> > > > Xiaomi MiBand 1S: Fitness-Tracker mit Pulssensor ist da

Xiaomi MiBand 1S: Fitness-Tracker mit Pulssensor ist da

Veröffentlicht am: von

xiaomiDas Xiaomi MiBand ist auch hierzulande aufgrund seiner langen Akku-Laufzeit von bis zu vier Wochen und seines sehr günstigen Preises eines der beliebtesten Wearables. Nun gibt es einen Nachfolger. Ab dem 11. November ist das MiBand 1S für 99 chinesische Yuan – umgerechnet etwa 15 Euro – erhältlich.

Wie der Vorgänger zählt dieses nicht nur die Schritte, berechnet die verbrauchten Kalorien oder trackt die verschiedenen Schlafphasen seines Trägers, sondern verfügt ab sofort auch über einen Pulsmesser. An den Abmessungen hat sich im Vergleich zur ersten Generation nichts getan. Auch die neue Version des Fitness-Trackers bringt es auf 22,5 x 1,4 x 0,9 cm und stemmt gerade einmal 14 g auf die Waage. Gleich geblieben ist zudem die Kapazität des integrierten Akkus, die Xiaomi mit 45 mAh angibt. Damit sollen zwar weiterhin Laufzeiten von mehreren Wochen möglich sein, jedoch dürfte man aufgrund des zusätzlichen Sensors nicht an die Laufzeiten des Vorgängers heranreichen.

xiaomi miband 1s k
Das Xiaomi MiBand 1S

Die Daten können wie gewohnt über die MiFit-App ausgelesen werden, welche für Android und iOS kostenlos im jeweiligen App-Store bereitsteht. Das neue MiBand vibriert auch weiterhin bei eingehenden Anrufen und zeigt über drei kleine LEDs nach einem kurzen Schütteln den aktuellen Status des Tagesziels an. Hat man sich beispielsweise als Ziel gesetzt, am Tag 6.000 Schritte zu gehen, leuchtet das erste Lämpchen nach 2.000 Schritten auf, das zweite nach 4.000 und das letzte nach den vollen 6.000 Schritten. Ist das Tagesziel erreicht, macht das Xiaomi MiBand mit einer kurzen Vibration auf sich aufmerksam. Die Daten können aber auch mit Google Fit unter Android oder mit Apples Health-App unter iOS synchronisiert werden. Das gekoppelte Smartphone lässt sich allerdings nur bei Android-Geräten über das Band entsperren. Wie schon der Vorgänger ist auch das Xiaomi MiBand 1S nach IP67 zertifiziert und somit gegen Staub und Wasser geschützt – das Band kann damit mit unter die Dusche genommen werden. Das Tracking der Schlafphasen funktioniert auch beim Nachfolger.

Das MiBand 1S ist ab dem 11. November in zahlreichen verschiedenen Farben in China erhältlich. Vermutlich dürfte es nicht lange dauern, bis das Band bei den einschlägigen Import-Händlern gelistet und auch hierzulande erhältlich wird. Ob es auch über den hauseigenen Xiaomi-Store erhältlich sein wird, bleibt abzuwarten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1159
Genau das, hätte ich gerne für WP10
#2
Registriert seit: 23.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
Finde bisher keinen Händler dafür.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]