> > > > ASUS ZenWatch 3 ab dem 17. Oktober verfügbar

ASUS ZenWatch 3 ab dem 17. Oktober verfügbar

Veröffentlicht am: von

asusASUS hatte auf der IFA 2016 in Berlin seine neue Smartwatch ZenWatch 3 vorgestellt. Auf der Messe stellte man zwar allgemein eine Verfügbarkeit im Oktober in Aussucht, wollte sich aber noch nicht auf ein konkretes Erscheinungsdatum festlegen lassen. Jetzt gibt der Hersteller auf seiner eigenen Website an, dass die ASUS ZenWatch 3 ab dem 17. Oktober 2016 in die Auslieferung geht. Auch Händler wie Amazon.de listen die Smartwatch mit einer Verfügbarkeit von „ in zwei bis vier Wochen“. Vorbestellungen sind natürlich schon jetzt möglich. Aktuell ist aber nur die Version mit Lederarmband für 249 Euro gelistet. Wer also die 20 Euro günstigere Variante mit Silikonarmband einspannen will, muss sich noch etwas gedulden.

Asus Zenwatch 3

Was bietet die ASUS ZenWatch 3? Es handelt sich um eine Smartwatch mit Android Wear als Betriebssystem und einem runden Display mit 1,39 Zoll Diagonale sowie einer nativen Auflösung von 400 x 400 Pixeln. Für Leistung sorgt der Qualcomm Snapdragon Wear 2100. Es sind 512 MB RAM und 4 GB Speicherplatz an Bord. Die Smartwatch nutzt ein Gehäuse aus Edelstahl und ist nach Schutzklasse IP67 gegen Staub und Wasser resistent. Kompatibel ist die ZenWatch 3 zu Smartphones ab Android 4.3 bzw. Apple iOS 8.2. Potentielle Käufer haben die Wahl zwischen den Farben Grau und Silber. Schenkt man ASUS Glauben, erreicht die ASUS ZenWatch 3 Laufzeiten von bis zu drei Tagen und ist innerhalb von nur 15 Minuten bereits wieder zu 60 % aufgeladen. Auch Lautsprecher und Mikrofon sind für die Sprachsteuerung integriert. Wer also nach einer neuen Smartwatch sucht, liegt eventuell bei der ASUS ZenWatch 3 durchaus nicht falsch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 19.05.2014
Saarland
Bootsmann
Beiträge: 590
"Es sind 512 GB RAM" ich schätze mal das sollten MB sein.
#2
customavatars/avatar117942_1.gif
Registriert seit: 10.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 269
geil, endlich mal eine smartwatch mit ausreichebd ram ;)
#3
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Ist geändert, danke :-D.
#4
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16950
Gibt es Informationen darüber, ob sich das Gehäuse öffnen lässt (zwecks unabwendbarem Akkutausch in zwei bis drei Jahren?)?
#5
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 49009
Hmm, gefällt mir ganz gut, vielleicht bestell ich mir dann mal eine
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]