> > > > Anki Overdrive kommt im Oktober endlich nach Deutschland

Anki Overdrive kommt im Oktober endlich nach Deutschland

Veröffentlicht am: von

ankiSchon im Februar wurde angekündigt, dass Anki Overdrive auch in Deutschland auf den Markt bringen wird. Der Mix aus realem und virtuellem Rennspiel ließ aber doch noch einige Monate auf sich warten. Erst heute wurde per Pressemeldung ein konkreter Verkaufsstart benannt. 

Während Overdrive in den USA ab sofort erhältlich ist, wird es in Deutschland ab dem 6. Oktober verkauft werden. Anki verspricht ein "bisher unerreichtes Niveau von Interaktivität und Spielerfahrung". Praktisch ist Overdrive eine Weiterentwicklung von Anki Drive mit einem nun modularen Streckensystem. Spieler bauen wie bei den klassischen Carrera-Rennbahnen eine eine richtige Rennstrecke auf, steuern die Fahrzeuge aber über ihre Mobilgeräte. Sie können nicht nur gegen andere Spieler, sondern auch gegen KI-Gegner antreten. Aufgrund der virtuellen Komponente wird Anki in Zukunft auch weitere Spielmodi per Software-Update nachreichen können. Wer bereits ein Anki Drive besitzt, kann sich auch die Overdrive-App herunterladen und die vorhandenen Autos und Strecken zumindest für spezielle Spielmodi weiternutzen. 

Das Overdrive-Starter-Kit wird zum Verkaufsstart am 6. Oktober 179,99 Euro kosten und neben zehn modularen "FlexTrack"-Streckenteilen auch zwei "Supercars" beinhalten. Optionale Streckenerweiterungen ermöglichen eine Erweiterung der Rennstrecken. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Irgendwie ist mir noch nicht klar, wo da der Spaß herkommt, wirkt wie nix Halbes und nix Ganzes auf mich, aber ich kanns mir auch noch nicht so recht vorstellen.
#2
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 9721
Du kannst gegen die KI oder andere fahren, wie auf der Carrerabahn. Zusätzlich dazu gibts Gimmicks wie in Have a N.I.C.E Day oder NICE2.

Ich finds geil! :D
Die Idee "Waffen" und ähnliches virtuell (aber mit Auswirkung auf die realen Autos) zu haben ist echt genial, so kann man quasi Bananen und Ölflecke wie bei MarioKart simulieren und die Autos reagieren dann wirklich träge.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12307
Ganz so spektakulär wie im Werbevideo sieht es in der Praxis zwar natürlich nicht aus (https://www.youtube.com/watch?v=shJoZQW7JMQ), aber definitiv ein ordentlicher Fortschritt von dem Prinzip der alten Careera Bahnen.
Die Bahn aus eienr Art Folie ist leider gleichzeitig Vor und Nachteil: Ist halt viel flexibler da man frei in die dritte Dimension gehen kann, ohne spezielle Teile zu benötigen, grade das sort aber auch für eine leicht wackelige Spur und die Autos werden beim Überwinden von Steigungen signifikant langsamer.
#4
customavatars/avatar117686_1.gif
Registriert seit: 05.08.2009
HN-Lauffen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2711
Bin mal gespannt wie es ankommt und ob es was taugt, interessant wäre es ja definitiv!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]