> > > > Google I/O: 16 GoPros werden zur 360-Grad-Kamera

Google I/O: 16 GoPros werden zur 360-Grad-Kamera

Veröffentlicht am: von

google io2015

Google ging das Thema Virtual Reality (VR) auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz nicht nur mit einer neuen Karton-Brille und einem Schulprogramm an. Noch spannender war eigentlich die Frage, wie Google sich die Erstellung von VR-Content vorstellt. Die Antwort ist die VR-Plattform Jump - und eine geradezu verrückte Konstellation aus 16 GoPro-Kameras.

Jump setzt sich aus drei Teilen zusammen: einem Kamera-Rig, einem Assembler und einem Player. Wie die Cardboard-VR-Brille kann auch das Rig als Bastellösung geschaffen werden. Wer experimentierfreudig ist, kombiniert einfach diverse handelübliche Kameras miteinander. Im Sommer will Google Baupläne für entsprechende Halterungen bereitstellen. Alternativ wird in Kooperation mit GoPro auch eine Komplettlösung angeboten. Dafür werden gleich 16 GoPros so in einem Ring angeordnet, dass sie ein Sichtfeld von 360 Grad abdecken. Das Rig synchronisiert die Kameras und soll außerdem für eine extrem lange Akkulaufzeit sorgen.

Das Kameramaterial wird anschließend in die Jump-Software (also den Assembler) geladen und verarbeitet. Aus Videos mit unterschiedlichen Blickwinkeln wird von diesem Programm ein stereoskopisches VR-Video erstellt. Ein Algorithmus filter dafür aus den 2D-Bildern Tiefeninformationen. Anschließend kann das 360-Grad-Material im passenden Player wiedergegeben und mit anderen VR-Nutzern geteilt werden. Dafür greift Google einfach auf YouTube zurück. Das Videoportal soll demnächst VR unterstützen.

Vorerst wird Jump nur von einigen ausgewählten Nutzern erprobt werden können. Aber Google ist scheinbar zuversichtlich, dass VR-Brillen und VR-Kameras eines Tages zur Massenware werden. Was mit Jump möglich wird, zeigt ein von GoPro hochgeladenes Beispielvideo. Der Zuschauer kann nicht mehr nur passiv einem festen Blickwinkel folgen, sondern seine Perspektive selbst bestimmen.   

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7158
Langsam glaube ich das Herkömmliche Festplatten echt zu günstig sind, hey lasst einfach mal 360° Videos erschaffen, am besten noch in 4k 60Hz...
:D

Außerdem hatte ich jetzt gehofft dass man Googles Selfdriving Car drivten sieht :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]