> > > > BlackBerry Priv: Daten und Verkaufspreis sind bekannt

BlackBerry Priv: Daten und Verkaufspreis sind bekannt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

BlackberryBlackBerry hat mit dem Priv ein interessantes Smartphone vorgestellt: Es handelt sich um das erste Gerät des kanadischen Herstellers mit dem Betriebssystem Android. Trotzdem bleibt man sich bei BlackBerry treu und setzt auch ohne das hauseigene BlackBerry OS auf Sicherheit und eine herausziehbare QWERTZ-Tastatur. Erscheinen soll das Gadget in Europa am 6. November 2015. Dank des britischen Anbieters Carphone Warehouse sind sowohl der Preis – zumindest für das Vereinigte Königreich – als auch die technischen Daten bestätigt: Das BlackBerry Priv wird umgerechnet ohne Vertrag ca. 790 Euro kosten. Ein stolzer Preis für ein Android-Smartphone – hier bezahlt man definitiv auch das Keyboard sowie die Sicherheitsfunktionen mit.

Auch die technischen Daten des Geräts sind nun definitiv dank der Angaben durch die britischen Händler final: Es handelt sich um ein Smartphone mit einem Dual-Curved-Display. Das bedeutet ähnlich wie beim Samsung Galaxy S6 edge(+) schmiegt sich der Bildschirm quasi um den Rand des Geräts. Als Diagonale liegen 5,4 Zoll an, während die Auflösung 2.560 x 1.440 Pixel beträgt. Einige der Daten hatte BlackBerry Kanada auch bereits selbst angegeben – aber nicht alle. Im Inneren des Smartphones werkelt als Herzstück ein Qualcomm Snapdragon 808 mit sechs Kernen. Dieser SoC kommt beispielsweise auch im LG G4 zum Einsatz und krankt glücklicherweise nicht an den Überhitzungsproblemen des 810.

BlackBerry Priv

Abgerundet werden die Eckdaten von 3 GB RAM, 32 GB Speicherplatz, einer Kamera mit 18 sowie eine Webcam mit 2 Megapixeln. Für den Akku hat BlackBerry bereits offiziell eine Kapazität von 3.140 mAh genannt. Zum Glück ist der interne Speicherplatz via microSD um bis zu 2 TB erweiterbar. Android 5.1.1 dient als Betriebssytem. Mit zahlreichen Security-Sonderfunktionen richtet sich BlackBerry gezielt an professionelle Anwender, Geschäftskunden und andere Nutzer mit besonderem Sicherheitsbedürfnis. Das schlägt sich dann, wie bereits angedeutet, leider sichtbar im Verkaufspreis nieder.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6803
davon kannst du aber wohl leider ausgehen
#5
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15729
Zitat 0711;23959576
davon kannst du aber wohl leider ausgehen


so ein unsinn ... :stupid:
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10535
Also im Consumer Geschäft wird Blackberry ihr OS eher nicht zurück bringen, vermute ich. Sie haben es die ganzen letzten Jahre ja versucht und massiv Verluste eingefahren!
In der Geschäftskundensparte hätte es vieleicht eine Chance, aber es sieht danach aus als hätten sie diese Sparte größtenteils an Apple verloren. Wenn schon der US Präsident mit nem Apple rumläuft.. (früher waren es immer Blackberrys).
#7
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6803
Zitat HW-Mann;23959962
so ein unsinn ... :stupid:

wenn der ceo es so offen ausspricht dass genau diese Möglichkeit besteht
BlackBerryOS.com - BlackBerry CEO, John Chen, Will Completely Drop BlackBerry 10 For Android
wird bei bb intern wohl genau dieses ziel verfolgt und kein anderes.
#8
Registriert seit: 24.10.2015
Schweiz Genf
Matrose
Beiträge: 22
Finger weg vor diesem Betrüger Laden! Verkaufen defekte Ware und drücken sich dann vor Reparatur! In meinem Umfeld hatten alle die letzten drei BB Modelle und bei allen das selbe vorgehen, Kein Service oder verschieben es so lange bis der Kunde genervt nicht mehr anruft

Die Firma will nur noch mit dem Priv das letzte Geld machen und dann ist der Laden eh dicht.
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10535
Meinst du Blackberry selbst oder einen Seller :confused:
Für schlechten Service ist Blackberry eigentlich nicht bekannt.. kann sich aber durchaus geändert haben, seit ihren Glanzzeiten.
Trotzdem würde ich deine Erfahrung erstmal als Einzelfall bezeichnen.
#10
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6803
Zitat ThinkPadCH;24017768
Finger weg vor diesem Betrüger Laden! Verkaufen defekte Ware und drücken sich dann vor Reparatur! In meinem Umfeld hatten alle die letzten drei BB Modelle und bei allen das selbe vorgehen, Kein Service oder verschieben es so lange bis der Kunde genervt nicht mehr anruft

Die Firma will nur noch mit dem Priv das letzte Geld machen und dann ist der Laden eh dicht.
zumindest in Deutschland kann ich nur positives vom Service behaupten...allerdings sieht bb in der tat sein Hauptgeschäft nicht mehr in Endgeräten sondern in Services oder Dienstleistungen.
#11
Registriert seit: 24.10.2015
Schweiz Genf
Matrose
Beiträge: 22
Wenn du ein Blackberry kaufst und hast damit Probleme da dir ein Defektes Gerät verkauft worden ist, und du dann den service Blackberry in Deutschland Düsseldorf anrufst, dann bist du verlassen! Sie nehmen sich nicht deinen Problem an

Dann wird diese besagte Dienstleistung genau so katastrophal sein wie der Service von Blackberry


Kaufst du allerdings ein iPhone in irgend einem Laden welcher noch nicht mal Apple Store sein muss. Nimmt sich Apple IMMER deinen Problemen an. Und das egal auf welchen Kontinent


Bei Passport fallen die Displays heraus da die schlecht geklebt sind und selbst nach einer Woche will sich Blackberry dem Problem nicht annehmen


Wie war das nochmal mit dem iPhone 5s und dem Akku Problem? Selbst nach 2 Jahren wird dir kostenlos der Akku getauscht
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10535
Zitat ThinkPadCH;24182527
Kaufst du allerdings ein iPhone

War ja klar woher der Wind weht...

Das mit dem Dispaly beim Passport scheint allerdings tatsächlich ein Problem zu sein (wenn auch kein durchgängiges). Hoffentlich haben die das beim Priv besser gemacht.
#13
Registriert seit: 24.10.2015
Schweiz Genf
Matrose
Beiträge: 22
Es ging mir viel eher um den Service als um das Gerät selbst.. Iphones haben auch ihre Macken aber egal wo du bist, wird sich deinem Problem angenommen. Damals als ich das Bold 9000 hatte und die Kugel schmutzig war. Wurde sofort das Gerät getauscht..

Gehe mal jetzt mit einem kleinen Problem zu Blackberry und du wirst sehen was kommen wird. Das Priv hat mit anderen Problemen zu kämpfen wie Hitze Probleme und Akkulaufzeit
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]