> > > > Sony: Die Hardware der Projekt Morpheus ist fertig

Sony: Die Hardware der Projekt Morpheus ist fertig

Veröffentlicht am: von

sony Die Entwicklung der VR-Brillen schreitet stetig voran. Während wir auf der Gamescom 2015 frühe Versionen der HTC Vive, aber auch des Cyberith Virtualiziers in Verbindung mit der Oculus Rift ausprobieren konnten, scheint man bei Sony schon einen Schritt weiter zu sein. Nach Aussagen des Hardware-Ingenieurs Dennis Castleman, welcher über drei Jahre an der Sony-Brille gearbeitet hat, sei die Entwicklung der eigenen VR-Brille Project Morpheus abgeschlossen, die Hardware fertig. Demnach stünde einer pünktlichen Veröffentlichung Anfang 2016 nichts mehr im Wege, man warte nur noch auf die ersten Spieleveröffentlichungen. Vermutlich aber dürfte die VR-Brille für die PlayStation 4 dann unter anderem Namen auf den Markt kommen.

Auch gegen die Konkurrenz wird fleißig gewettert. Nach Aussagen Castlemans hätten Facebook und Oculus VR zwar viel Geld auf der hohen Kante, jedoch nicht die Expertise und Möglichkeiten, große Stückzahlen zu fahren. Castleman erwartet deswegen, dass die beiden Unternehmen weiter versuchen werden, mit mehreren Demo-Versionen Interesse auf sich zu ziehen, bis man die Kapazitätsprobleme in den Griff bekommt. Er bezeichnet die Oculus Rift sogar als „Vaporware“.

Anders sähe es hingegen bei der HTC Vive aus, denn HTC als Smartphone-Hersteller könne durchaus große Stückzahlen produzieren, während sich Valve um die VR-Inhalte kümmert.

netflix k
Sony Project Morpheus

Wie die Project Morpheus dann im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird, ließ er allerdings offen. Zuletzt war die Sony-Brille mit einem 5 Zoll großen Bildschirm ausgerüstet, dessen Auflösung bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten lag. Sensoren wie Gyroskop und Beschleunigungsmesser registrieren in Kombination mit der PS4-Kamera die Kopfbewegungen des Spielers für einen 360-Grad-Rundumblick. Zur Steuerung dient hingegen ein konventioneller Controller, wie der DualShock-4- bzw. der PlayStation-Move-Controller. Integriert ist außerdem eine 3D-Audiolösung für Rundum-Sound. Die Anbindung erfolgt per HDMI und USB.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar77654_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Moderator
Beiträge: 1868
zur entsprechenden Diskussion gehts HIER lang.
#2
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 60
Auch wenn die Oculus Rift Vaporware bleibt, so hat doch der Oculus VR Gründer erreicht was er wollte, wirklich taugliche VR-Systeme erscheinen auf dem Markt. Die Frage ist ja auch, ob HTC und Sony überhaupt angefangen hätten sowas zu entwickeln, wenn sie nicht das grosse Interesse an der Oculus Rift gesehen hätte?
#3
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
so ein troll. FB/OR brauchen nicht die expertise für Massenproduktion, dafür haben wir china!
#4
customavatars/avatar46175_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Bad Honnef
Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
is halt Sony, wie immer großes bla bla und keine Spiele dahinter .... fast wie bei PS4 alles wird verschoben, wenn die Brille jetzt schon fertig ist, warum erst 2016 die evtl. Markteinführung :confused: wie haben die den die Brille getestet???
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]