann. Laut einiger Nutzern funktioniert die Apple Watch nach dem Aufspielen von watchOS 3.1.1 nicht mehr, da lediglich ein rotes Ausrufezeichen auf dem Display angezeigt wird.

Sollten Anwender mit diesem Fehler zu kämpfen haben, gibt es derzeit lediglich zwei Möglichkeiten: Der Nutzer kann durch das gleichzeitige Drücken der digitalen Krone sowie der Seitentaste einen Neustart erzwingen und hoffen, dass die Apple Watch normal hochfährt und wieder genutzt werden kann. Sollte diese Möglichkeit fehlschlagen, muss die Apple Watch zur Reparatur eingeschickt werden. Nur Apple könne das Problem lösen und die smarte Uhr wieder zum Laufen bringen.

apple watch fehler

Damit möglichst wenige Nutzer von dem Problem betroffen sind, hat Apple watchOS 3.1.1 zwischenzeitlich wieder zurückgezogen. Das Update wird nicht mehr angezeigt und kann auch nicht mehr heruntergeladen werden. Nutzer, die bereits watchOS 3.1.1 installiert haben und bei denen die Watch noch funktioniert, bekommen den Warnhinweis „Update kann nicht überprüft werden”. Somit wurden die Update-Server aktuell komplett von Apple abgeschaltet.

Apple hat sich bisher zum Fehler noch nicht offiziell geäußert. Ebenfalls unbekannt bleibt, wann das Unternehmen eine fehlerbereinigte Version von watchOS 3.1.1 veröffentlichen wird.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar168325_1.gif
Registriert seit: 16.01.2012
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2478
Verstehe einfach nicht wie so etwas passieren kann! Egal welches Unternehmen.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Zitat Sporck;25144900
Verstehe einfach nicht wie so etwas passieren kann! Egal welches Unternehmen.

Gute Frage. Apple hat ja grade den Vorteil dass jede Hardware gleich ist. Also eigentlich sollte sich die Software auf jedem auch gleich verhalten - das Problem tritt aber offenbar nicht bei jedem auf und wohl auch nicht auf der internen Testreihe.
Wenn es mit nem Windowsupdate Probleme gibt ist das logischer weil es da millionen Konfigurationen gibt...

Naja, doof gelaufen. Software in solchen Produkten ist nicht grade unfehlbar.
#3
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Mir stößt das auch sauer auf. In letzter Zeit muss man immer häufiger von Problemen bei Softwareupdates von Apple lesen. Ich selber war zwar noch nie betroffen, finde es aber dennoch bedenklich.
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Wollten die nicht eine Smart-Watch rausbringen?
Klingt eher nach einer Dumm-Watch.
#5
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Kann nicht mal wer den Snake7 aus allen Themen mit Apple-Bezug aussperren? Zu sagen hat er nix aber flamen kann er gut ...
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1177
@MortiFTW Lass ihn doch... Man sagt doch normalerweise, das es immer einen besseren gibt. Bei ihm ist es halt umgekehrt. Er zeigt, das es auch immer einen dümmeren gibt.
#7
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 15430
Ein Gerät mit iOS läuft soooooooo viel besser als eines mit Android. Viel stabiler und so.

Bugs gibt es nur bei Android.

Es ist seit längerem so, dass Apple nur noch reinscheißt. Da läuft bei keinem iOS oder watchOS Update irgendwas ansatzweise wie am Schnürchen. Dabei war das damals, mMn, das Steckenpferd von Apple.

Wozu soll ich es gut finden 5 Jahre lang Updates zu erhalten, die IMMER irgendeine Scheiße auslösen.

Kann man das als Apple Fan eigentlich noch übersehen oder ist man angepisst?
#8
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1299
Zitat MortiFTW;25145290
Mir stößt das auch sauer auf. In letzter Zeit muss man immer häufiger von Problemen bei Softwareupdates von Apple lesen. Ich selber war zwar noch nie betroffen, finde es aber dennoch bedenklich.


Geht mir genauso. Ich bin bislang immer verschont geblieben, finde es aber trotzdem richtig übel wie stark Apple abgebaut hat. Früher hat es sowas vielleicht einmal im Jahr gegeben, jetzt muss man bei jedem minorupdate zittern und bangen :eek:

Zitat iCrack;25147177

Kann man das als Apple Fan eigentlich noch übersehen oder ist man angepisst?


Eindeutig letzteres. iOS war das letzte mal zu 5.x Zeiten wirklich perfekt, damals lief alles maximal flüssig und ohne jeden Fehler. Dann ging Steve Jobs von uns und was dann passierte wissen wir alle :(
iOS 7 war zwar ein gutes System, aber auch nur wenn man mind. ein 4S hatte ;) iOS8 war richtiger Müll und iOS9 war wieder richtig gut. iOS10 ist imho das schlimmste weil hässlichste iOS aller Zeiten.
#9
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1230
Zitat iCrack;25147177

...die IMMER irgendeine Scheiße auslösen.


Hast du dafür auch einen Beleg?

Oder muss man als Android-Fan Apple schlecht reden, weil man sonst nicht in der Lage ist einfach mit seinem Produkt zufrieden zu sein? ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]