> > > > Cortana auf Knopfdruck: Satechi zeigt Bluetooth-Button mit Vorteilen (Update)

Cortana auf Knopfdruck: Satechi zeigt Bluetooth-Button mit Vorteilen (Update)

Veröffentlicht am: von

microsoft cortana buttonEine der wichtigsten Neuerungen in Windows 10 ist die Sprachassistentin Cortana, die Nutzern von Windows Phone bereits seit geraumer Zeit hilfreich zur Seite steht. Wer dabei nicht auf Komfort verzichten will, opfert jedoch unter Umständen nicht nur einen Teil seiner Akkulaufzeit, sondern muss auch damit leben, dass PC oder Smartphone ständig lauschen – schließlich wartet das System dann permanent auf das Sprachkommando „Hey Cortana“.

Abhilfe verspricht nun der aus Kalifornien stammende Zubehörspezialist Satechi. Denn der BT Cortana Button soll nicht nur den Akku schonen und Bedenken bezüglich der Privatsphäre beseitigen, sondern auch viel Komfort bieten. Die einzige Funktion: Auf Knopfdruck wird Cortana aus dem Schlaf geweckt und nimmt Sprachanweisungen entgegen. Entsprechend simpel fällt die Technik aus. Im Gehäuse selbst stecken lediglich ein Bluetooth-Modul sowie eine Knopfzelle, die laut Satechi einen Betrieb von bis zu zwei Jahren ohne Wechsel ermöglichen soll. Genutzt werden kann der Button nicht nur mit Windows 10 und PCs, sondern auch mit Windows Phone.

Eingesetzt werden kann der BT Cortana Button auch im Auto
Eingesetzt werden kann der BT Cortana Button auch im Auto

Dort bietet er sich beispielsweise beim Einsatz im Auto an, um den Griff zum Smartphone beispielsweise zum Start eines Telefonats zu vermeiden. Die hierfür benötigte Lenkradhalterung liefert Satechi mit. In den USA soll der BT Cortana Button in den kommenden Tagen für knapp 23 US-Dollar angeboten werden. Ob er auch in Europa in den Handel kommen wird, ist noch unbekannt – ein Teil des Sortiments wird hierzulande über verschiedene Händler angeboten.

Eine ähnliche Alternative zum „Hey Cortana“-Kommando bietet Toshiba mit seinen jüngst vorgestellten Notebooks. Diese bieten eine entsprechende Taste, die die Assistentin auf Knopfdruck weckt.

Update: Sollte die Anküdigung des BT Cortana Buttons das Interesse geweckt haben: Ab September soll der kleine Helfer auch in Europa erhältlich sein. Das erklärte Satechi auf Nachfrage, Angaben zum Preis fehlen jedoch noch.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Wer es braucht..... Ich habe es beim Lumia 930 mal ausprobiert und finde Cortana viel zu unflexibel. Es kann kaum was verstehen. Man muss sich zu sehr an bestimmte vorgaben halten. Da ist Siri halt viel weiter voraus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Elgato Thunderbolt 3 Dock im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ELGATO-THUNDERBOLT3-DOCK

    Schon mit der ersten Thunderbolt-Generation begleitete uns das Thema Docks. Die 10 GBit/s Bandbreite der ersten Generation waren aber noch ein Flaschenhals, denn neben USB, Ethernet und Co. sind die Display-Erweiterung ein wesentlicher Bestandteil des Docks. Hier fallen aber je nach Auflösung... [mehr]