> > > > Microsoft Holoportation - auf dem Weg zur Star Wars-Kommunikation

Microsoft Holoportation - auf dem Weg zur Star Wars-Kommunikation

Veröffentlicht am: von

microsoft hololens

Aus dem Star Wars-Universum ist sie bestens vertraut - die holografische Kommunikation. Ein Hologramm des Gesprächspartners wird dabei in den Raum projiziert. Microsoft zeigt jetzt in einem beeindruckenden Video, wie Microsoft HoloLens ein ganz ähnliches Erlebnis ermöglicht.

"Holoportation" nutzt neu entwickelte 3D-Aufzeichnungstechnik, um das 3D-Bild einer Person einzufangen. Es kann komprimiert und in Echtzeit global übertragen werden. Auch eine Aufzeichnung ist möglich. Wenn der weit entfernte Gesprächspartner eine AR-Lösung wie HoloLens nutzt, kann er sein Gegenüber als 3D-Modell im Raum sehen und mit ihm interagieren. Dadurch wird eine unmittelbare und natürliche Kommunikation möglich, die einem normalen Gespräch unter vier Augen sehr nahe kommt. Zudem ist es auch möglich, sich das eigene 3D-Modell anzeigen zu lassen und Holoportation wie einen 3D-Spiegel zu nutzen.

Das Microsoft-Video zeigt sowohl, wie die Kameras das 3D-Bild aufzeichnen als auch, wie es schließlich durch HoloLens wirkt ("actual footage shot through HoloLens"). Die transparente holografische Darstellung mit HoloLens erinnert doch stark an die Star Wars-Hologramme. Übertrumpft werden diese schon jetzt durch mehr Farbigkeit. Anders als in Star Wars wird für Holoportation allerdings kein Hologramm in den Raum projiziert. Das 3D-Modell bekommt nur zu sehen, wer auch eine entsprechende AR-Brille trägt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12304
Wie geil ist das denn... o.o

Jetzt nur noch ne Lösung finden wo man kein 10 000Eur Equipment für braucht und wir sind endlich in der Zukunft ;)
#2
customavatars/avatar199366_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013

Bootsmann
Beiträge: 719
Wow, wenn das so wie im gezeigtne Video ist... Hut ab!

Und stellt euch mal vor sowas könnte man perfekt bei Unternehmenskonferenzen verwenden statt Skype. Also Schnelle Datenverbindung vorrausgesetzt.

Und für eine große Firma wären die Anschaffungskosten lächerlich gering.
#3
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13338
I sag nur: pr0n :D
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Wirklich sehr beeindruckend was momentan schon so alles möglich ist, aber die Hologramme in den Raum zu projezieren wär dann doch schon das i-Tüpfelchen.
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12902
Ginge auch, muss man eben mehrere Projektionen nutzen Sie parallel schalten und entsprechend konfigurieren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]