> > > > Cortana auf Knopfdruck: Satechi zeigt Bluetooth-Button mit Vorteilen (Update)

Cortana auf Knopfdruck: Satechi zeigt Bluetooth-Button mit Vorteilen (Update)

Veröffentlicht am: von

microsoft cortana buttonEine der wichtigsten Neuerungen in Windows 10 ist die Sprachassistentin Cortana, die Nutzern von Windows Phone bereits seit geraumer Zeit hilfreich zur Seite steht. Wer dabei nicht auf Komfort verzichten will, opfert jedoch unter Umständen nicht nur einen Teil seiner Akkulaufzeit, sondern muss auch damit leben, dass PC oder Smartphone ständig lauschen – schließlich wartet das System dann permanent auf das Sprachkommando „Hey Cortana“.

Abhilfe verspricht nun der aus Kalifornien stammende Zubehörspezialist Satechi. Denn der BT Cortana Button soll nicht nur den Akku schonen und Bedenken bezüglich der Privatsphäre beseitigen, sondern auch viel Komfort bieten. Die einzige Funktion: Auf Knopfdruck wird Cortana aus dem Schlaf geweckt und nimmt Sprachanweisungen entgegen. Entsprechend simpel fällt die Technik aus. Im Gehäuse selbst stecken lediglich ein Bluetooth-Modul sowie eine Knopfzelle, die laut Satechi einen Betrieb von bis zu zwei Jahren ohne Wechsel ermöglichen soll. Genutzt werden kann der Button nicht nur mit Windows 10 und PCs, sondern auch mit Windows Phone.

Eingesetzt werden kann der BT Cortana Button auch im Auto
Eingesetzt werden kann der BT Cortana Button auch im Auto

Dort bietet er sich beispielsweise beim Einsatz im Auto an, um den Griff zum Smartphone beispielsweise zum Start eines Telefonats zu vermeiden. Die hierfür benötigte Lenkradhalterung liefert Satechi mit. In den USA soll der BT Cortana Button in den kommenden Tagen für knapp 23 US-Dollar angeboten werden. Ob er auch in Europa in den Handel kommen wird, ist noch unbekannt – ein Teil des Sortiments wird hierzulande über verschiedene Händler angeboten.

Eine ähnliche Alternative zum „Hey Cortana“-Kommando bietet Toshiba mit seinen jüngst vorgestellten Notebooks. Diese bieten eine entsprechende Taste, die die Assistentin auf Knopfdruck weckt.

Update: Sollte die Anküdigung des BT Cortana Buttons das Interesse geweckt haben: Ab September soll der kleine Helfer auch in Europa erhältlich sein. Das erklärte Satechi auf Nachfrage, Angaben zum Preis fehlen jedoch noch.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1170
Wer es braucht..... Ich habe es beim Lumia 930 mal ausprobiert und finde Cortana viel zu unflexibel. Es kann kaum was verstehen. Man muss sich zu sehr an bestimmte vorgaben halten. Da ist Siri halt viel weiter voraus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]